Blockheizkraftwerk

Beiträge zum Thema Blockheizkraftwerk

Lokales
v.l. Bernhard Bedenk (ÜZ Mainfranken(, Dominik Bigge (Klimaschutzmanager Landratsamt Forchheim), Kurt Singer (Neunkirchen a. Brand), Tamara Moll (Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth), Daniela Bittner (Neunkirchen a. Brand), Stefan Sablofski (Stadtwerke Ebermannstadt), Andreas Reißner (Gemeinde Effeltrich), Michael Engelhardt (Gemeinde Heroldsbach), Kathrin Heimann, (1. Bürgermeisterin der Gemeinde Effeltrich).
2 Bilder

Netzwerktreffen der Bürgermeister
Mehr Klimaschutz in Neubaugebieten

FORCHHEIM (lra/rr) – Noch vor Beginn der Coronakrise informierten sich Vertreter der Kommunen und Abwasserzweckverbände im Energieeffizienznetzwerk des Landkreises über nachhaltige „Arealnetze“ zur Strom- und Wärmeversorgung für Wohnquartiere. Ingo Endres vom Institut für Energietechnik (IfE) ging in seinem Vortrag auf die aktuellen energietechnischen Projekte und aktuelle Förderprogramme ein. Die Kommunen im Netzwerk arbeiten jeweils zusammen mit einem energietechnischen Berater an...

  • Forchheim
  • 02.04.20
Lokales
Netzwerkpartner in der energieeffizienten Heizzentrale im Landratsamt.

Kraftwärmekopplung für Kommunen
Zukunftsfähige und effiziente Energiequelle

FORCHHEIM (lra/rr) – Das Energieeffizienznetzwerk „Nr. 1“ der Landkreise traf sich unter dem Thema „Kraftwärmekopplung in kommunalen Liegenschaften“ beim Netzwerkpartner und Gründungsmitglied in Forchheim. Ziel des Netzwerkes ist, gemeinsam Lösungen für Energieeffizienz oder Klimaschutz voran zu bringen und voneinander zu lernen. Hürden können so umgangen werden und positive Erfahrungen übernommen werden. Der Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Forchheim, Dominik Bigge, stellte gleich...

  • Forchheim
  • 13.01.20
Lokales
Johannes Heinze (l.) und Bürgermeister Christian Vogel präsentieren das neue Blockheizkraftwerk im Nürnberger Stadion.

Klimafreundliche Energie für Stadion und Stadionbad

Effizientes Zusammenspiel von Strom- und Wärmeerzeugung im Stadion Nürnberg – Blockheizkraftwerk spart 75 Tonnen CO2 pro Jahr NÜRNBERG (pm/nf) - Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) wird künftig rund 40 Prozent des Wärmebedarfs für das Stadion und zum Teil auch für das benachbarte Stadionbad erzeugen. Da das BHKW nach dem Prinzip der Kraft-Wärme- Kopplung (KWK) arbeitet, wird immer wenn Wärme gebraucht wird, auch gleichzeitig umweltfreundlicher Strom vor Ort produziert. Damit können pro...

  • Nürnberg
  • 25.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.