In die Geschichte der Stadt Schwabach und des Landkreises Roth eintauchen

Vom Rathaus-Fenster zeigt Oberbürgermeister Matthias Thürauf auf den Königsplatz mit seinen vielen historischen Baudenkmälern.
  • Vom Rathaus-Fenster zeigt Oberbürgermeister Matthias Thürauf auf den Königsplatz mit seinen vielen historischen Baudenkmälern.
  • Foto: © Victor Schlampp
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

REGION (pm/vs) - Ganz besondere Blicke in die Vergangenheit der Stadt Schwabach und des Landkreises Roth können Interessierte wieder am kommenden Sonntag, 9. August, beim „Tag des offenen Denkmals“ werfen.

Ziel der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Koordinator ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. So öffnen an diesem Sonntag beispielsweise Gebäude, die ansonsten der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind oder es werden besondere Führungen zu geschichtlichen Themen angeboten.
In Schwabach wird um 15 Uhr eine Führung unter Leitung von Ulrich Distler und Klaus Huber (Verkehrsverein) rund um den Marktplatz angeboten. Treffpunkt ist um 15 Uhr bei den Arkaden am Königsplatz. Auf dem Programm steht auch eine Besichtigung des Rathauses. Interessante Einblicke in die Historie des jüdischen Lebens in Schwabach bietet das ehemalige jüdische Wohnhaus in der Synagogengasse von 12 bis 17 Uhr. Wer möchte, kann zudem um 14 Uhr an einer Brückenführung zusammen mit der Stadtheimatpflegerin Ursula Kaiser-Biburger teilnehmen. Treffpunkt ist die Landknechtsbrücke beim Landknecht in der Nördlichen Ringstraße 2.

Weitere Angebote

• Allersberg: Das barocke Kleinod „Gilardihaus“ ist von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Um 15.30 Uhr bietet der Vorsitzende des Vereins zur Sanierung und Förderung des Gilardi-Anwesens, Bürgermeister a.D. Bernhard Böckeler eine
Führung an. Um 13 lässt Kreisheimatpflegerin Dr. Annett Haberlah-Pohl anhand von verschiedenen Denkmälern die Glanzzeit der Firma Gilardi wieder lebendig werden. Treffpunkt ist vor dem Anwesen am Marktplatz 20. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr ist außerdem der Torturm am Marktplatz 11 geöffnet. Hier kann auch eine Ausstellung des Offenen Malertreffs und der Foto- und Videofreunde des Kultur- und Verschönerungsvereins Allersberg besichtigt werden.• Georgensgmünd: Um 10.30 Uhr wird eine Führung durch die ehemalige Synagoge mit Gerd Berhofer angeboten. Treffpunkt ist vor Ort „Am Anger“
• Roth: Die von der Evangelischen Freikirche Ecclesia Roth genutzte ehemalige Turnhalle in der Otto-Schrimpff-Straße 4 kann von 9 bis 16 Uhr besichtigt werden. Jörg Maier und Alwin Fengel laden um 9 Uhr, 12 Uhr und 15 Uhr zu Führungen ein. Von 10 bis 12 Uhr findet ein Gottesdienst statt, an dem jedermann teilnehmen kann.
• Wendelstein: Hier ist die mittelalterliche Allerheiligenkirche in der Rangaustraße (Kleinschwarzenlohe) von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Die Teilnahme an drei Führungen - 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr - ist für jedermann möglich.

Ansprechpartner

• Schwabach: Ursula Kaiser Biburger, Telefon 09122/8899899 (Brückenführung); Ulrich Distler, Telefon 09122/4597 und Klaus Huber, Telefon 09122/3535 (Marktplatz und Rathaus); Annemarie Schütz, Telefon 0911/95098820 (Jüdisches Museum)
• Allersberg: www.gilardi-anwesen-allersberg.de (Gilardihaus) und www.kvv-allersberg.de/index.htm (Torturm)
• Georgensgmünd: Shoshana Sauerbier-Tietz, Telefon 09172/70371
• Roth: Jörg Meier, Telefon (Mobil) 0160/96653124
• Wendelstein: Pfarramt Kornburg, Telefon 09129/4246

Alle Angaben sind ohne Gewähr, Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.