BLSV-Lehrgang zum Thema Kreativ koordinieren – fit auch mit Arthrose

2Bilder

Nürnberger Land - Der Bayerische Landes-Sportverband Sportkreis Nürnberger Land lud zu seinem jährlichen Fortbildungslehrgang mit Gelegenheit zur Übungsleiter-Lizenzverlängerung im Sportpark Haberloh des TV 1877 in Lauf ein. Wegen der großen Nachfrage aus Nah und Fern fand derselbe Lehrgang am Samstag und am Sonntag mit jeweils um die 30 Teilnehmer statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Veranstaltungsleiterin Petra Schuntermann, BLSV-Beauftragte „Sport für Ältere“ im Sportkreis Nürnberger Land und Fritz Volmer, Vorsitzender des TV 1877, ging es mit der Fachreferentin Dr. med. Petra Walter, Ärztin für Naturheilkunde, Sport- und Ernährungsmedizin sowie Übungsleiterin B Sport in der Prävention und 2. Vorstand der Abteilung Turnen im TUS Holzkirchen, um das Thema „Kreativ koordinieren – fit auch mit Arthrose“.
Der klare Vorteil solcher vielseitigen Referenten ist das praxisbezogene Erfassen des ganzheitlichen Spektrums aus einer Hand, von den sportmedizinischen Hintergründen zur Arthrose bis zur Prophylaxe durch entsprechende Bewegung und Ernährung.
Gesunder Knorpel dient dem reibungslosen Bewegungsablauf aber Knorpel ist weder durchblutet noch innerviert und wird nur durch Bewegung ernährt. Schädigend für Knorpel sind insbesondere Inaktivität, Muskelabbau, Übergewicht, Übersäuerung durch falsche Ernährung, Fehlhaltung und folglich Fehlbelastung durch nicht achsengerechte Stellung der Gelenke.
Daher die Wichtigkeit dem degenerativen Prozess präventiv durch planmäßiges Training mit be- und entlastenden Übungen entgegenzuwirken, bevor es zu kritisch wird, denn Schmerzen entstehen erst ab 80 % Gelenkschädigung.

Selbst bei vorhandener Arthrose ist angepasste und regelmäßige Bewegung zu empfehlen. Dadurch verbessern sich Knochenstoffwechsel, Regeneration des Gelenks, Körperstatik dank Muskel- und Bänderkräftigung sowie allgemeine Leistungsfähigkeit.
Wissenswerte Theorie zur funktionellen Anatomie und angewandtes Training rundeten das abwechslungsreiche Tagesprogramm ab und ließen bei den Teilnehmern keine Frage offen. Auch die ausgesprochene Gastfreundlichkeit des TV 1877 wurde von allen sehr geschätzt.

Autor:

Daniel Decombe aus Nürnberger Land

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Panorama
Wir treffen den The-Voice-Senior-Finalisten Michael Poteat zum persönlichen Interview.
6 Bilder

Nürnberger ist Finalist bei The Voice Senior
Sänger Michael Poteat im exklusiven Interview

Nürnberg – Es ist der Montagmorgen, nachdem das Halbfinale von The Voice Senior ausgestrahlt wurde. Der Montagmorgen, an dem die Teilnehmer für das Finale am kommenden Sonntag endgültig feststehen. Einer von Ihnen ist der Nürnberger Michael Poteat. Er hat es bis in das Finale der Castingshow The Voice Senior 2019 geschafft. Wir haben ihn zu einem Interview getroffen und einen privaten Einblick in die Welt und die Träume des Musikers bekommen. Das Aussehen eines Stars hat der Sänger bereits: Er...

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.