Alles zum Thema Asylbewerber

Beiträge zum Thema Asylbewerber

Lokales

Stadt Erlangen: Vorschläge zur Aufnahme Geflüchteter

ERLANGEN (pm/mue) - In einem Schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat die Stadt Erlangen noch einmal ihre Bereitschaft bekundet, aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge aufzunehmen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Stadtrat eine entsprechende Erklärung verabschiedet und Erlangen als „sicheren Hafen“ benannt. Im aktuellen Schreiben, das Oberbürgermeister Florian Janik sowie die Bürgermeisterinnen Susanne Lender-Cassens und Elisabeth Preuß...

  • Erlangen
  • 01.02.19
Panorama
3 Bilder

„Die Realität hat die Gesetze überholt“

Das Thema Flucht und Asyl dominierte die hinter uns liegende Bundestagswahl. Bei dem bevorstehenden Landtagswahlkampf könnte es ähnlich sein: Am Donnerstagabend kamen rund 50 Gäste in das Ringhotel Loew’s Merkur in der Pillenreuther Straße, um kritische Fragen zu stellen und Einblicke aus der behördlichen Praxis zu bekommen. Olaf Kuch, Leiter des Einwohneramts und der Ausländerbehörde der Stadt Nürnberg, lieferte einen Überblick zu den wichtigsten Fakten, Mythen und Spekulationen in der...

  • Mittelfranken
  • 23.03.18
Lokales
Gruppenfoto nach dem gelungenen Neujahrsempfang (v.l.) Volker Bauer, Manfred Lunkenheimer, Joachim Herrmann, Sebastian Ehard und Cornelia Grießbeck.

Innenminister Joachim Herrmann: Innere Scherheit muss Thema Nummer 1 werden!

ABENBERG (pm/vs) - Hoher Besuch bei der CSU-Abenberg: Beim gut besuchten Neujahrsempfang konnten die Veranstalter den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann als Frestredner begrüßen. Als Erfolg in den Sondierungen mit der SPD nannte Herrmann steuerliche Entlastungen. „Wir wollten mehr, aber das war mit der SPD nicht zu machen“, sagte er. Außerdem würden 90 Prozent der Steuerzahler vom Soli entlastet, zitierte Herrmann aus den Sondierungsvereinbarungen. Als „Kern der künftigen Politik in...

  • Landkreis Roth
  • 24.01.18
Lokales
Evi Grau-Karg erhält die Goldene Bürgermedaille aus den Händen von Oberbürgermeister Matthias Thürauf.

Evelyn Grau-Karg erhält die Goldene Bürgermedaille der Stadt Schwabach

SCHWABACH (pm/vs) - Evelyn „Evi“ Grau-Karg hat die Goldene Bürgermedaille der Stadt Schwabach erhalten. Damit wird unter anderem das jahrzehntelange Engagement für Menschen gewürdigt, die aus sozialien Gründen auf der Schattenseite des Lebens stehen. „Sie sind eine herausragende Persönlichkeit, wir schätzen Ihr ehrenamtliches Engagement in Schwabach sehr und wir brauchen es auch“, sagte Oberbürgermeister Matthias Thürauf in der Laudatio im Rahmen seines Sommerempfangs. „Über die Grenzen der...

  • Schwabach
  • 28.07.17
Panorama
Michael Frieser, Bundestagsabgeordneter für Nürnberg-Süd und Schwabach, sieht deutlichen Handlungsbedarf im Bereich der Organisierten Kriminalität in Deutschland.

Michael Frieser: „Spielraum der Russenmafia einengen!“

Osteuropäische Einbrecherband richten nicht nur materiellen Schaden an - Strukturen nach deutschem Gesetz zu zerschlagen, ist schwierig REGION (pm/nf) - Das Bundeskriminalamt warnt vor einer Ausbreitung der russisch-eurasisch organisierten Kriminalität in Deutschland. BKA-Präsident Holger Münch: ,,Man kann sicher von Schäden im Milliardenbereich sprechen." Dazu erklärt der innen- und rechtspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Frieser: „Osteuropäische...

  • Nürnberg
  • 14.07.16
Panorama

Vortrag "Arabische Kultur und Mentalität": Unterstützerkreis Schwaig gewinnt neue Einblicke

Anfang Juni folgten viele Schwaiger und Behringersdorfer der Einladung zum Vortrag „Arabische Kultur und Mentalität. Tipps beim Umgang mit syrischen Neuankömmlingen“, den Frau Touma auf Einladung des Unterstützerkreises „Schwaig solidarisch“ im Bürgersaal hielt. Die Referentin ist durch ihren syrischen Ehemann seit vielen Jahren den Menschen in Syrien verbunden. Sie gab dem vorwiegend deutschen Publikum neue Einsichten mit auf den Weg. Vor dem Krieg funktionierte der syrische Vielvölkerstaat...

  • Nürnberger Land
  • 16.06.16
Lokales
Presseclub-Vorstandsmitglied Alexander Jungkunz (r.) im Gespräch mit Frank-Jürgen Weise.

Frank-Jürgen Weise war Gast im Presseclub

NÜRNBERG (jrb) - Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit und Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, stellte sich als versierter, lösungsorientierter, aber auch als sympathischer Macher den Fragen der zahlreichen Besucher im Nürnberger Presseclub. Ruhig und von hohem Sachverstand geprägt, unterschied er deutlich in seinen Antworten zwischen den Aufgaben der Politik und denen seiner Behörden. Er sehe die Anforderungen der Politik und damit...

  • Nürnberg
  • 14.06.16
Panorama
Ministerin Michaela Marksová (2.v.r.), Markus Rinderspacher (r.) und Arif Tasdelen im Gespräch mit Carmen Trautner von Refukitchen (Kochprojekt).

Beispiele gelungener Integration

NÜRNBERG (jrb/vs) - Die tschechische Arbeits- und Sozialministerin Michaela Marksová hat sich auf Einladung der SPD-Landtagsfraktion in Nürnberg darüber informiert, wie die Integration von Flüchtlingen gelingen kann. Der Landtagsabgeordnete und integrationspolitische Sprecher Arif Tasdelen hat die Delegation gemeinsam mit dem Fraktionschef Markus Rinderspacher in seiner Heimatstadt Nürnberg empfangen und dort Projekte gelungener Integration besucht.

  • Nürnberg
  • 18.05.16
Lokales

Neue Gemeinschaftsunterkünfte in Fischbach und Reichelsdorf-Mühlhof

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg wird in den Stadtteilen Fischbach und Reichelsdorf-Mühlhof weitere Objekte zur Unterbringung von Asylsuchenden in Betrieb nehmen. Das Sozialamt informiert darüber die Bürgerinnen und Bürger in zwei Veranstaltungen vor Ort am Dienstag, 10. Mai 2016, und Dienstag, 17. Mai 2016. Infoveranstaltung Reichelsdorf-Mühlhof Dienstag, 17. Mai 2016, 18 Uhr, Saal der Sportgaststätte SV Reichelsdorf, Schlössleinsgasse 9, 90453 Nürnberg. Infoveranstaltung...

  • Nürnberg
  • 09.05.16
Ratgeber

Neues von "Schwaig solidarisch": Ausstellung, Sommerfest und Erzieher-Projekt

Auch wenn die Flüchtlingswelle momentan abgeebbt ist – die Herausforderungen bleiben. Ohne das ausdauernde freiwillige Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger wäre die Aufnahme der Schutzsuchenden aus den Kriegs- und Krisenregionen nicht zu bewältigen. Auch in Schwaig engagieren sich im Unterstützerkreis „Schwaig solidarisch“ viele Menschen. Die Ausstellung FLUCHTHELFER portraitiert stellvertretend für viele tausend Engagierte 15 Helferinnen und Helfer aus der Metropolregion Nürnberg. Sie alle...

  • Nürnberger Land
  • 05.05.16
Lokales
Ein Höhepunkt des Abends: Joachim Herrmann (l.), der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer (2.v.l.) und Ulrich Winterhalter (r.) gratulieren Heinrich Ring.

Mutmachende Veranstaltung zum Thema Treue

HEIDECK (pm/vs) - Großer Erfolg für die CSU Heideck: Zum Bürgergespräch mit Innenminister Joachim Herrmann durfe sich der Ortsvorsitzende Ulrich Winterhalter über eine vollbesetzte Stadthalle freuen. Moderiert vom stellvertretenden Vorsitzenden der CSU Heideck, Christian Albrecht, sprach Joachim Herrmann vor allem über aktuelle Entwicklungen in der Asylpolitik. Zum Hintergrund: In der Stadt Heideck sind aktuell rund 60 Asylbewerber untergebracht. Um sie kümmert sich ein Kreis engagierter...

  • Landkreis Roth
  • 03.05.16
Lokales
Ein Höhepunkt des Abends: Joachim Herrmann (l.), der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer (2.v.l.) und Ulrich Winterhalter (r.) gratulieren Heinrich Ring.

Innenminister Joachim Herrmann zu Besuch beim Bürgergespräch Heideck

HEIDECK (pm/vs) - Großer Erfolg für die CSU Heideck: Zum Bürgergespräch mit Innenminister Joachim Herrmann durfe sich der Ortsvorsitzende Ulrich Winterhalter über eine vollbesetzte Stadthalle freuen. Moderiert vom stellvertretenden Vorsitzenden der CSU Heideck, Christian Albrecht, sprach Joachim Herrmann vor allem über aktuelle Entwicklungen in der Asylpolitik. Zum Hintergrund: In der Stadt Heideck sind aktuell rund 60 Asylbewerber untergebracht. Um sie kümmert sich ein Kreis engagierter...

  • Landkreis Roth
  • 28.04.16
Lokales

Sweatshirts und Süßes in der Schwaiger Notunterkunft

Nicht nur warme Worte, sondern zupackende Hilfe und Unterstützung will „Schwaig solidarisch“ den Flüchtlingen in Schwaig und Behringersdorf bieten. Dafür strecken die mehreren Dutzend Helferinnen und Helfer ihre Fühler auch nach Kooperationen und gemeinsamen Aktionen mit anderen Netzwerken und Institutionen aus. Mitte März überraschten die Ehrenamtlichen die Bewohner der Notunterkunft gemeinsam mit der Organisation „If not for love“ und dem Unterstützerkreis des Geschwister-Scholl-Gymnasiums...

  • Nürnberger Land
  • 20.03.16
Lokales
Die Hoffnung der meisten Asylbewerber, die vor Krieg und Verfolgung aus ihrer Heimat geflohen sind. Doch bis zur Anerkennung ist es weiter Weg.

Bürgergespräch zum Thema Asylbewerber in Rednitzhembach

REDNITZHEMBACH (pm/vs) - Am Dienstag, 1, März, lädt die Gemeinde Rednitzhembach zusammen mit dem Ersten Bürgermeister Jürgen Spahl jedermann herzlich zu einem Bürgergespräch mit dem Thema "Zwei Jahre Asylbewerber in Rednitzhembach" ein. Die Veranstaltung im Großen Saal des Gemeindezentrums beginnt um 19 Uhr. Als Gesprächsteilnehmer haben Vertreterinnen und Vertreter des Jugendamtes des Landkreises Roth, der Polizeiinspektion Roth, der Rummelsberger Dienste und der Gemeinde ihr Kommen...

  • Landkreis Roth
  • 23.02.16
Lokales
Beim Begegnungsfest „Musik öffnet die Herzen“ des Unterstützerkreises „Schwaig solidarisch“ kamen Flüchtlinge und Schwaiger zu einem Nachmittag mit Musik, Tanz und Gesprächen zusammen.
5 Bilder

Musik lud beim Begegnungsfest von "Schwaig solidarisch" zu neuen Erfahrungen ein

Lernen, miteinander zu leben, ist manchmal gar nicht so einfach. Wie oft kommt es schon zwischen Menschen, die in der gleichen Kultur aufgewachsen sind, zu Missverständnissen. Wie viel schwieriger ist es, wenn man nicht die gleiche Sprache spricht. Um der „Sprachlosigkeit“ zu begegnen und Raum für positive Begegnungen zu schaffen, lud der Unterstützerkreis „Schwaig solidarisch“ deswegen Anfang des Jahres zu einem multikulturellen Fest ein. „Musik öffnet die Herzen, Musik verbindet, auch wenn...

  • Nürnberger Land
  • 25.01.16
Lokales

Bessere Vernetzung der Behörden

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Bundeskabinett hat heute die Einführung eines Flüchtlingsausweises beschlossen. Dazu ein Statement des innen- und rechtspolitischen Sprechers der CSU-Landesgruppe Michael Frieser. „Die Schaffung eines behördenübergreifenden Flüchtlingsausweises ist ein weiterer wichtiger Schritt für eine beschleunigte Bearbeitung der Asylverfahren und eine bessere Integration von Menschen mit dauerhafter Bleibeperspektive in Deutschland. Durch die auf dem Ausweis gespeicherten Daten...

  • Nürnberg
  • 10.12.15
Lokales

Der Regensburger Sportausweis - Ein Projekt für Flüchtlinge und Asylbewerber

REGENSBURG - Sport und Bewegung können helfen – zumindest zeitweise – psychische Belastungen durch Fluchterfahrungen zu verdrängen. Angesichts steigender Flüchtlingszuwanderung in den Städten haben sich vielerorts auch Initiativen mit Sportangeboten gebildet, um Asylbewerber in unsere Gesellschaft mit aufzunehmen. Sportvereine sind dabei ein wichtiges Bindeglied. In Regensburg haben sich spontan 14 Vereine nach einen Aufruf des Sportamts der Stadt gemeldet, zusammen ein nachhaltiges...

  • Bayern
  • 24.09.15
Panorama
Bayerns Innenministerium bittet rund 2600 Pensionisten um Unterstützung bei der Bewältigung des Zustroms von Asylbewerbern.

2.600 Pensionisten sollen Asyl-Sachbearbeiter unterstützen

Bayerns Innenministerium bittet Ruhestandsbeamte um Unterstützung bei der Bewältigung des Zustroms von Asylbewerbern REGION (pm/nf) - Das bayerische Innenministerium hat in einem Rundschreiben 2651 pensionierte Beamte um Unterstützung bei der Bewältigung des Zustroms von Asylbewerbern gebeten. In dem Schreiben heißt es: ,,Die Regierungen benötigen für die Ersterfassung der Flüchtlinge dringend verwaltungserfahrenes Personal aus unserem gesamten Geschäftsbereich.“ Bayerns Innenminister...

  • Nürnberg
  • 19.08.15
Lokales

Notunterkunft für Asylbewerber im Innopark

Landrätin Bischof freut sich über Alternative – Planungen lassen sich leicht übertragen Weiterhin strömen zahlreiche Asylbewerber nach Deutschland, aktuell leben 540 Flüchtlinge im Landkreis Kitzingen. Die Regierung von Unterfranken hat wegen der anhaltenden Flüchtlingszahlen am 15. Juli den Notfallplan Asyl für ganz Unterfranken aktiviert. Der Landkreis Kitzingen hatte hier die Doppelsporthalle am Mühlberg in Kitzingen als Notunterkunft für bis zu 200 Menschen gemeldet – nun gibt es ein...

  • Unterfranken
  • 13.08.15
Lokales

Vermisster Badegast tot aus dem Lech geborgen

Polizeitaucher der Bereitschaftspolizei fanden heute Morgen den seit vergangenem Samstag vermissten afghanischen Asylbewerber tot im Lech. Der 17-Jährige besuchte am 08.08.2015 zusammen mit Freunden das Inselbad in Landsberg. Nach Angaben seiner Begleiter verließ er gegen 17.00 Uhr über einen freibadeigenen Zugang zum Lech die Badeanlage, um im Fluss schwimmen zu gehen. Als der Vermisste mehrere Stunden später nicht zurückkam, informierten seine Begleiter den Bademeister und begannen...

  • Bayern
  • 12.08.15
Lokales
Helga Schmitt-Bussinger dankt den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich um die minderjährigen Flüchtlingen in Schwabach kümmern.

Minderjährigen Flüchtlingen eine Chance geben

Schwabach (pm/vs) - "Minderjährige Flüchtlinge werden in Schwabach bestens betreut das Hauptproblem bleibt, dass Wohnraum nicht um ausreichenden Maße verfügbar ist", das ist das Fazit der Schwabacher Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Helga Schmitt-Bussinger, nach einem Gespräch mit Haupt- und Ehrenamtlichen im Bereich der Flüchtlingshilfe Schmitt-Bussinger: „Mein Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Schwabach und...

  • Schwabach
  • 11.08.15
Lokales
Zum Auftakt des Sommerfests gab es für alle eine Stärkung vom vielfältig bestückten Büffet.
3 Bilder

"Wings to School" hatten zum Sommerfest eingeladen

Nürnberg/Eibach (tom) - Wer fleißig lernt, der soll auch feiern dürfen. Nach diesem Motto hatte „Wings to School“ anlässlich des Schuljahres-Endes zu einem fröhlichen Sommerfest eingeladen. Auch wenn das Wetter nicht ganz so sommerlich ausfiel, wie es sich die engagierten Organisatorinnen und Organisatoren gewünscht hätten, hatten die Kinder und Jugendlichen die zusammen mit ihren Eltern und Betreuern einen abwechslungsreichen Tag verbrachten, viel Spaß zusammen. „Wings to School“ war vor...

  • Nürnberg
  • 04.08.15
Lokales
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (2.v.l.) mit Bildungsministerin Johanna Wanka (r.), Dirk von  Vopelius, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken, und FOSA-Geschäftsführerin Heike Klembt-Kriegel (l.).
10 Bilder

Migration und Flüchtlinge: Merkel und de Maiziére in Nürnberg

NÜRNBERG (nf) - Bei einem rund zweistündigen Besuch in Nürnberg hat sich gestern Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei der IHK FOSA - der Anerkennungsstelle der IHK für ausländische Berufsabschlüsse - bei den 21 wissenschaftlichen Mitarbeitern des Kompetenzzentrums informiert. Begleitet wurde sie von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Nahezu zeitgleich eröffnete Bundesinnenminister Thomas de Maiziére die fünften ,,Nürnberger Tage für Migration" im Bundesamt für Migration und...

  • Nürnberg
  • 17.04.15
Lokales
Die Veranstalterinnen des Fachtags (v.l.) Christina Moissl (KoKi Landkreis Nürnberger Land), Sabine Reek- Rade (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Schwabach), Adelheid Regn-Neidhard (KoKi Stadt Schwabach), Andrea Hopperdietzel (Leiterin Frauenhaus Schwabach), Nina Schöppner (KoKi Landkreis Roth), Karin Baumgärtner (KoKi Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen), Anja Wirkner (Gleichstellungs- und Familienbeauftragte Landkreis Nürnberger Land), Claudia Gäbelein-Stadler (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Roth).

Fachtagung zum Thema Kinderschutz: Anmeldefrist bis 8. April beachten

SCHWABACH - Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwabach, Sabine Reek-Rade, macht Werbung für einen Fortbildungstag zum Thema „Migrationssensibler Kinderschutz“, der am 7. Mai in der Reichswaldhalle in Feucht stattfindet. Unter dem sperrigen Arbeitstitel versteckt sich folgender Sachverhalt: Kinder haben unabhängig von ihrem Herkunftsland ein Recht darauf, geborgen und gesund aufzuwachsen. Doch wie gehen Menschen aus verschiedenen Nationen mit ihren Kindern um? Und wie reagiert unsere...

  • Schwabach
  • 31.03.15
  • 1
  • 2