Artenschutz "Rettet die Bienen"
Erweiterungsraum für das Laufer Bienenzentrum

3Bilder

Lauf - Das seit 2013 durch den Laufer Imkerverein erfolgreich betriebene biozertifizierte Bienenzentrum auf dem heimischen Kunigundenberg wurde für den Umfang der gebotenen Aktivitäten mittlerweile zu eng. So entschloss man sich zu einem entsprechenden Erweiterungsbau aus Vollholz und mit hexagonalem Grundriss, in Anlehnung an der ebenso sechseckigen Bienenwabenzelle. Nach Fertigstellung im kommenden Jahr wird das neue Gebäude als Lager- und Aufenthaltsraum bei Info-Veranstaltungen dienen. Für diese gemeinnützige Investition wird der Verein durch Fördergelder aus dem Bildungsfond des Landkreises Nürnberger Land, sowie mit weiteren Zuschüssen seitens der Stadt Lauf, der Sparkasse und der lokalen Stadtwerke unterstützt. Dafür bedankte sich die Vereinsvorsitzende Dr. Christine Brom bei ihrer Begrüßung anlässlich eines gut besuchten symbolischen Spatenstiches. Den Menschen wird es immer bewusster, wie viel den Bienen durch ihre Bestäubungsleistung für die Welternährung zu verdanken ist und wie wir auf sie angewiesen sind. Das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ spiegelte diese Sorge eindrucksvoll wieder. Allein im abgelaufenen Jahr besuchten rund 300 Schüler und Kindergartenkinder das Bienenzentrum, wo sie erfuhren, dass Bienen nicht nur für den süßen Honig nützlich sind. Auch für Laufs Bürgermeister Benedikt Bisping, von Anfang an als Befürworter des Öko-Projektes, ist es ein prioritäres Anliegen. Die Stadt Lauf ist ja seit 2009 Mitglied im internationalen Netzwerk „Citta del Bio“ und verpflichtet sich zur Einführung von Bioprodukten in Kindergärten und Schulen zugunsten von Kindern, Jugendlichen und Biobauern. Für Benedikt Bisping, wie für Otfried Bürger (Sparkasse Nürnberg) erfüllt das Bienenzentrum eine unschätzbare Aufgabe, indem es Kinder und Jugendliche anhand der Bienen für die Umwelt sensibilisiert. Rund 85 % der landwirtschaftlichen Erträge im Pflanzen- und Obstbau hängen in Deutschland von der Bestäubung der Honigbienen ab.

Daniel Decombe

Autor:

Daniel Decombe aus Nürnberger Land

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen