Beliebter Politiker im Alter von 82 Jahren verstorben
Trauer um CSU-Urgestein Adolf Funk

Gruppenfoto nach dem gelungenen Abend bei der Josephifeier 2017 (v.l.) Adolf Funk, Adelheid Habiger, Stefan Kosmann, Dr. Ingo Friedrich, Antonia Mitko und Karl Frank.
  • Gruppenfoto nach dem gelungenen Abend bei der Josephifeier 2017 (v.l.) Adolf Funk, Adelheid Habiger, Stefan Kosmann, Dr. Ingo Friedrich, Antonia Mitko und Karl Frank.
  • Foto: Victor Schlampp (Archiv)
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWABACH (pm/vs) - Große Trauer in der CSU Schwabach und vielen Menschen, die ihn kennenlernen durften: In dieser Woche ist Adolf Funk im Alter von 82 Jahren verstorben.

Dazu hat die CSU Schwabach folgenden Nachruf verfasst:

Die CSU Schwabach trauert um ihr langjähriges Mitglied Adolf Funk. Er prägte die Stadtpolitik über lange Zeit: 1964 trat er in die CSU ein. Von 1972-2002 war Adolf Funk Mitglied des Stadtrates. Unter seiner Führung als Fraktionsvorsitzender von 1984-2002 wurde die CSU-Fraktion zur bestimmenden Kraft im Schwabacher Stadtrat.
„Mit Adolf Funk verlieren wir eine äußerst engagierte Persönlichkeit, die sich mit ganzer Kraft für die Belange der Stadt eingesetzt hat. Besonders am Herzen lagen ihm die wirtschaftliche Weiterentwicklung der Stadt und die Weiterführung des wichtigen ökologischen „Schwabacher Wegs“. Er war nicht nur ein Mitstreiter, sondern ein echter Freund“, so Landtagsvizepräsident Karl Freller, Kreisvorsitzender der CSU Schwabach. Auch für den jetzigen CSU-Fraktionsvorsitzenden im Schwabacher Stadtrat, Oliver Memmler, ist der Tod von Adolf Funk ein großer Verlust: “Er hat wichtige Meilensteine für die Schwabacher Stadtentwicklung gesetzt und ist mit seiner Persönlichkeit und seinem fairen Politikstil bis heute Vorbild für nachfolgende Generationen.“
Karl Freller: „Unser aufrichtiges Beileid gilt den Hinterbliebenen. Für seine Verdienste und seinen Einsatz werden wir Adolf Funk stets ein ehrendes Gedenken bewahren.“

Persönlicher Nachruf von Victor Schlampp

Bei meinen Terminen in Schwabach als Redakteur des MarktSpiegels bin ich Adolf Funk (geboren am 4. September 1938 im Sudetenland) in den letzten über 25 Jahren immer wieder begegnet und habe ihn als einen herzensguten, humorvollen und liebenswerten Menschen kennenlernen dürfen. In schöner Erinnerung bleibt mir vor allem sein Mitwirken beim Josephitag. An der Wende vom Winter zum Frühjahr wird dieser einmal im Jahr von der Senioren Union und dem CSU-Kreisverband Schwabach im Casa Fontana veranstaltet. Seit Januar 2007 Mitglied der Senioren Union hatte Adolf Funk die Moderation des Abends übernommen und einige Male als Sänger des Quartettvereinigung Schwabach-Limbach die musikalische Umrahmung mitgestaltet. Adolf Funk hat seinen irdischen Lebensweg beendet und ich hoffe und glaube an ein Wiedersehen mit ihm im Reiche Gottes.

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen