Alles zum Thema Brandschutz

Beiträge zum Thema Brandschutz

Lokales
Die Vorstände der FF Wellerstadt Helga Roß und Wolfgang Gruber, Kurt Gumbrecht (techn. Betriebsführung RSV AG), die Vorstände der RSV AG Wolfgang Geus und Christian Sponsel, dazwischen Andreas Galster (Bürgermeister von Baiersdorf), sowie die Kommandanten Philipp Andrasch und Rainer Kauschke (v. li)

3.000 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Wellerstadt

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Regnitzstromverwertung AG wird seit Jahren tatkräftig von der Freiwilligen Feuerwehr Wellerstadt unterstützt. Die langjährige gute Zusammenarbeit würdigt die RSV AG mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro für die stets unkomplizierte und unbürokratische Hilfe durch die FF Wellerstadt. Die RSV AG erzeugt im Wasserkraftwerk Wellerstadt schon seit Jahrzehnten jährlich zirka vier Millionen Kilowattstunden Strom aus Wasserkraft. Diese umweltfreundliche Art der...

  • Forchheim
  • 15.02.19
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Solide, langlebig und wertbeständig

Ein Massivhaus ist auch heute noch der Favorit bei Häuslebauern Wer sich für ein eigenes Heim entscheidet, kann zwischen einem Massivhaus und einem Fertighaus entscheiden. Wenngleich der Anteil der Fertighäuser in jüngster Zeit stetig zunimmt, gehören Massivhäuser in Deutschland auch heute noch zu den attraktivsten Bautypen. Für die traditionell Stein auf Stein errichteten Massivhäuser spricht eine Vielzahl von Gründen. Das beginnt bereits bei den Baumaterialien, die natürlichen Ursprungs...

  • Nürnberg
  • 11.12.18
Lokales
Der Leiter des Ordnungsamtes Michael Schopflocher, Stadtbrandrat Holger Heller und Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht (v.l.) präsentieren das neue Einsatzfahrzeug.

In Schwabach: Mobile Sirene warnt im Ernstfall direkt vor Ort

SCHWABACH (pm/vs) - Die Feuerwehr Schwabach hat bereits zwei und jetzt besitzt auch das Ordnungsamt eines: Für den Katastrophenschutz gibt es ein neues Fahrzeug, das mittels einer mobilen Sirene und einer Sprachdurchsage die Bevölkerung im Ernstfall direkt vor Ort warnen kann. Natürlich lösen auch die stationären Sirenen etwa im Brandfall Alarm aus. Doch die Bevölkerung weiß zunächst nicht, wo genau der Einsatzort liegt. Hier sind mobile Sirenen eine große Hilfe. Dadurch ist es möglich, die...

  • Schwabach
  • 06.07.18
Lokales
Auf Europas größter IT-Security-Messe diskutieren Experten aus der ganzen Welt jährlich die neuesten Entwicklungen der IT-Sicherheitsbranche.

NürnbergMesse: Sicherheit hoch acht!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz beim Thema „Sicherheit“: Acht Fachmessen beschäftigen sich mit den unterschiedlichen Dimensionen des Sicherheitsbegriffs – von Cyber-Security, über Gebäudesicherheit, Brandschutz und Abwehr von Drohnen bis hin zu Ausrüstung für Polizei und Behörden. Für Dr. Roland Fleck, CEO der NürnbergMesse Group, sind diese Themen aktueller denn je: „Wir leben momentan in stürmischen Zeiten. Die Unternehmen suchen nach...

  • Nürnberg
  • 19.12.17
Lokales
Symbolbild: © figuren-design.de/Fotolia.com

Waldbrandgefahr in Oberfranken

REGION (pm/rr) – Um möglichen Waldbränden vorzubeugen, hat die Regierung von Oberfranken für den gesamten Regierungsbezirk die Waldbrandbefliegung angeordnet. Aufgrund der immer noch bestehenden hohen Temperaturen und der zunehmenden Trockenheit besteht in Oberfranken flächig hohe Waldbrandgefahr. Die vorbeugende Luftbeobachtung findet dabei in den Nachmittagsstunden zu den höchsten Gefährdungszeiten statt. Die Luftrettungsstaffel Bayern e.V. stellt die Einsatzflugzeuge und die Piloten zur...

  • Forchheim
  • 02.06.17
Panorama
Johannifeuer in Kunreuth. Archivfoto: R. Rosenbauer

Johannifeuer zur Sonnenwende

REGION (rr/mue) - Pünktlich zur Sommer-Sonnenwende werden an den Wochenenden vor und nach dem längsten Tag des Jahres die traditionellen Johannisfeuer abgebrannt. Häufig wird dieser Brauch jedoch zur „Abfallentsorgung“ missbraucht oder Tiere, die sich in den Holzhaufen aufhalten, kommen im Feuer ums Leben. Die Feuer müssen in jedem Fall bei den Behörden angemeldet und von den Feuerwehren beaufsichtigt werden; neben dem reinen Brandschutz muss jedoch auch die Umwelt beachtet werden. Das...

  • Nürnberg
  • 17.06.16
Lokales
Das berühmte Hochhaus am Plärrer wurde von Nürnberger Architekten Wilhelm Schlegtendal konzipiert.
2 Bilder

Vorplanung für die Kernsanierung des Plärrer-Hochhauses abgeschlossen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Vorplanung für die Kernsanierung des Hochhauses am Nürnberger Plärrer ist abgeschlossen. Die Sanierung des denkmalgeschützten 15-stöckigen Gebäudes sowie Teile der direkt angrenzenden Längsbauten in der Südlichen Fürther Straße ist erforderlich, um die Brandschutzeinrichtungen sowie die prozess- und versorgungstechnischen Infrastrukturen auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Im Rahmen der Vorplanung hat die N-ERGIE Aktiengesellschaft wichtige Eckpunkte für...

  • Nürnberg
  • 11.06.16
Lokales
Das prächtige Nürnberger Pellerhaus (1898, koloriert).

Chancen im Pellerhaus nicht verbauen

Kritik der Altstadtfreunde e.V. an den Plänen für ein Kinder- und Jugendhaus im Pellerhaus: Nur ein Eingang sowie immense Kosten für den Brandschutz NÜRNBERG (pm/nf) - Das ehemals weltberühmte Pellerhaus am Egidienplatz ist wieder ins öffentliche Interesse gerückt. Soll es mit Millionenaufwand in seinem jetzigen Zustand saniert werden oder ist es nicht sinnvoller, die prächtige Renaissance-Fassade zu rekonstruieren? Auf diese Fragen gehen die Altstadtfreunde bei ihren Führungen am 9. April...

  • Nürnberg
  • 30.03.16
Ratgeber
Damit Feiertage möglichst nicht zu „Feuertagen“ werden, hat die Berufsfeuerwehr Nürnberg einige Hinweise zusammengestellt.

Brandschutz in der Advents- und Weihnachtszeit: Berufsfeuerwehr Nürnberg informiert

NÜRNBERG (pm/nf) - Immer wieder kommt es in der Adventszeit zu schweren Wohnungsbränden, weil Fehler im Umgang mit offenem Feuer und trockenen Weihnachtsdekorationen gemacht werden. Damit Feiertage möglichst nicht zu „Feuertagen“ werden, hat die Berufsfeuerwehr Nürnberg einige Hinweise zusammengestellt. Was ist in der Adventszeit zu beachten?  Es sollten nur frisch gebundene Adventskränze verwendet werden. Die Unterlage der Adventskränze darf nicht brennbar sein.  Kerzenhalter sollten...

  • Nürnberg
  • 23.12.15
Lokales

Schulgebäude in Wildensorg ertüchtigt

BAMBERG - Brandschutz auf den neuesten Stand gebracht. Wieder eine Schule mehr: Die Erleichterung ist Bürgermeister Dr. Christian Lange und Christian Wonka, Leiter des städtischen Immobilienmanagements, deutlich anzumerken, als die durchgeführten Maßnahmen in der Wildensorger Schule besichtigen. In den vergangenen Wochen ist das Gebäude in Sachen Brandschutz auf den neuesten Stand gebracht worden. Neue Fenster in den Klassenzimmern im Untergeschoss, die auch als Fluchtwege genutzt werden...

  • Oberfranken
  • 13.10.15