Nachhaltige Qualitätssicherung trägt gute Früchte
Wie in 2015 und 2017: Schwabach bleibt Fairtrade-Stadt!

Schokolade genießen: In Schwabach verpflichtet sich der Handel im zunehmenden Maße, auch Produkte aus fairem Handel anzubieten. Dafür steht das Fairtrade-Stadt-Logo.
2Bilder
  • Schokolade genießen: In Schwabach verpflichtet sich der Handel im zunehmenden Maße, auch Produkte aus fairem Handel anzubieten. Dafür steht das Fairtrade-Stadt-Logo.
  • Foto: © vectorfusion art - stock.adobe.com (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWABACH (pm/vs) - Nachhaltigkeit ist in der Goldschlägertag keine sprichwörtliche Eintagsfliege: Weil nach wie vor alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne erfüllt werden, darf Schwabach für weitere zwei Jahre mit dem Qualitätssiegel „Fairtrade-Stadt“ werben.
Die Stadt Schwabach erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2015 durch TransFair e.V. verliehen. Oberbürgermeister Matthias Thürauf freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Schwabach. Ich bin stolz, dass wir dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehören. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel zu fördern.“
Vor vier Jahren erhielt Schwabach von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Der Oberbürgermeister und der Stadtrat trinken fair gehandelten Kaffee und halten die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Stadtgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.
In Schwabach wurde beispielsweise dieses Jahr erstmalig ein Faires Frühstück veranstaltet, es gibt einen Fairen Einkaufsführer und Schulen wurden mit Fairen Bällen ausgestattet. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für unser weiteres Engagement “, so Bürgermeister Dr. Roland Oeser. „Geplant sind weitere Projekte zur öffentlichen Beschaffung und in der Kooperation mit unseren Schulen“.

Die 5 Kritierien

• Ratsbeschluss für eine Bewerbung
• Steuerungsgruppe zur Umsetzung und Überwachung
• Gewinnung einer einwohnerabhängigen Zahl an „fairen Anbietern“ (bsp. Geschäfte, gastronomische Betriebe)
• Partner bei Vereinen, Verbänden, Kirchengemeinden
• Öffentlichkeitsarbeit (bsp. Aktionen und Verbraucher-Aufklärung)

Schokolade genießen: In Schwabach verpflichtet sich der Handel im zunehmenden Maße, auch Produkte aus fairem Handel anzubieten. Dafür steht das Fairtrade-Stadt-Logo.
Bis 2021 darf Schwabach mit diesem Fairtrade-Logo werben.
Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.