Albert Füracker

Beiträge zum Thema Albert Füracker

Lokales
Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat (r.), mit Moderator Günther Moosberger.

Minister Albert Füracker zu Gast im Presseclub
Heimat ist ein Lebensgefühl

NÜRNBERG - Lange bevor der Begriff ,,Heimat“ wieder salonfähig wurde, gab es bereits hinter der Nürnberger Lorenzkirche das Bayerische Staatsministerium für Finanzen und Heimat. Nach dem Vorbild Bayerns leistet sich jetzt auch der Bund ein Heimatministerium. Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat, stellte sich im Presseclub Nürnberg den Fragen von Moderator Günther Moosberger. Der 51jährige Füracker war bis 2008 Vollerwerbslandwirt, ist seit 1986 aktiv in der...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Lokales
Dr. Roland Fleck (l.), CEO NürnbergMesse Group, mit Ministerialdirektor Dr. Alexander Voitl, Leiter Dienstsitz Nürnberg des Finanz- und Heimatministeriums.
7 Bilder

Im bayerischen Heimatministerium Nürnberg
Staatsempfang zur Eröffnung der IT-Sicherheitsmesse ,,it-sa 2019"

NÜRNBERG – Die Fachmesse it-sa zählt zu den weltweit führenden IT-Sicherheitsmessen und ist eine der bedeutendsten Plattformen für Cloud-, Mobile- und Cyber-Security sowie Daten- und Netzwerksicherheit. Mehr als 14.300 Fachbesucher treffen im Messezentrum Nürnberg auf rund 750 internationale Aussteller aus 25 Ländern in vier Hallen, um sich über das Thema IT-Security zu informieren und auszutauschen. Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker lud aus Anlass der Eröffnung der „it-sa...

  • Nürnberg
  • 08.10.19
Panorama
Hersbruck ist häufiger Startpunkt für Wanderungen und Fahrradtouren. Unter anderem wird die Stadt vom Fünf-Flüsse-Radweg und vom Paneuropa-Radweg durchquert.

Der Punkt in Hersbruck ist der 66. Referenzpunkt in Bayern
Das Tor zur Hersbrucker Schweiz hat jetzt Referenzpunkt für GPS-Geräte

REGION (pm/nf) - Ob für Smartphones, Smartwatches oder für Navigationsgeräte - zur exakten Positionsbestimmung werden Koordinaten benötigt. Die Welt ist von einem unsichtbaren Koordinatensystem überzogen. „Ohne dieses wäre das moderne Leben in der High-Tech-Gesellschaft gar nicht möglich. Mehr als 70 Navigationssatelliten umkreisen in 20.000 km Höhe ständig die Erde. Die Bayerische Vermessungsverwaltung will allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos ermöglichen, die Genauigkeit ihres GPS-...

  • Mittelfranken
  • 04.07.19
Lokales
Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg Dr. Michael Fraas, Niederlassungsleiter der Goldbeck Ost GmbH Jürgen Taubmann, Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Staatsminister der Finanzen und für Heimat sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Nürnberg GmbH Albert Füracker (v.l.).
3 Bilder

Spatenstich zu größter Einzelbaumaßnahme in der Geschichte des Flughafens ++ Umfrage: Urlaubsparker in Wohngebieten
Neues Parkhaus schafft 3.600 Stellplätze

Videobeitrag auf www.facebook.com/marktspiegel.de NÜRNBERG (nf/pm) - Erster Spatenstich für das Parkhaus P4: Albert Füracker, Staatsminister der Finanzen und für Heimat sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Nürnberg GmbH, und Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe gaben damit den Startschuss für das als Einzelmaßnahme finanziell größte Bauprojekt in der Geschichte des Airport Nürnberg. Das neue Parkhaus wird mit circa 3.600 Stellplätzen auf der Fläche des früheren Parkplatzes P6...

  • Nürnberg
  • 28.06.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Eröffnung des Museums der Bayerischen Geschichte an der Regensburger Donaupromenade (v.l.): Bayerischer Innennminister Joachim Herrmann, bayerischer Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, Bürgermeisterin Regensburg Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Ministerpräsident Markus Söder, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler und Museumsdirektor Richard Loibl.
11 Bilder

Markus Söder zollt dem Museum der Bayerischen Geschichte an der Regensburger Donaupromenade höchsten Respekt
Der Ministerpräsident hat sich „verliebt“

REGENSBURG (mh)  - „Wer Bayern verstehen will, muss nach Regensburg kommen.“ Ministerpräsident Markus Söder war voll des Lobes für das neue Museum der Bayerischen Geschichte, das am Dienstag feierlich eröffnet wurde. Der 95-Millionen-Euro-Prunkbau, der in nur vier Jahren errichtet wurde, sei eine „Liebeserklärung von Bayern, für Bayern“, erklärte der Landesvater. Das „Who is who“ der bayerischen Gesellschaft strömte bei strahlendem Sonnenschein an die Uferpromenade an der Donau....

  • Nürnberg
  • 06.06.19
Anzeige
Lokales
Eine besondere Attraktion beim Tag der offenen Tür im Jahr 2017: Fanny, der Robotikdrache neben Staatsminister Dr. Markus Söder (r.), Staatssekretär Albert Füracker (l.)sowie Ritter und Burgfräulein.

Ministerium informiert über seine Aufgaben
Albert Füracker lädt zum Tag der offenen Tür ins Heimatministerium ein

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Heimatministerium in Nürnberg lädt ein zu einem Blick hinter die Kulissen mit Rundgang durchs Haus und einer abwechslungsreichen Mischung aus Information und Unterhaltung für die ganze Familie. Für den Nachwuchs wird ein spezielles Kinderprogramm angeboten, etwa mit Airbrush-Tattoos oder Luftballonfiguren basteln. Die Besucher haben beim Tag der offenen Tür Gelegenheit, die vielfältigen Aufgaben des Heimatministeriums vor Ort an Infoständen kennenzulernen, unter anderem...

  • Nürnberg
  • 10.05.19
Lokales
Verleihung des Heimatpreis Nordbayern mit (v.l.): Kabarettist Michl Müller, Äbtissin Laetitia Fech (Kloster Waldsassen), Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, die Regierungspräsidentin von Oberfranken Heidrun Piwernetz und Ex-Clubstar Marek Mintál.
28 Bilder

Natur, Kultur und Traditionen
Füracker verleiht „Heimatpreis Nordbayern“

NÜRNBERG (pm/nf) - Bayern ist für seine Natur, seine Kultur und seine Traditionen auf der ganzen Welt berühmt. Sein Norden ist besonders reich an einzigartigen Baudenkmälern. Deshalb hat der bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker gestern auf der Nürnberger Kaiserburg den ,,Heimatpreis Nordbayern" verliehen.  „Unser steinernes Vermächtnis wie die Kaiserburg ist zwar ein idealer Rahmen für den Festakt ‚Heimat Bayern‘. Heute steht aber nicht die Burg im Mittelpunkt, sondern die...

  • Nürnberg
  • 09.04.19
Lokales
Schalteten den Hotspot frei (v.l.): Dr.-Ing. Jürgen Kleinöder, CIO Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Veronika Grimm, Dekanin der Rechts- und Wirtschaftwissenschaftlichen Fakultät, Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger, Präsident der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, und Dr. Jan Remy, Bayerisches Finanzministerium, zuständig u.a. für BayernWLAN/Infrastruktur.
2 Bilder

Staatsminister Füracker und Uni-Präsident Hornegger schalteten Hotspot frei
Kostenfreies BayernWLAN an der FAU Erlangen-Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - „Ab sofort kann jeder an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg kostenlos, rund um die Uhr und ohne Begrenzung im Internet surfen – dank BayernWLAN“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Freischaltung der Hotspots gemeinsam mit dem Präsidenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger, in der WiSo in Nürnberg mit. „Gemeinsam mit der Hochschule schaffen wir hier ein tolles Angebot“, hob Füracker...

  • Nürnberg
  • 07.03.19
Lokales
Der Bayerische Finanzminister Albert Füracker zieht Bilanz nach fünf Jahren Heimatministerium.
2 Bilder

Regierungsstützpunkt in Nürnberg
Bilanz nach fünf Jahren Heimatministerium

Erfolgreiche Arbeit für gleiche Chancen in ganz Bayern NÜRNBERG (pm/nf) - „Das bayerische Heimatministerium hat fünf erfolgreiche Jahre hinter sich! Dies ist ein guter Grund heute Zwischenbilanz zu ziehen. Das Heimatministerium ist ein echtes Zukunftsministerium,“ betonte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. „Mit unserer Heimatstrategie schaffen wir in ganz Bayern gleichwertige Lebensverhältnisse. Wir wollen kein Bayern der zwei Geschwindigkeiten. Uns ist wichtig, dass die...

  • Nürnberg
  • 02.03.19
Freizeit & Sport
Albert Füracker, MdL, Bayerischer Staatsminister der Finanzen und für Heimat, testet auf der Freizeit Messe Nürnberg ein Fahrrad für den ersten Frühlings-Ausflug.

Bayerischer Finanzminister Füracker eröffnete die Freizeitmesse

NÜRNBERG - Bis einschließlich Sonntag stehen im Messezentrum Nürnberg die Themen Freizeit, Touristik, Garten, Outdoor und Caravaning im Mittelpunkt. Darüber hinaus präsentiert die inviva an allen fünf Messetagen Informationen, Lösungen und Produkte, für ein gesundes, fittes und selbstbestimmtes Leben. Albert Füracker MdL, Bayerischer Staatsminister der Finanzen und für Heimat hat die Freizeit Messe am 27. Februar feierlich eröffnet und damit den Startschuss für den Frühling in der...

  • Nürnberg
  • 27.02.19
Frankengeflüster
Finanzminister Albert Füracker (Mitte) mit
Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein (li.) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder.
11 Bilder

400 prominente Gäste beim Neujahrsempfang im Heimatministerium

NÜRNBERG (mask) - 420 Gäste begrüßten im Ministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat – Dienstsitz Nürnberg – das Jahr 2019! Hausherr und Gastgeber Albert Füracker hieß hochrangige Besucher aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung willkommen. Die kurzweilige Festrede kam von seinem Vorgänger und Dienstherren, Ministerpräsident Dr. Markus Söder. Der sieht kein politisch einfaches Jahr auf sich zukommen. ,,Die Herausforderungen werden größer." Auch sportlich: ,,Mein heimlicher...

  • Nürnberg
  • 30.01.19
Lokales
Bayerns Finanz- und Heimatminster Albert Füracker (Mi.) mit Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein und CSU-Landtagsabgeordneter Petra Guttenberger.
3 Bilder

Staatsempfang bei Heimatminister Albert Füracker

NÜRNBERG (mask) - Digitale Vernetzung macht Wirtschaft, Staat und Gesellschaft angreifbar, wie der jüngste Hack von 50 Millionen Facebook-Konten zeigt. Über Strategien im Kampf gegen Cyberkriminalität informierten 696 Aussteller aus 27 Ländern auf der zehnten ,,it-sa 2018", der weltweit ausstellerstärksten Fachmesse in Nürnberg. Aus diesem Anlass gab's einen Staatsempfang im Finanz- und Heimatministerium von Albert Füracker an der Bankgasse. Der MarktSpiegel war dabei.

  • Nürnberg
  • 16.10.18
Lokales
Am 23. Juli nahm Erster Bürgermeister Kurt Krömer (re.) den Förderbescheid zum Ausbau des Glasfasernetzes in Stein von Heimatminister Albert Füracker entgegen.
2 Bilder

Stein bekommt schnelles Internet

STEIN (pm/ak) - Nach einem positiven Förderbescheid vom Freistaat Bayern wurden nun die Verträge für den weiteren Netzausbau in der Faberstadt unterzeichnet. Vor kurzem nahm Bürgermeister Kurt Krömer den Förderbescheid zum Ausbau der vorhandenen Breitbandversorgung mit modernster Glasfasertechnik von Heimatminister Albert Füracker entgegen. Damit erhält die Stadt Stein rund 188.000 € Förderung zu ihrer Ausbauinvestition von 269.000 €. Bereits einen Tag nach Erhalt des Förderbescheids...

  • Nürnberg
  • 14.08.18
Lokales
Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und neuer Aufsichtsratsvorsitzender Albert Füracker (r.).

Wechsel im Aufsichtsrat: Albert Füracker rückt für Dr. Markus Söder nach

NÜRNBERG (pm/nf) - Neue Spitze im Aufsichtsrat: Das Gremium wählte in seiner Sitzung am 27. Juli 2018 Albert Füracker, Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Flughafen Nürnberg GmbH. Albert Füracker folgt Dr. Markus Söder nach, der mit Antritt seines Amtes als bayerischer Ministerpräsident sein Aufsichtsratsmandat abgegeben hatte. „Der Flughafen Nürnberg ist eine zentrale Infrastruktureinrichtung für Nürnberg und ganz...

  • Nürnberg
  • 27.07.18
Lokales
Einen Förderbescheid in Höhe von 300.000 Euro für den Breitbandausbau in der Stadt Forchheim haben Oberbürgermeister  Dr. Uwe Kirschstein (Mitte) und Wirtschaftsförderer Viktor Naumann (rechts) vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, entgegengenommen.

300 000 Euro für den Breitbandausbau

FORCHHEIM (pm/rr) – Einen Förderbescheid in Höhe von 300.000 Euro für den Breitbandausbau in der Stadt Forchheim haben Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein und Wirtschaftsförderer Viktor Naumann vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, entgegengenommen. 12 oberfränkische Kommunen erhielten am Montag im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms die Zusage für eine Fördersumme von insgesamt rund 7,3 Millionen Euro, neben Forchheim...

  • Forchheim
  • 25.07.18
Lokales
Im Rahmen eines Festakts in Bayreuth nahmen Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein (im Bild 2. V. li.), Bürgermeister Franz Streit (2. V. re.) die Bierkönigin Carina II und der Leiter der Tourismusinformation, Nico Cieslar den Preis entgegen.

Annafest mit dem Heimatpreis ausgezeichnet

FORCHHEIM (pm/rr) – Das Annafest in Forchheim wurde als Traditionsfest mit dem Heimatpreis Bayern ausgezeichnet. „In Anerkennung um herausragende Verdienste um die bayerische Heimat und für Erhaltung, Pflege und Förderung des bayerischen Brauchtums“, wie es auf der verliehenen Urkunde heißt, verlieh Staatsminister Albert Füracker den Preis des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat. Im Rahmen eines Festakts in Bayreuth nahmen Oberbürgermeister Dr....

  • Forchheim
  • 23.07.18
Lokales
Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, die stellvertretende Museumsleiterin Christina König, die Leiterin des Pfalzmuseums Forchheim Susanne Fischer und Kunstministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle (von links) mit der Urkunde.
3 Bilder

„Ewiges Licht“ ist „Heimatschatz“

Pfalzmuseum Forchheim: „Ewiges Licht“ erhält hoch dotierte Auszeichnung des Heimatministeriums als „Heimatschatz“ FORCHHEIM (pm/rr) –Einen ganz besonderen „Heimatschatz“ nennt das Pfalzmuseum Forchheim sein Eigen: Das „Ewige Licht“ - ein ganz besonderer jüdischer Kultgegenstand in der Dauerausstellung des Stadtmuseums - wurde als „Heimatschatz“ vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat und dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst...

  • Oberfranken
  • 20.07.18
Lokales
Finanz- und Heimatminister Albert Füracker übergab vier Förderbescheide für Regional- und Konversionsmanagements in Nürnberg. Das Gütesiegel ,,Heimatdorf" geht in die nächste Runde.

Jetzt für das Gütesiegel ,,Heimatdorf 2019" bewerben

NÜRNBERG (pm/nf) - Bayern ist liebenswerte Heimat und gelebte Tradition – in der Großstadt ebenso wie im ländlichen Raum und in den kleinen Ortschaften. „Die einzigartige Lebenskultur ist Fundament für das bayerische Heimatgefühl. Wir wollen Bayerns Regionen als attraktive Lebens- und Wirtschaftsräume positionieren und das Heimatgefühl und die Lebensqualität vor Ort erhalten. Bürgerinnen und Bürger sollen sich vor Ort ,zu Hause' fühlen und sich zusammen mit den Kommunen am Thema...

  • Nürnberg
  • 17.07.18
Lokales
Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (l.) und Staatsminister Albert Füracker bei der Übergabe des Förderbescheids.

Vier Millionen Euro: Bayerischer Finanzminister Füracker übergibt Förderbescheid

Freistaat fördert Neubau von Realschule und Fachoberschule NÜRNBERG (pm/nf) - In Nürnberg wurden die Johann-Pachelbel-Realschule und die staatliche Fachoberschule II sowie entsprechende Sportanlagen im Wege einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft neu gebaut. „Die Schülerinnen und Schüler erhalten mit dem zeitgemäßen Neubau ideale Lernbedingungen und die Möglichkeit eines wohnortnahen Schulbesuchs“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Übergabe eines Förderbescheids in...

  • Nürnberg
  • 04.06.18
Panorama
Bernd Schreiber, Präsident Bayerische Schlösserverwaltung, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Aleksandar Trifunovic, MdB Silke Launert, OB Brigitte Merk-Erbe, Finanzminister Albert Füracker und Ministerpräsident Dr. Markus Söder.
7 Bilder

Ministerpräsident Söder eröffnete Bayreuther Opernhaus nach Sanierung

Markgräfliches Opernhaus für Besucher wieder zugänglich REGION (gm) - Nach sechs Jahren aufwändiger Restaurierung wurde das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth heute in Anwesenheit vom Bayerischen Ministerpräsident Dr. Markus Söder mit einem Festakt und der Oper Artaserse, in der Fassung der Theaterakademie August Everding, wiedereröffnet. „Was für ein prächtiger Tag. Die Investition des Freistaates Bayern von fast 30 Millionen Euro hat sich gelohnt“, so der Dr. Markus Söder in seiner...

  • Nürnberg
  • 13.04.18
Panorama
Gruppenbild nach dem Empfang (v.l.) Jochen Kohler, Albert Füracker und Richard Bartsch.

Jochen Kohler hatte zum CSU-Neujahrsempfang eingeladen

NÜRNBERG (mask) - CSU-Kreisvorsitzender & Landtagskandidat Jochen Kohler lud zum Neujahrsempfang in den Südwestpark. Rund 320 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Vereinen kamen. Kohler: ,,Der enorme Zuspruch ist ein deutliches Signal, dass den Leuten Politik eben nicht egal ist!" Ehrengast & Finanzstaatssekretär Albert Füracker bekam einen goldenen Dürer-Hasen geschenkt. Mit ihm freute sich Bezirkstagspräsident Richard Bartsch.

  • Nürnberg
  • 09.01.18
Lokales
Maler Rudi Lumm (r.) zeichnete Staatsminister Dr. Markus Söder als Kaiser und Ritter.
5 Bilder

Tag der offenen Tür im Heimatministerium

NÜRNBERG (jrb) - Mehr als 5.000 Besucher zählten die Verantwortlichen beim Tag der offenen Tür im zweiten Dienstsitz des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen für Landesentwicklung und Heimat in der Nürnberger Bankgasse. Neben Hausbesichtigung und unterhaltsamem Bühnenprogramm konnten sich die Gäste auch über Zuständigkeiten und Beteiligungen des Heimatministeriums informieren. Hausherr Staatsminister Dr. Markus Söder musste unzählige Hände schütteln und konnte neben Landtagspräsidentin...

  • Nürnberg
  • 01.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.