Deutscher Wetterdienst

Beiträge zum Thema Deutscher Wetterdienst

Panorama
Der Zugang zum Parkplatz am Südstrand in Wilhelmshaven ist wegen des Sturmtiefs “Ignatz” mit Hochwasser-Gefahr für Autos gesperrt.
Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Warnung vom Wetterdienst
Sturm „Ignatz“ fegt jetzt über Deutschland!

OFFENBACH (dpa/mue) - Das Sturmtief «Ignatz» hat seinen Zug über Deutschland begonnen. Der erste kräftige Herbststurm des Jahres brachte Berichten zufolge vielerorts heftige Böen mit sich, teils auch Gewitter und Regen.
 Achtung: Im Laufe des Donnerstags rechnete der Deutsche Wetterdienst (DWD) in einem Streifen über die Mitte bis in den Osten und Nordosten Deutschlands mit schweren Sturmböen und teilweise orkanartigen Böen von bis zu 105 Kilometern pro Stunde. Im Bergland könne es sogar...

  • Nürnberg
  • 21.10.21
Panorama
Hagebutten an einem Strauch sind mit Schnee und Eis überzogen.

Es wird kalt in Bayern
Erster Schneefall in Tälern möglich

REGION (dpa/lby) - Spätestens jetzt müssen wohl die dicken Jacken aus dem Schrank geholt werden: «Die Temperaturen gehen in den kommenden Tagen weiter nach unten, es wird richtig herbstlich frisch», sagte Guido Wolz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Donnerstag. In der kommenden Woche könne dann in den Tälern im Alpenraum sowie im Alpenvorland sogar der erste Schnee fallen. Bereits in dieser Woche müsse dort in den Nächten mit Bodenfrost gerechnet werden. Dem Wetter-Experten zufolge wird es am...

  • Nürnberg
  • 07.10.21
Lokales
In Bayern gab es über nacht weniger Unwetterschäden als befürchtet.

Weniger Unwetterschäden in Bayern als befürchtet
Hochwasserlage blieb über Nacht ruhig

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayern ist Polizeiangaben zufolge von größeren Unwetterschäden verschont geblieben. In einigen Regionen habe es in der Nacht zu Mittwoch zwar stärker geregnet, viele Einsätze habe es allerdings nicht gegeben, teilten Polizeisprecher am Donnerstag mit. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet am Mittag wieder mit Gewittern und Hagel. Örtlich werden Regenmengen von 40 Litern pro Quadratmeter erwartet. Am westlichen Alpenland sind nach Angaben des DWD Starkregen und wiederholte...

  • Bayern
  • 15.07.21
Ratgeber
Heftige Regenfälle haben in Hagen zu überfluteten Straßen und vollgelaufenen Kellern geführt.
3 Bilder

Unwetterwahnsinn geht weiter
Warnungen gelten bis Donnerstag

REGION (dpa/vs) - Nach den schweren Unwettern der vergangenen Nacht, bei der in der bayerischen Stadt Hof sogar der Katastrophenfall ausgerufen worden war, warnt der Deutsche Wetterdienst am heutigen Mittwoch vor weiteren Unwettern in Teilen Deutschlands bis in den Donnerstag hinein. In Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Teilen Hessens könne es zu extremen Unwettern kommen, teilten die Meteorologen mit. Extremer Dauerregen beziehungsweise länger anhaltender Starkregen...

  • Bayern
  • 14.07.21
Lokales
Kirschblüte in der Fränkischen Schweiz.
2 Bilder

Sorge bei Obstbauern
April in Bayern ungewöhnlich kalt

REGION (dpa/lby) - Trotz zuletzt einiger sonniger Tage wird der April in Bayern wohl einer der kältesten der vergangenen Jahrzehnte. Ähnlich kalt sei es im Freistaat im April zuletzt im Jahr 1997 gewesen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). «Man muss schon weit nach hinten gehen, um was Vergleichbares zu finden.» Zwar seien bis zum Ende des Monats noch leichte Veränderungen bei den Durchschnittstemperaturen möglich. Diese würden aber nicht mehr als 0,1 Grad betragen, betonte...

  • Nürnberg
  • 28.04.21
Panorama

Kalter April 2021
Winter ade? Experten warnen vor frühzeitigem Reifenwechsel

MÜNCHEN (dpa/lby) - Am Wochenende dominieren weiterhin Wolken den Himmel im Freistaat. «Die Chancen sind gleich null, dass sich der Frühling am Wochenende in Bayern blicken lässt», sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). «Es ist ein beachtlich kalter April in diesem Jahr.» Die Wetterexperten rechnen am Samstag mit Temperaturen zwischen vier Grad im Frankenwald und zwölf Grad im Raum Aschaffenburg. Im Bergland droht in der Nacht zum Sonntag örtlich Glätte. Sommerreifen sollten...

  • Nürnberg
  • 16.04.21
Panorama
2 Bilder

Pankratius & die kalte Sofia: Bischöfe und Märtyrer gaben den Namen
2020 lassen Eisheilige die Muskeln spielen

REGION (pm/nf) - Spielen die Eisheiligen im Wettergeschehen des Monats Mai eigentlich noch eine Rolle? Jedes Jahr fragt man sich, kommen sie pünktlich, kommen sie überhaupt? Sie heißen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sofia und haben uns früher oft den Frühling verhagelt. Die Eisheiligen, das ist der Zeitraum vom 11. bis 15. Mai, in dem nach Aufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bis Mitte des 19. Jahrhunderts immer wieder Kaltlufteinbrüche beobachtet wurden. In diesem...

  • Nürnberg
  • 09.05.20
Lokales
Die Prognosen für Sturmtief Sabine.

Sturmstärken 11 und 12 sind möglich – auch in der Nacht zum Dienstag
Mit Orkantief SABINE droht uns ab Sonntag eine gefährliche Wetterlage

FRANKEN (nf) - Mit Orkantief SABINE steht Deutschland am Sonntag und in der Nacht zum Montag eine gefährliche Wetterlage bevor. In den rot markierten Bereichen der Grafik des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind schwere Sturmböen um 100 km/h wahrscheinlich, einzelne orkanartige Böen oder Orkanböen ebenfalls. Besonders in Gewitternähe muss darauf geachtet werden. Bei den höchsten Böen etwas außen vor ist nach aktuellem Stand der Nordosten. Der DWD wird regelmäßig über seine Website www.dwd.de...

  • Nürnberg
  • 08.02.20
Ratgeber
Die WarnWetter-App ist inzwischen über drei Millionen Mal heruntergeladen worden.

Deutscher Wetterdienst gibt neue Version seiner WarnWetter-App heraus

REGION - (DWD/vs) - Der Deutsche Wetterdienst hat aktuell eine neue Version seiner Warn-Wetter-App herausgeben. Der unbeständige Sommer in diesem Jahr mit vielen Gewittern, Starkniederschlägen und Hagel hat viele Nutzer von Tablets und SmartPhones bewogen die WarnWetter-App des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zu installieren. Vor gefährlichen Wetter- und Unwettersituationen wird dort grafisch und individuell per Push-Meldung gewarnt. Vor wenigen Wochen wurden die Warninhalte um Blitze,...

  • Nürnberg
  • 11.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.