Ringerjugend vom TSV Feucht 1904 räumt ab.

3Bilder



Die Ringerjugend der Reichswaldringer des TSV 04 Feucht langte bei den Bezirksmeisterschaften in Zirndorf im Freien Stil und in Burgebrach im Griechisch-Römischen Stil kräftig zu.
Zwei erste Plätze, drei zweite Plätze und zwei dritte Plätze waren die Medaillenausbeute der jungen Ringer aus Feucht.

Mit Christian M. und Christopher L. waren in der D-Jugend die zwei erfolgreichsten Ringer der Truppe aus Feucht am Start. Christopher konnte sich in Zirndorf im Finale bis 47 Kg gegen seinen Cadolzburger Kontrahenten mit einen Kopfzug durchsetzen und beförderte diesen in kürzester Zeit auf die Schultern. Christian musste nach einem ersten, stark gewonnenen Auftritt sich dem stärkeren Gegner des SC 04 Nürnberg im Finalkampf bis 41kg ergeben, was ihm den zweiten Platz einbrachte.
In Burgebrach trafen Christian und Christopher im Finale bis 47 Kg aufeinander. Diesmal behielt Christian die Oberhand und bugsierte Christopher auf beide Schultern. Somit errang Christian den ersten Platz und Christopher den zweiten. Es konnte nur ein Chris gewinnen!
In der Altersklasse C/B Jugend traten Leonard L., Lano S. und Felix S. an. Lano 42Kg und Felix 38kg konnten sich auf beiden Turnieren - obwohl die beiden überzeugend gerungen hatten - nicht über die starke Konkurrenz hinwegsetzen und mussten ohne Medaille nach Hause fahren. Ganz anders bei Leonard: In Zirndorf lief es nicht gut, über seinen fünften Platz konnte er sich dort nicht freuen. In Burgebrach jedoch demonstrierte er in der Vorrunde im griech.-röm. Stil sein ganzes Können. Mit einer Serie an Techniken im Standkampf wie im Bodenkampf zeigte er seinen Gegnern wie gerungen wird. Leonard musste sich nur im Finale geschlagen geben was ihm den dritten Platz einbrachte.
Patrick F. bis 60Kg und Michael V. bis 71 Kg Altersklasse A/B Jugend
In Zirndorf konnte man sehen das Patrick mit dem freien Stil überhaupt nicht zurechtkam. Die Folge war, dass der junge Mann sich mit dem fünften Platz begnügen musste. Im griech.-röm. Stil sah das Ganze schon viel besser aus. Die Motivation und der Kampfgeist stimmten, die meisten Gegner konnten souverän besiegt werden. So konnte sich Patrick am Ende über Platz 3 freuen.
Michael konnte nur in Zirndorf starten, wobei er sein Können zeigte und die Gegner reihenweise schulterte. Er musste sich nur gegen seinen wesentlich stärkeren Sportschulkameraden – Michael ist in der Leistungsklasse Ringen auf der Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg - eine Niederlage gefallen lassen, was ihm den 2 Platz einbrachte.
Alles in Allem, waren es zwei erfolgreiche Wochenenden welches das Trainerteam der jungen Männer zuversichtlich in die Zukunft schauen lässt.
Trainingszeiten der Reichswaldringer (Schüler) sind dienstags und donnerstags von 17.30 – 19.00 Uhr. (Männer) dienstags und donnerstags von 19.30 – 21.00 Uhr
Andreas Vogl

Autor:

Steffi Schiller aus Nürnberger Land

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen