37,5 contra 34,8 Prozent
OB-Wahl in Schwabach: Dr. Michael Fraas und Peter Reiß bleiben im Rennen!

Wegen des Corona-Virus gab es keinen Handschlag, Dr, Michael Fraas (l.) und Peter Reiß stellen sich der der Stichwahl am 29. März 2020.
5Bilder
  • Wegen des Corona-Virus gab es keinen Handschlag, Dr, Michael Fraas (l.) und Peter Reiß stellen sich der der Stichwahl am 29. März 2020.
  • Foto: Victor Schlampp
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWABACH (vs) - Dass es eine Stichwahl in Schwabach um die Nachfolge von Amtsinhaber Matthias Thürauf geben würde, kam nicht überraschend. Überraschender war, wie nahe Dr. Michael Fraas und Peter Reiß beieinander liegen: Der CSU-Bewerber erreichte nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis 37,5 Prozent der Stimmen, sein SPD-Kontrahent 34,8 Prozent.

Die stille Gewinnerin des Abends war aber eigentlich Christine Krieg von Bündnis 90/Die Grünen: Sie holte 19,5 Prozent der Stimmen und konnte das Ergebnis von 2914 (= 8,5 Prozent) mehr als verdoppeln. Dr. Markus Hoffmann von den Freien Wählern kam auf 6,1 Prozent, Axel Rötschke von der FDP aus 2,2 Prozent. Dieser nahm es gelassen, sportlich: Immerhin 0,2 Prozent mehr als 2014 seien es, auch wenn er sich selbst ein Ergebnis so um die 7 Prozent gewünscht hätte. Die Wahlbeteiligung war mit 53,3 Prozent höher als vor sechs Jahren, wo sie 50,1 Prozent betragen hatte. Die Kandidatin und die Kandidaten bescheinigten sich einen fairen Wahlkampf. Eine Empfehlung für die Stichwahl am 29. März gab es am Wahlabend nicht. Darin waren sich Christine Krieg, Dr. Markus Hoffmann und Axel Rötschke einig. Dies geschehe erst nach Absprache mit der Partei.
Mit Spannung wird jetzt die Besetzung des künftigen Stadtrates erwartet. Die Auszählung dauert hier aktuell (Sonntag, 15.März, 20.45 Uhr) noch an. Bei der Stichwahl am 29. März sind die Wählerinnen und Wähler der Grünen das "Zünglein an der Waage". Sowohl Dr. Michael Fraas als auch Peter Reiß hatten in ihrem Wahlkampf verstärkt auch auf Umweltthemen gesetzt. Schwerpunkte waren unter anderem eine Verbesserung der Verkehrssituation für Radfahrer sowie eine bessere Anbindung der Goldschlägerstadt an den öffentlichen Nahverkehr.

Starke Grüne

Bei der Stadtratswahl musste die CSU nach dem vorläufigen Endergebnis Verluste im Vergleich zu 2014 hinnehmen. Damals hatte sie 44,8 Prozent der Stimmen erhalten. Zwar bildet sie mit 35,8 Prozent nach wie vor die stärkste Fraktion in Schwabacher Rathaus, hat jedoch vier Sitze weniger (14 statt 18). Die SPD kommt auf 25,2 Prozent (2014: 28,1 Prozent) und verliert damit einen Sitz (10 statt 11 Sitze). Großer Gewinner sind die Grünen. Sie konnten ihr Ergebnis von 15,9 auf 23,8 Prozent erhöhen und sind im neuen Stadtrat mit 10 statt 6 Abgeordneten vertreten. Die Freien Wähler konnten ihren Stimmanteil von rund 8 Prozent halten, verlieren trotzdem einen Sitz ( 3 Abgeordnete statt 4). Die FDP steigerte sich von 2,4 auf 3,7 Prozent und schickt damit 2 Abgeordnete in den Schwabacher Stadtrat. 2014 war es nur einer. Neu dazugekommen sind die Linken, die keinen Oberbürgemeisterkandidaten aufgestellt hatten. Sie erreichen 3 Prozent der Stimmen und sind damit mit einem Abgeordneten vertreten.
Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Stadt Schwabach:
Für die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl:
Oberbuergermeister
Für die Ergebniss der Stadtratswahl:
Stadtrat

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen