Partei für Franken nominiert Stadtratsliste
„Die Franken“ treten in Lauf an

Lauf - Der Ortsverband Lauf der Partei für Franken hat die Kandidatenliste für die Stadtratswahl 2020 aufgestellt. Der Kreisvorsitzende im Nürnberger Land Ralph Zagel, der Ortsvorsitzende und stellvertretende Parteivorsitzende Andreas Brandl sowie Ute Knab wurden auf die ersten Plätze gewählt.

Die Mitglieder des Ortsverbandes Lauf haben die Stadtratsliste für die kommende Kommunalwahl bestimmt. Ralph Zagel führt die neunköpfige Kandidatenliste der Partei für Franken an. Ihm folgen Andreas Brandl und Ute Knab. Die Liste der „Franken“ komplettieren Sandra Brandl, Kerstin Günther, Marion Zagel, Jörg Günther, Hans Zagel und Erika Zagel.
Keine Fünf-Prozent-Hürde bei der Stadtratswahl
„Wir wollen in den Laufer Stadtrat einziehen,“ sagte der Ortsvorsitzender Andreas Brandl während der Kandidatennominierung. Spitzenkandidat Ralph Zagel ist optimistisch, da es bei der Kommunalwahl keine Fünf-Prozent-Hürde gibt. „Wir benötigen in Lauf allerdings 190 sogenannte Unterstützungsunterschriften von wahlberechtigten Bürgern, um zur Stadtratswahl antreten zu dürfen,“ erklärt Zagel. Diese Unterschriften müssen auf dem Rathaus geleistet werden. Brandl ergänzt, dass der Wahlvorschlag frühestens am 17. Dezember beim Wahlleiter eingereicht werden könne. Erst danach liegen die Listen für die Unterstützungsunterschriften im Rathaus aus.

Der Wahlvorschlag der Partei für Franken zur Stadtratswahl 2020 in Lauf: 

  1. Ralph Zagel
  2. Andreas Brandl
  3. Ute Knab
  4. Sandra Brandl
  5. Kerstin Günther
  6. Marion Zagel
  7. Jörg Günther
  8. Hans Zagel
  9. Erika Zagel
Autor:

Sebastian Eidloth aus Mittelfranken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen