Demenz

Beiträge zum Thema Demenz

Ratgeber
2 Bilder

Demenztage in Erlangen
Flüsternde Farben im Kopf

BildungEvangelisch und KREUZ+QUER, Haus der Kirche am Bohlenplatz 1, in Erlangen laden zu Demenztagen mit Offener Schreibwerkstatt, Smarter Technik zur Pflege alter Menschen, Vorträgen und Gesprächen und Chor ein. Die Künstlerinnen Ursula Wörner, Lena Miller mit "Frau Anderland" und Ingrid Riedl mit "Verborgen" bebildern die Aktion.

  • Erlangen
  • 11.09.19
Ratgeber
(v.l.n.r.): Bettina Honeiser, Vertreterin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Landesverband Bayern, Dr. med. Vanadis Kamm-Kohl, QuE Fachärztin für Allgemeinmedizin, Gerlinde Heilingbrunner, Pflegeberaterin der AOK Bayern, Dr. med. Birgit Zahner, QuE Fachärztin Neurologie, Matthias Eichler, Fachbereichsleiter Pflege AOK Nürnberg, Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken und Darja Schneider, Vertreterin der kiss (Selbsthilfekontaktstellen Kiss Mittelfranken e. V.).
Foto: AOK

„Demenz verstehen“

Kostenfreie Filmvorführung „Vergiss mein nicht“ der AOK im Admiral Kino Nürnberg In Deutschland leben rund 1,6 Millionen Menschen mit einer Demenzerkrankung. Bayernweit sind es mehr als 240.000 - Tendenz steigend. Bei den über 65-Jährigen ist bereits jeder Zehnte betroffen. Mit der Kino-Tour „Demenz verstehen“, will die AOK Bayern gemeinsam mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. –Selbsthilfe Demenz über das Krankheitsbild informieren. „Mit dem Film wollen wir die Zuschauer für diese...

  • Nürnberg
  • 26.10.18
MarktplatzAnzeige
Der Familiencoach Depression zeigt, wie man seinen erkrankten Angehörigen unterstützen und sich selbst vor Überlastung schützen kann.

AOK startet „Familiencoach Depression“

Online-Hilfe für Angehörige Um Angehörige im Umgang mit depressiv erkrankten Familienmit-gliedern oder Freunden zu unterstützen, bietet die AOK ein neues Online-Programm: Der „Familiencoach Depression“ (www.familiencoach-depression.de) hilft Angehörigen von Betroffenen, mit häufigen Symptomen wie Freudlosigkeit oder Antriebslosigkeit gut umzugehen. Es ist ein interaktives, leicht zugängliches Online-Trainingsprogramm für Angehörige, Freunde oder andere Bezugspersonen von depressiv erkrankten...

  • Nürnberger Land
  • 25.10.18
Ratgeber
Ein gesunder Schlaf ist wichtig für das allgemeine Wohlbefinden.

Neue Behandlungsmöglichkeit für chronische Schlafstörungen

REGION (White Lines Medienservice/vs) - Schlafstörungen mit ihren Folgen wie Schlaf-, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen bis hin zur Demenz treffen immer mehr Menschen – ein Fall für die „Chronobiologie“, einen relativ neuen Bereich medizinischer Wissenschaft. Als vielversprechendes Therapeutikum zur nachhaltigen Harmonisierung gestörter Schlaf-Wach-Zyklus gilt unter zahlreichen Schlaf-Experten heute „retardiertes Melatonin“. Leistungsfähigkeit und guter Schlaf sind eng miteinander...

  • Nürnberg
  • 21.03.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Aktuell gibt es in Deutschland 1,6 Mio. Menschen  mit Demenz und es werden mehr. Deshalb geht das  Thema uns alle an.
2 Bilder

Demenz braucht Dich: Deutsche Alzheimer Gesellschaft ruft auf Demenz Partner zu werden

Aktuell gibt es in Deutschland 1,6 Mio. Menschen mit Demenz. Rund zwei Drittel von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Jahr für Jahr treten etwa 300.000 Neuerkrankungen auf. Ihre Zahl wird sich bis zum Jahr 2050 auf rund 3 Millionen erhöhen, sofern kein Durchbruch in der Behandlung oder Prävention gelingt. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. fordert alle Menschen auf, sich über das Krankheitsbild zu informieren und Demenz Partner zu werden. Denn Menschen mit Demenz begegnet...

  • Nürnberg
  • 26.01.18
Anzeige
Lokales

Urkunde von Bezirkstagspräsident Bartsch: Stadt Oberasbach ist Vorbild bei der Inklusion!

OBERASBACH (pm/vs) - Dieser Tage ist die Stadt Oberasbach für ihr außerordentliches Engagement im Rahmen der Initiative „Demenzfreundliche Kommune Mittelfranken“ ausgezeichnet worden. Die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber erhielt die Urkunde vom Schirmherren der Initiative dem Bezirkstagspräsidenten Richard Bartsch überreicht. Die vom Bezirk Mittelfranken unterstützte „Initiative Demenzfreundliche Kommune Mittelfranken“ der Gerontopsychiatrische Fachkoordination (GeFa) Mittelfranken macht...

  • Landkreis Fürth
  • 20.10.17
Ratgeber
Geistige Aktivität kann Demenz vorbeugen. Aber auch körperliche Fitness und gesunde Gefäße halten das Gehirn in Form.

Mit guter Durchblutung Demenzerkrankungen vorbeugen

REGION (djd/vs) - Mit der zunehmenden Lebenserwartung in den Industrienationen werden Demenzerkrankungen, insbesondere Alzheimer, zu einem immer häufigeren Problem. Zwar ist nach wie vor keine Heilung möglich, jedoch bestehen zahlreiche Möglichkeiten vorzubeugen. Bei Betroffenen kommt es zu einer fortschreitenden Degeneration des Gehirns mit dem Absterben von Nervenzellen, was zu Vergesslichkeit, Orientierungsproblemen, Sprachstörungen und auch Veränderungen der Persönlichkeit führt....

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Ratgeber
Petra Lobenwein begleitet die Teilnehmer durch die Schulung.

Die Diakonie Roth-Schwabach schult Ehrenamtliche Helfer/innen zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen

REDNITZHEMBACH -- Auch in diesem Jahr bietet die Diakonie Roth-Schwabach eine Schulung für freiwillige Helfer/innen an. Die Schulung findet an 6 Nachmittagen jeweils von 14 – 19 Uhr und einmal von 13.30-17.30 Uhr statt. Der Auftakt ist am Mittwoch, den 3.05.2017 und endet am 5.07.17. Der Unterricht ist in der Diakoniestation Schlüsselblume, in Rednitzhembach, Steigerwaldstrasse 1. Sie umfasst insgesamt rund 40 Stunden. Die Teilnahme ist Voraussetzung, um als Helfer/in bei der...

  • Schwabach
  • 23.03.17
Ratgeber
Vor allem ältere Menschen, die oftmals unter einer Demenzerkrankung leiden, sind das Ziel von Betrügern, die auf diese Weise Bargeld und Wertsachen erbeuten können.

Betrug an der Haustüre: Polizei informiert Angehörige von Demenzkranken

ERLANGEN (pm/vs) - Am Montag, 13. Februar, laden Landratsamt und Polizei Angehörige von Demenzkranken zu einem Informationsveranstaltung ein. Dabei geht es um Tipps und Tricks, damit die Senioren nicht Opfer von Betrügern werden. Betrügertricks an der Haustüre oder am Telefon funktionieren bei älteren Menschen, vor allem, wenn eine Demenzerkrankung vorliegt, weiterhin gut. So erhalten die Kriminellen Bargeld für den vermeintlichen Enkel, der sich in einer Notsituation befindet, oder...

  • Erlangen
  • 17.01.17
Ratgeber
Archivfoto von der Arbeit in der Demenzgruppe
2 Bilder

„Dem Leben Fülle geben“ – Ehrenamt

Die Diakonie Roth-Schwabach schult Ehrenamtliche Helfer/innen zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen Helfer werden dringend aus Roth und Umgebung gesucht. REDNITZHEMBACH -- Die Angehörigenberatung Roth-Schwabach bietet in diesem Jahr eine weitere Schulung für freiwillige Helfer/innen an. Die Schulung findet immer Mittwochnachmittag jeweils von 14 – 19 Uhr statt und beginnt am 5.10.2016 - 23.11.2016 in der Diakoniestation Schlüsselblume, in Rednitzhembach, Steigerwaldstrasse 1....

  • Schwabach
  • 23.09.16
Ratgeber
Die bezaubernde Hexe ist die Leiterin Ursula Wohlgemuth in der Rother Demenzgruppe.
13 Bilder

In der Demenzgruppe in Roth, Rednitzhembach und Wassermungenau sind noch Plätze frei.

REDNITZHEMBACH -- Seit 6 Jahren gibt es die Demenzgruppe "Schlüsselblume" in Roth und seit 3 Jahren befindet sie sich unter der Leitung von Ursula Wohlgemuth. Nun ist die Gruppe seit einem Jahr in das Evangelische Gemeindehaus in Roth umgezogen. Dort werden zur Zeit 6 Gäste im Alter von 66 - 86 Jahren betreut. Ursula Wohlgemuth nennt ihre an Demenzerkrankten Besucher gerne Gäste und berichtet, dass hier noch weitere Plätze zur Verfügung stehen. Die gelernte Alten- und...

  • Schwabach
  • 19.02.16
Lokales
4 Bilder

Frauen mit großer Empathie

Die neuen Demenzhelferinnen kommen aus Roth, Büchenbach, Schwabach, Rednitzhembach und Kammerstein und sind zwischen 26 und 62 Jahre alt. Einige werden die Demenzgruppe "Schlüsselblume" unterstützen. Dort treffen sich die an Demenz erkrankten immer montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Ein Teil der frisch zertifizierten Teilnehmerinnen wird jedoch vor allem pflegende Angehörige unterstützen und entlasten. Die Frauen werden mit den Patienten singen und spielen, sie versuchen...

  • Schwabach
  • 01.01.16
Ratgeber

Wertvolle Tipps von den Caritas Pflege-Profis

Hauskrankenpflegekurs für pflegende Angehörige startet Ende Januar 2016 in Erlangen, Anmeldung noch möglich. Lernen Sie im Hauskrankenpflegekurs praktisches und theoretisches Wissen, um sich und dem zu Pflegenden den Alltag zu erleichtern. Die Ambulanten Pflegedienste und das Roncallistift der Caritas laden Sie herzlich dazu ein. Pflegen kann nur, wer sich auch selbst pflegt Sicherheit im täglichen Umgang und bei der Versorgung einer pflegebedürftigen Person sind wesentliche Inhalte des...

  • Erlangen
  • 01.12.15
Freizeit & Sport

Integrative Theatergruppe startet wieder mit dem Thema ,,Aufräumen"

Verein Dreycedern e.V.: Theatergruppe für Menschen mit Demenz- oder Depressionserkrankung, Angehörige und Interessierte Die integrative Theatergruppe ist für Menschen mit Demenz- oder Depressionserkrankung, Angehörige und Interessierte offen und damit in Erlangen einmalig. Die Gruppe trifft sich fortlaufend ab Anfang Oktober 2015 in der Regel einmal pro Woche bis Ende April 2016. Bis zum 08. Februar 2016 ist es für neue Mitspieler möglich, sich unter dem diesjährigen Thema „Aufräumen“ im...

  • Erlangen
  • 15.09.15
Panorama
Anne Marie Biermann, die viel Zeit im Bett verbringen muss, freut sich über die Besuche des kleinen Windhunds.

Charmantes Windspiel flirtet mit alten Damen

NÜRNBERG (pm/vs) - Mit einem Satz hüpft Figlia auf das Bett der 89-jährigen Anne Marie Biermann. Figlia di Ufo, wie sie ganz offiziell heißt, ist ein italienisches Windspiel, die kleinste Rasse unter den Windhunden. Nur 3700 Gramm wiegt der freundliche Vierbeiner, der es sich auf der Bettdecke der Seniorin bequem macht. Anne Marie Biermann lebt im Nürnberger Kompetenzzentrum für Menschen mit Demenz der Diakonie Neuendettelsau. Wegen gesundheitlicher Probleme muss sie ihre Tage...

  • Nürnberg
  • 01.09.15
Ratgeber

Fachberatung der Caritas - jetzt auch barrierefrei

Die Gerontopsychiatrische Fachberatung im Sozialpsychiatrischen Dienst ist jetzt auch für Rollstuhlfahrer und Menschen, die gehbehindert oder auf einen Rollator angewiesen sind, barrierefrei erreichbar. Die Fachberatung wird seit mittlerweile sechs Jahren angeboten. Dort erhalten Senioren und deren Angehörige umfangreiche Informationen, Beratung und Unterstützung. Denn viele ältere Menschen leiden im Alter unter psychischen Problemen. Sie haben keinen rechten Überblick mehr über ihr...

  • Erlangen
  • 27.08.15
Die EXPERTEN
2 Bilder

Alltagskompetenz lange erhalten

Förderung der geistigen Fähigkeiten von Menschen mit Demenz Angesichts der immer größer werdenden Anzahl von Menschen mit Demenz gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Angeboten, den möglichst langen Erhalt der Alltagsfähigkeiten und damit eine Steigerung der Lebensqualität zur Aufgabe gemacht haben. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung der geistigen Fähigkeiten bei den Betroffenen. Vor allem in den ersten Jahren der Erkrankung kann mit einer guten und einfühlsamen Gedächtnisaktivierung...

  • Nürnberg
  • 07.05.15
Die EXPERTEN
2 Bilder

Ohne Hilfe von Aussen geht nichts

Betreuung von Demenzkranken in deren häuslicher Umgebung Aktuell leben in Deutschland etwa zwei Drittel aller Demenzkranken in den eigenen vier Wänden. In dieser Zahl spiegelt sich der Wunsch der meisten Menschen wider, im Alter in der gewohnten Umgebung zu bleiben, an dem Ort, mit dem sie die meisten Erinnerungen verbinden. Am besten gelingt dies, wenn die Betroffenen zur richtigen Zeit professionelle Hilfe bekommen und auch zulassen. Deshalb ist es auch wichtig, dass sich die Familie...

  • Nürnberg
  • 07.05.15
Die EXPERTEN
2 Bilder

Verein Dreycedern e.v.

Haus der Gesundheit Der Verein Dreycedern mit seinem Haus der Gesundheit ist eine Informations-, Beratungs- und Bildungseinrichtung vornehmlich für Menschen in der zweiten Lebenshälfte und deren Angehörige. Unsere Beratungen, Informationen, Schulungen, Vorträge und Kurse vermitteln Wissen, unterstützen bei Gesundheitsproblemen und stärken gesundheitsbewusstes Handeln. Dabei gehen wir von einem ganzheitlichen Verständnis von Gesundheit aus, das sich in körperlichem, geistigem und seelischem...

  • Nürnberg
  • 29.04.14
Lokales
Gisela Hettrich (l.) und Birgit von Brockdorff informieren in der Beratungsstelle für pflegende Angehörige, wie diese u.a. finanzielle Unterstützung bekommen.        Foto: oh

Demenz-Sprechstunde in Schwabach

Jeden Freitag Pflege-Beratung! REDNITZHEMBACH - In der Demenzsprechstunde im Mehrgenerationenhaus in Schwabach, Flurstraße 52c, finden Angehörige von Demenzkranken Hilfe und Beratung für die Pflege zu Hause. Die Gerontopsychiatrischen Fachkräfte Birgit von Brockdorff (Schlüsselblume) und Gisela Hettrich (4 Hearts – von Herzen helfen) wechseln sich in der Beratungsstelle für Demenzkranke wöchentlich ab. Hilfe finden Angehörige von Demenzkranken immer freitags von 9.30 bis 10.30 Uhr in den...

  • Schwabach
  • 12.03.13
Lokales

Demenz durch die Linse betrachtet

Fotowettbewerb für JugendlicheBAMBERG - Auch Jugendliche erleben Veränderungen von Großeltern, Nachbarn und Bekannten oft hautnah mit. Fragen statt ignorieren, wissen statt wundern, handeln statt wegsehen lautet deshalb die Devise des Jugendfotowettbewerbs „Blitzlicht ins Land des Vergessens“. Hier erhalten Jugendliche Gelegenheit, sich dem Thema Demenz altersgerecht anzunähern und dazu „durch ihre eigene Linse“ kreative Aussagen zu gestalten. Vorurteile und...

  • Forchheim
  • 17.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.