Führungen

Beiträge zum Thema Führungen

Panorama
Eine Gasmaske für Pferde wird im Deutschen Bunkermuseum ausgestellt.

Nachfrage nach Schutzräumen steigt
Bunkermuseum beendet Pause: Anfragen wegen Ukraine-Krieg!

FRANKEN/SCHWEINFURT (dpa/lby) - Angesichts des Kriegs in der Ukraine steigt anscheinend auch hierzulande bei einigen Menschen das Interesse an Bunkern und Schutzräumen - in Schweinfurt kann man sich im Deutschen Bunkermuseum darüber informieren, wie sich die Menschen früher geschützt haben. Nach zwei Jahren pandemiebedingtem Stillstand werde am Donnerstag eine symbolische Wiedereröffnung veranstaltet, teilte Nils Brennecke mit, der Eigentümer des Museums, das in einem Hochbunker aus dem Zweiten...

  • Nürnberg
  • 24.03.22
Lokales
Bürgermeister Christian vor einer Umkleidetür aus den 60er Jahren: ,,Die sind so schwer, die kann einer allein gar nicht tragen!" Auch die Türen sind für den guten Zweck verkäuflich.
33 Bilder

Führungen und Lichtshow
Highlight für Volksbad-Fans: Original-Souvenirs ergattern für den guten Zweck!

NÜRNBERG (nf) - ,,Am 14. Dezember 2024 werden wir hier zum Schwimmen einladen" - mit diesem ambitionierten Vorhaben lud Bürgermeister Christian Vogel (Erster  Werkleiter von NürnbergBad) zum vorerst letzten Termin in das Nürnberger Volksbad ein. Die Planungen sind (mit Unterstützung des Freistaates Bayern und dem Bund, zweimal vier Millionen Euro) weit fortgeschritten. Auch die Rothenburger Straße wird übrigens ihren ursprünglichen Charakter zurück bekommen. Bevor die großen Umbauarbeiten...

  • Nürnberg
  • 30.09.21
Lokales
Saniertes Geberhaus. Zu sehen der Hof in der Hintere Ledergasse.
3 Bilder

Einweihung Hintere Ledergasse
Altstadtfreunde feiern gelungene Sanierung

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. feiern das frisch sanierte Gerberhaus in der Hinteren Ledergasse 43. Das Haus hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 2002 mussten es die Mieter unverzüglich räumen. Anschließend wurde die Abrissgenehmigung erteilt, die später glücklicherweise zurückgenommen wurde. Die Altstadtfreunde kamen ins Spiel und damit entging das barocke Gerberhaus dem Abriss. Die Altstadtfreunde erwarben das Haus und besorgten die Notabstützung.  Wegen...

  • Nürnberg
  • 21.09.21
Freizeit & Sport
900 Jahre Geschichte atmen die Mauern der Burgruine Wolfstein.

Ferientipp: Burgruine Wolfstand
Neun Jahrhunderte Geschichte und ein Traum-Panorama

NEUMARKT (obx/nf) - 900 Jahre Geschichte atmen die Mauern der Burgruine Wolfstein. Sie liegt rund 150 Meter über Neumarkt in der Oberpfalz, einst Residenz der Wittelsbacher Pfalzgrafen. Über Jahrhunderte hinweg war die Burgruine Stammsitz des Geschlechts der Wolfsteiner, dessen letzter Nachkomme Mitte des Jahrhunderts starb. Ein eigener Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, liebevoll das historische Erbe zu sichern und die Geschichte zum Erlebnis zu machen: unter anderem mit Führungen in dem...

  • Nürnberg
  • 12.08.21
Lokales
Zeppellintribüne vom Zeppelinfeld aus gesehen.
2 Bilder

Informationstag Zeppelintribüne und Zeppelinfeld
Kostenlose Führungen auf dem Reichsparteitagsgelände

NÜRNBERG (pm/nf) -  Der Informationstag Zeppelintribüne und Zeppelinfeld am Sonntag, 18. Juli 2021, bietet ein umfangreiches, mehrsprachiges Führungsprogramm. Buchungen für die Teilnahme sind ab sofort möglich. Es ist eines der markantesten Bauwerke auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände – auch weil es der einzige Ort ist, der für die nationalsozialistischen Reichsparteitage geplant, fertiggebaut und tatsächlich genutzt wurde: Zeppelintribüne mit Zeppelinfeld. Die Bauwerke sind auf...

  • Nürnberg
  • 07.07.21
Freizeit & Sport
Blick in den Vorraum der Ausstellung mit einer Nürnberger Litfaßsäule, hergestellt um 1905 bei MAN, und einer Ardie Minimax, Baujahr 1920.
3 Bilder

Führungsangebot zur Ausstellung „Tempo, Tempo“
,,Bayern in den 1920ern" macht in Nürnberg Station

NÜRNBERG (pm/nf) - Verschiedene Führungsangebote erläutern den Besucherinnen und Besuchern die vom Haus der Bayerischen Geschichte entwickelte Sonderausstellung „Tempo, Tempo – Bayern in den 1920ern“ im Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Straße 62. Die Ausstellung ist bis 10. Oktober 2021 zu sehen. An den Sonntagen 11. Juli, 22. August, 19. September und 3. Oktober 2021 führt jeweils um 11 Uhr Kurator Dr. Wolfgang Jahn vom Haus der Bayerischen Geschichte. Die Ausstellung nimmt neben...

  • Nürnberg
  • 07.07.21
Freizeit & Sport
Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und dem totalen Zusammenbruch des Deutschen Reiches begann am 20. November 1945 im Nürnberger Justizgebäude der Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher.

Kurzführung ,,600 in 30 Minuten"
Neue Termine: Einführung zum Saal 600

NÜRNBERG (pm/nf)  - Eine Einführung zur Geschichte des Saals 600 und zu den Nürnberger Prozessen gibt in 30 Minuten Einblicke in die vielfältige Entwicklung des historischen Orts und berichtet auch vom zukünftigen Umgang damit. Da die ersten Termine durch das große Interesse des Publikums schnell ausgebucht waren, gibt es die Veranstaltung „600 in 30 Minuten“ nun bis auf weiteres jeden Donnerstag um 16.30 Uhr sowie jeden Samstag um 14 Uhr im Memorium Nürnberger Prozesse, Saal 600,...

  • Nürnberg
  • 26.08.20
Freizeit & Sport
Ab 21. Juni 2020 startet das Museum für Kommunikation in der Lessingstraße wieder mit öffentlichen Führungen durch die Ausstellung.

Ab 21. Juni im Museum für Kommunikation
Zum 118. Museumsgeburtstag starten die Führungen

NÜRNBERG (pm/nf) - Ab Sonntag (21.6.2020) startet das Museum für Kommunikation in der Lessingstraße wieder mit öffentlichen Führungen durch die Ausstellung. Museumsgäste können um 11 Uhr oder um 12 Uhr teilnehmen – wegen der begrenzten Plätze empfiehlt sich eine Reservierung. Der kommende Sonntag wurde bewusst als Starttag für die Wiederaufnahme der Führungen nach der coronabedingten Pause gewählt, denn einen Tag später, am 22. Juni, feiert das 1902 eröffnete Haus seinen 118....

  • Nürnberg
  • 17.06.20
Lokales
Dr. Martin Winter (Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V.) zeigt auf der Karte den Weg durch die Keller und Gewölbe zur Lochwasserleitung.
19 Bilder

Mit dem MarktSpiegel durch den geheimen Gang in die Kasematten!

NÜRNBERG (nf) - In einer der vergangenen Ausgaben Ihres MarktSpiegels nahmen wir unsere Leserinnen und Leser mit in die luftigen Höhen des Plärrer Hochhauses – der höchsten Baustelle Nürnbergs. Jetzt haben wir die Tiefen und die  Vergangenheit Nürnbergs erkundet: Süddeutschlands größtes Felsenkellerlabyrinth am Fuße der Kaiserburg! Zusammen mit Dr. Martin Winter vom Förderverein Felsengänge e.V. ging es in einen geheimen Gang, der in die Lochwasserleitungen unterhalb der Burg führt.  Um es...

  • Nürnberg
  • 23.03.18
Freizeit & Sport
Das frühere Wohnhaus der Familie Graff-Merian, heute Bergstraße 10.
2 Bilder

Stadtspaziergang: Hier wohnte Maria Sibylla Merian in ihrer Nürnberger Zeit

„…als ich im Anfang July meinen Garten besuchte…“ NÜRNBERG (pm/nf) - Am Samstag, 8. Juli 2017, bieten die Altstadtfreunde wieder einen ihrer beliebten Themenspaziergänge an. Zum 300. Todestag von Maria Sibylla Merian haben die Besucher an diesem Tag tatsächlich wieder die Möglichkeit, wie einst die berühmte Naturforscherin, „im Anfang July“ ihren Garten zu besuchen. Zwischen 10 und 16 Uhr starten die Gruppen viertelstündlich auf der Burgfreiung. Die Familie Graff-Merian lebte 14 Jahre in der...

  • Nürnberg
  • 30.06.17
Freizeit & Sport
Im Dezember soll die Sanierung des Schönen Brunnens auf dem Hauptmarkt abgeschlossen sein. Bis dahin gibt es Baustellenführungen.

Der Schöne Brunnen: Führungen für die Öffentlichkeit

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit Führungen verkürzt das städtische Hochbauamt im Baureferat die Zeit bis zum Abschluss der Sanierung des Schönen Brunnens im Dezember. Diese finden von Montag bis Freitag, 19. bis 23. September 2016, täglich um 16 und 16.45 Uhr sowie Dienstag bis Freitag, 20. bis 23. September 2016, zusätzlich um 17.30 Uhr statt. Sie dauern jeweils circa eine halbe Stunde. Interessierte können sich dafür bis Freitag, 9. September 2016, anmelden: per E-Mail unter...

  • Nürnberg
  • 18.08.16
Lokales
Laden ein zum Festwochende am 18. und 19. Juni 2016 in die Frauenkirche am Hauptmarkt (v.l.): Dr. Günter Hess (Katholikenratsvorsitzender), Hans Hertel (Leiter Arbeitsgruppe Ausstellung), Viktoria Huck (Kirchenführerin) und Pfarrer Markus Bolowich.
5 Bilder

Festgottesdienst 200 Jahre Pfarrei Frauenkirche

NÜRNBERG (nf) - Mit einem Festgottesdienst und einem Historischen Abend plus Ausstellungseröffnung gedenkt die Frauenkirche am Hauptmarkt am kommenden Wochenende des 200. Jahrestages der Pfarreierhebung. Im Jahr 1810 wurde die Frauenkirche als erste Kirche nach der Reformation der kleinen - aber stetig wachsenden - katholischen Gemeinde Nürnbergs übergeben. 1816 wurde der erste katholische Gottesdienst gefeiert. Die Nürnberger Frauenkirche ist wohl die zentralste Kirche in Nürnberg. Weltberühmt...

  • Nürnberg
  • 17.06.16
Freizeit & Sport
Führungen von Geschichte Für Alle e.V. im Volksbad finden immer wieder große Resonanz.

Wieder Führungen im Volksbad

Start am kommenden Sonntag, 24. April 2016 NÜRNBERG (pm/nf) - „Was waren das noch für Zeiten, als ich hier meinen ersten Schwimmunterricht bekam!“ erinnert sich mit einem Schmunzeln Gerda E. an längst vergangene Besuche im Volksbad. Wer damals nicht mit dabei war, hat ab kommenden Sonntag Gelegenheit, eine der schlummernden Schönheiten Nürnbergs wieder regelmäßig im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Der Badepalast am Plärrer ist ein echtes Jugendstiljuwel und galt bereits bei der Eröffnung...

  • Nürnberg
  • 19.04.16
Freizeit & Sport

Flohmarkt der Kleingärtner

NÜRNBERG (pm) - Die Mitglieder des Kleingartenvereins „Stiller Winkel e.V.“ veranstalten am 25. Juli von 8.00 bis 12.00 Uhr am Parkplatz der Anlage in der Rehdorfer Straße 13 einen Kleingärtnerflohmarkt. Angeboten werden dabei Sachen wie auf anderen Flohmärkten auch, darüber hinaus gibt es aber auch Gartenprodukte wie Pflanzen, Marmeladen oder Sirup. Ein Imker bietet zudem „Honig & Co.“ sowie Führungen durch die Imkerei an und wird über die heilende Wirkung von Luft aus Bienenstöcken...

  • Nürnberg
  • 10.07.15
Freizeit & Sport
Die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. bieten wieder spannende Führungen für Kinder und Erwachsene an.

In der Kinderzeitmaschine auf Spurensuche

Läuseblut und Königsblau: Woher kommt die Farbe eigentlich? NÜRNBERG (pm/nf) - Am Sonntag, 14. September, 14 Uhr, macht sich die Kinderzeitmaschine der Altstadtfreunde auf Spurensuche nach dem Ursprung der Farben. Treffpunkt ist vor der Kulturscheune in der Zirkelschmiedsgasse 30. Die Reise in die Geschichte der Menschheit geht diesmal fast 20.000 Jahre zurü̈ck zu den Höhlenmalereien von Lascaux und Altamira. Die Höhlen enthalten einige der ältesten bekannten, abbildenden Kunstwerke der...

  • Nürnberg
  • 04.09.14
Lokales
Der Sebalder Pfarrhof.       Foto: oh/Uwe Kabelitz
2 Bilder

Prachtvolle Höfe und Galerien in Sebald

Die Altstadtfreunde Nürnberg: 40 Jahre später - Allererste Führung ist am 20. April wieder neu zu erlebenNÜRNBERG - Die Altstadtfreunde laden am Samstag, 20. April zu einem besonderen Spaziergang ein. Unter dem Thema „40 Jahre später – Höfe um Sankt Sebald“ finden von 10 bis 16 Uhr Führungen im Viertelstundentakt statt. Treffpunkt ist vor der IHK am Eingang Waaggasse. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Spaziergang gehört zu den vielen Veranstaltungen, die die Altstadtfreunde in...

  • Nürnberg
  • 15.04.13
Lokales
Auf Tuchfühlung mit einem Fassadenschrank des 16. Jahrhunderts.       Foto: museen der stadt nürnberg / Museum Tucherschloss

Tuchfühlung mit der Renaissance

Neue Führungsreihe speziell für Blinde und Menschen mit SehbehinderungNÜRNBERG - Zu einer neuen Führungsreihe speziell für Blinde und Menschen mit Sehbehinderung lädt das Museum Tucherschloss in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) ein. Im Tucherschloss lässt sich in fast allen Räumen erfühlen, ertasten und – im wahrsten Sinne des Wortes – begreifen, wie eine wohlhabende Patrizierfamilie in der Renaissance lebte. Die ganz...

  • Nürnberg
  • 24.03.13
Lokales
Unterwegs auf der "Museumsstraße" des Museums Industriekultur.       Foto: oh/Moisan

Führungen für Erwachsene zum Kennenlernen

Rundgang durchs Museum Industriekultur in NürnbergNÜRNBERG - Eine Führung zum Kennenlernen des Museums speziell für Erwachsene bietet das Museum Industriekultur (Äußere Sulzbacher Straße 62) an. Die Führungsgebühr beträgt 2 Euro zuzüglich zum normalen Museumseintritt von 5 Euro (ermäßigt: 3 Euro). Die Rundgänge in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) finden regelmäßig an jedem zweiten, dritten und vierten Sonntag im Monat (jedoch nicht im Juni,...

  • Nürnberg
  • 10.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.