AOK

Beiträge zum Thema AOK

MarktplatzAnzeige

AOK-Pflegeberater unterstützen in letzter Lebensphase

Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehörige wissen oft zu wenig über geeignete Beratungs- und Versorgungsangebote für die letzte Phase ihres Lebens. Helfen können Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der AOK Bayern. 61 von ihnen haben sich in der Hospiz- und Palliativberatung weitergebildet, darunter auch Daniela Weichelt, Pflegeberaterin bei der AOK in Lauf. Sie unterstützt bei Bedarf Betroffene und ihre Angehörigen bei der Suche nach einem geeigneten Angebot zur Begleitung und Betreuung am...

  • Nürnberger Land
  • 14.09.18
MarktplatzAnzeige
Sich gemeinsam bewegen bringt Spaß und stärkt die Gesundheit

AOK-Familienstudie: Mehr Bewegung in den Alltag bringen

Familien in Bayern bewegen sich zu wenig – so lautet ein wesentliches Ergebnis der AOK-Familienstudie 2018. Danach bewegen sich 40 Prozent der befragten Eltern zwar täglich mit ihren Kindern, doch für jede dritte Familie spielt körperliche Aktivität in der Freizeit kaum eine Rolle. Ein Grund könnte der zeitliche Stress von Eltern sein, den 39 Prozent der Befragten als größten Belastungsfaktor ansehen. Nahezu identische Ergebnisse ergab die Befragung der Eltern für ganz Deutschland. „Unsere...

  • Nürnberger Land
  • 13.09.18
MarktplatzAnzeige

AOK informiert: Besser abgesichert

Krankenversicherungsschutz im Ausland Wen das Reisefieber gepackt hat, der denkt nicht gern an gesundheitliche Gefahren. Doch die Urlaubsfreude ist schnell getrübt, wenn man plötzlich erkrankt. In welchen Fällen die deutsche gesetzliche Krankenversicherung im europäischen Ausland einspringt und wann man zusätzlichen Krankenversicherungsschutz braucht, das weiß Friedrich Adelmann von der AOK in Lauf. In welchen Ländern ist man durch die gesetzliche Krankenversicherung abgesichert? Mit der...

  • Nürnberger Land
  • 30.07.18
MarktplatzAnzeige
Wassersport: Schwimmen ist gesund und macht in jedem Alter Spaß. © AOK-Mediendienst

AOK informiert: Nasses Vergnügen: Durchs Wasser gleiten und fit werden

Bei sommerlichen Temperaturen zieht es viele Menschen ins Freibad oder an den Badesee. „Schwimmen macht nicht nur Spaß, sondern zählt auch zu den gesündesten Sportarten“, sagt Stefan Schumann, Bewegungsfachkraft bei der AOK in Lauf. Bewegung im Wasser bringt Herz und Kreislauf in Schwung, stärkt die Venen und regt die Durchblutung an. Die Auftriebskraft des Wassers sorgt dafür, dass Gelenke, Bänder und Wirbelsäule entlastet werden. „Dadurch eignet sich Schwimmen auch für übergewichtige...

  • Nürnberger Land
  • 17.07.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige

Eistee - das ideale Getränk für den Sommer

AOK Bayern gibt Tipps zum gesunden Durstlöscher Die bisherigen Sommertage waren sehr heiß und auch die nächsten Wochen ist noch kein Ende in Sicht. Um den hitzigen Arbeitstag gut zu überstehen, kommt es auf ausreichend Flüssigkeit an. Wasser ist bekanntlich das beste und gesündeste Getränk. Doch wer ein bisschen Abwechslung rein bringen will, hat vielfältige Alternativen. „Selbst gemachter Eistee ist das optimale und gesunde Erfrischungsgetränk für den Sommer. Die Geschmacksrichtung kann...

  • Nürnberger Land
  • 06.07.18
Anzeige
MarktplatzAnzeige

AOK informiert: So werden pflegende Angehörige entlastet

Für 5125 Pflegebedürftige in der AOK Region Erlangen-Nürnberger Land gibt es derzeit Leistungen von der Pflegekasse der AOK in Lauf. Das ist ein Plus von über 20 Prozent im Vergleich zum Start des zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) im Jahr 2017. „Die hohe Inanspruchnahme der neuen Pflegeleistungen belegt, wie notwendig die gesetzliche Neuregelung war“, so Jürgen Drachsler, Leiter der AOK Region Erlangen-Nürnberger Land. Mehr Leistungen gibt es auch für die Pflege durch Angehörige. Sie...

  • Nürnberger Land
  • 13.06.18
MarktplatzAnzeige
Süße Falle - Oft steckt mehr Zucker im Lebensmittel als man denkt.

AOK Info: Süße Verführungen - Wo Zucker sich überall versteckt

Die Menschen in Deutschland lieben Zucker und verzehren viel zu viel davon. Auf etwa 90 Gramm Haushaltszucker kommt ein Bundesbürger pro Tag, das sind etwa 30 Stück Würfelzucker. „Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, maximal 50 Gramm zugesetzten Zucker täglich zu sich zu nehmen, und noch einmal die Hälfte davon, nämlich 25 Gramm pro Tag, gilt als optimal“, sagt Christine Platt, Oecotrophologin von der AOK in Lauf. 25 Gramm – das entspricht sechs Teelöffeln oder acht Zuckerwürfeln. Zu viel...

  • Nürnberger Land
  • 18.05.18
MarktplatzAnzeige
Eine gute Sonnenbrille schützt die Augen

AOK Info - Zu viel Sonne kann ins Auge gehen

Was für die Haut gilt, gilt auch für die Augen – sie brauchen Schutz vor zu viel Sonneneinstrahlung. Denn zu starke ultraviolette (UV-) Strahlung kann die Horn- und Bindehaut schädigen und langfristig sogar die Augenlinse trüben und zur Erblindung führen. Deshalb muss die Sonnenbrille bestimmten Standards entsprechen. Getönte Gläser allein reichen da nicht aus – im Gegenteil: „Dunkle Brillen ohne ausreichenden UV-Schutz sind sogar gefährlich, denn sie verursachen eine Vergrößerung der Pupille,...

  • Nürnberger Land
  • 18.05.18
MarktplatzAnzeige
Teetrinken: Arzneitees können leichte Beschwerden beheben

AOK informiert: Arzneitees

Kraft der Kräuter Heilende Wirkung von Tees Ob bei Erkältung, Magen-Darm-Problemen, Stress oder Blasenentzündung: Arzneitees können leichte Beschwerden lindern. Was einen Arzneitee ausmacht, welcher Tee was bewirken kann und was man dafür beachten muss, das weiß Christine Platt, Ernährungsfachkraft bei der AOK in Lauf. Was unterscheidet eigentlich den Arzneitee vom herkömmlichen Tee? Arzneitees unterliegen der Überwachung und den Richtlinien des Bundesinstituts für Arzneimittel und...

  • Nürnberger Land
  • 02.03.18
MarktplatzAnzeige
Deutsches Ortsschild Abnehmen Übergewicht

AOK informiert: Fastenzeit: Verzichten - aber maßvoll

Mit Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Menschen Fasten. Einer davon ist sicherlich der Wunsch, dadurch abzunehmen. „Dabei dürfen die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt werden“, sagt Christine Platt, Ernährungsfachkraft bei der AOK in Lauf. Überflüssige Pfunde sind nach einem radikalen Verzicht schnell wieder drauf, die entschlackende Wirkung des Fastens ist ein Mythos. Für manche Menschen birgt das Fasten sogar gesundheitliche Risiken. Doch der...

  • Nürnberger Land
  • 13.02.18
MarktplatzAnzeige

AOK informiert zum Kinderkrankengeld

Krankes Kind: Für berufstätige Eltern gibt es Kinderkrankengeld Wenn Kinder krank sind und gepflegt werden müssen, dann brauchen sie Ruhe – und am besten die Betreuung durch ihre Eltern. Berufstätige Eltern, die ihr Kind zuhause pflegen, können finanzielle Unterstützung von der Krankenkasse bekommen. Immer mehr Eltern in Bayern nutzen das sogenannte Kinderkrankengeld. Während die AOK Bayern 2012 insgesamt 50.884 Fälle verzeichnete, waren es 2016 bereits 75.230 Fälle. Dies entspricht einem...

  • Nürnberger Land
  • 28.07.17
MarktplatzAnzeige

AOK schafft Transparenz bei Arztkosten

Patientenquittung sorgt für Durchblick Was hat mein Arztbesuch eigentlich gekostet? Und wieviel gibt meine Krankenkasse für meine Medikamente aus? Informationen dazu gibt es über die Patientenquittung. Jeder gesetzlich Versicherte kann sie bei seiner Krankenkasse anfordern. Bei der AOK Bayern kann die Patientenquittung jetzt auch direkt online abgerufen werden. Ob Arztbesuch, Krankenhausaufenthalt oder Krankengymnastik – die Patientenquittung listet bis zu 31 verschiedene Leistungsbereiche...

  • Nürnberger Land
  • 28.07.17
MarktplatzAnzeige
Wenn Eltern ihr Kind frühzeitig ans Wasser gewöhnen, schaffen sie damit eine gute Grundlage für das spätere Schwimmen und Tauchen

AOK informiert - und ab ins Wasser

Wie Kinder mit Spaß schwimmen lernen Dabei lohnt sich das Schwimmen lernen auch aus gesundheitlicher Sicht: „Schwimmen kräftigt den Körper gleichmäßig und trainiert wichtige motorische und koordinative Fähigkeiten“, sagt Stefan Schumann, Bewegungsfachkraft bei der AOK in Lauf.. Am besten sollten Kinder ab dem fünften Geburtstag mit dem Schwimmen beginnen. „Daher ist es ratsam, dass Eltern ihren Kindern möglichst frühzeitig die Möglichkeit bieten, sich ans Wasser zu gewöhnen“, so Schumann....

  • Nürnberger Land
  • 28.07.17
Panorama
Krankenstand in Mittelfranken 2016

Krankenstand in Nürnberg gleichbleibend im Vergleich zum Vorjahr

Die aktuelle Auswertung der AOK Bayern zum Krankenstand für 2016 zeigt: In Nürnberg sind AOK-versicherte Arbeitnehmer kränker als im bayernweiten Vergleich. Mit 4,7 Prozent liegt der Krankenstand über dem Bayernwert von 4,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich genau so viele Beschäftigte krank gemeldet. Obwohl im vergangenen Jahr weniger Arbeitnehmer wegen Erkältung Zuhause bleiben mussten, waren Atemwegserkrankungen der häufigste Grund für eine Krankschreibung. 46,9 Krankmeldungen...

  • Nürnberg
  • 19.04.17
MarktplatzAnzeige

AOK Rückentrainingskurse in Altdorf

In unserem Alltag hat der Rücken mit seinen Muskeln und Bändern viel zu wenig zu tun. Eine kräftige und dehnfähige Muskulatur ist der beste Schutz gegen Rückenschmerzen. Mobilisieren und stabilisieren Sie Ihre Wirbelsäule. Wir zeigen Ihnen ausgewählte Dehnungs- und Kräftigungsübungen - auch für zu Hause. Die Kurse beginnen am Montag, 30. Januar 2017 um 16.30 Uhr und 18.30 Uhr und dauern 8 Wochen a 90 Minuten. Die Kursgebühr beträgt 90 Euro, AOK-Versicherte nehmen kostenfrei teil. Bei...

  • Nürnberger Land
  • 22.12.16
MarktplatzAnzeige

AOK Rückentrainingskurse in Lauf

In unserem Alltag hat der Rücken mit seinen Muskeln und Bändern viel zu wenig zu tun. Eine kräftige und dehnfähige Muskulatur ist der beste Schutz gegen Rückenschmerzen. Mobilisieren und stabilisieren Sie Ihre Wirbelsäule. Wir zeigen Ihnen ausgewählte Dehnungs- und Kräftigungsübungen - auch für zu Hause. Die Kurse beginnen am Donnerstag, 26. Januar 2017 um 17.30 Uhr mit 9 Einheiten a 60 Minuten (70,- Euro) und 18.00 Uhr mit 8 Einheiten a 60 Minuten (60,- Euro). AOK-Versicherte nehmen...

  • Nürnberger Land
  • 22.12.16
MarktplatzAnzeige
Gesetzliche Pflegeversicherung: Angebote zur Kurzzeit- oder Tagespflege sollen pflegende Angehörige entlasten.

Pflegeversicherung: Pflegegrad statt Pflegestufe - AOK informiert

Bis Mitte Dezember bekommen viele Pflegebedürftige im Freistaat Post von ihrer Pflegekasse. Die AOK Bayern informiert mehr als 160.000 Versicherte in einem persönlichen Brief über ihren neuen Pflegegrad. Künftig gibt es statt der bisherigen drei Pflegestufen fünf Pflegegrade. Sie gelten ab nächstem Jahr. Dabei gilt auch: Je höher die Beeinträchtigungen aufgrund gesundheitlicher Schädigungen und damit verbunden der Bedarf an personeller Unterstützung, desto höher ist der Anspruch auf...

  • Nürnberger Land
  • 30.11.16
MarktplatzAnzeige
Viel Lernstoff und Prüfungsstress – der Studien-alltag kann belasten: „Boost your brain“ hilft, Konzentration und Leistungsfähigkeit auf gesunde Art und Weise zu steigern.

AOK-Gesundheitsprogramm für Studierende

Stress bewältigen – aber ohne Medikamente: Mehr als die Hälfte der Studierenden in Deutschland (53 Prozent) ist sehr gestresst. Das geht aus einer repräsentativen Online-Befragung der Universitäten Potsdam und Hohenheim im Auftrag der AOK hervor. „Es ist vor allem der hoch-schulbezogene Stress, der Studierenden zu schaffen macht: etwa die Vorbereitung auf Prüfungen, die allgemeine Arbeitsbelastung durch das Studium sowie zu hohe Erwartungen an sich selbst“, erläutert Gesundheitsfachkraft...

  • Nürnberger Land
  • 02.11.16
MarktplatzAnzeige
Wer zugleich mehr als drei verordnete Medikamente zu sich nimmt, kann sich jetzt von seinem behandelnden Arzt einen Medikationsplan erstellen lassen.

AOK informiert: Medikationsplan - Risiken vermindern, Wechselwirkungen verhindern

Wer unterschiedliche Tabletten zu unterschiedlichen Zeiten einnehmen soll, tut sich manchmal schwer, den Überblick zu behalten. Jetzt haben Patienten laut E-Health-Gesetz Anspruch auf einen sogenannten Medikationsplan – sofern sie mindestens drei verordnete Medikamente einnehmen. „Der Plan soll für mehr Sicherheit bei der Arzneimitteltherapie sorgen“, erklärt Friedrich Adelmann von der AOK in Lauf. Patienten entscheiden allerdings selbst, ob sie einen solchen Plan haben möchten. Sie können sich...

  • Nürnberger Land
  • 01.11.16
MarktplatzAnzeige
Susanne Papp, AOK-Sozialberaterin in Mittelfranken
Foto: AOK

Zeitmangel belastet Eltern - AOK-Umfrage zeigt Belastungsfaktoren auf

Was belastet junge Eltern heute besonders und wie verschaffen sie sich die nötige Entlastung? Dazu hat die AOK eine repräsentative Erhebung durchführen lassen. Das Ergebnis ist sehr deutlich: Knapp die Hälfte (47 Prozent) der 1.000 Befragten gab an, dass es ihnen im Alltag schlichtweg an Zeit mangele. „Stress ist mit Abstand die größte Belastung für Eltern“, sagt Susanne Papp, Gesundheitsfachkraft der AOK in Mittelfranken. Belastungsfaktoren wie Finanzknappheit oder psychische Anstrengungen...

  • Nürnberger Land
  • 20.10.16
Ratgeber
AOK Bundesverband

AOK informiert zu Facebook, Tischregeln und Pubertät

Die AOK hat neue Infotainment-Seiten für junge Eltern im Internet gestartet. Auf einer Mikrosite bietet die Gesundheitskasse zum Thema „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“ unterhaltsame Informationen. Mehrfach die Woche werden neue Inhalte zu den Themen Ernährung, Bewegung, Persönlichkeit und Gesundheit auf die Seite gestellt. „Interessierte Eltern erfahren beispielsweise, wie sie dem Nachwuchs am besten Obst und Gemüse schmackhaft machen, welche Tischregeln beim gemeinsamen Essen mit der...

  • Nürnberger Land
  • 28.07.16
MarktplatzAnzeige
Neben der richtigen Kleidung und Kopfbedeckung ergänzt eine Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor den Sonnenschutz.

Neue AOK-Faktenbox „Reiseapotheke für Kinder“

Warum Sonnenschutz für Kinder besonders wichtig ist Wie Eltern ihre Kinder vor Sonnenbrand schützen und was beim Familienurlaub ins Gepäck gehört, erläutert die neue AOK-Faktenbox zum Thema „Reiseapotheke für Kinder“. Eltern sollten mit ihren Kindern die Mittagssonne zwischen elf und 15 Uhr meiden. „Wichtig ist auch, die Mädchen und Jungen durch Kleidung vor UV-Strahlung zu schützen“, rät Friedrich Adelmann von der AOK in Lauf. So bietet eine Kopfbedeckung mit breiter Krempe Schatten für...

  • Nürnberger Land
  • 13.07.16
MarktplatzAnzeige

AOK informiert - Pflegestärkungsgesetz II

Mit dem Pflegestärkungsgesetz II gelten einige neue Regelungen in der Pflege. Die meisten Änderungen sind zwar erst ab 2017 gültig, aber die sind bedeutungsvoll. „Bereits jetzt interessieren sich viele Betroffene dafür, welche Änderungen auf sie zu kommen werden“, so Daniela Weichelt, AOK-Pflegeberaterin aus Lauf. Ab 2017 ändert sich grundlegend die Feststellung der Pflegebedürftigkeit und ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff wird eingeführt. Das neue System zur Pflegebegutachtung beinhaltet...

  • Nürnberger Land
  • 11.07.16
MarktplatzAnzeige
Teilnehmer am Abnehmprogramm können die Tipps und Hinweise per Smartphone überall nutzen, ob zu Hause oder unterwegs.

AOK-Abnehmprogramm immer beliebter

Sich satt essen und trotzdem abnehmen, das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. „Abnehmen mit Genuss“, das Abnehmprogramm der AOK, verspricht jedoch genau das. Denn wer dauerhaft Gewicht verlieren will, hat nur eine Chance, wenn er um Blitzdiäten und Abnehmpillen einen Bogen macht. Über 1000 Abnehmwillige haben sich von Oktober 2015 bis März 2016 in Bayern für die Online-Version des Programms angemeldet, das sind 43 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum im Vorjahr. Rund 85 Prozent der...

  • Nürnberger Land
  • 07.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.