Früherkennung

Beiträge zum Thema Früherkennung

Lokales
Kurze Wege für Frauen aus dem Landkreis Fürth: Frau Dr. Claudia Kuhn, Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Sedat Alibek, programmverantwortlicher Arzt und Landrat Matthias Dießl freuen sich, das Brustkrebs-Screening zur Früherkennung anbieten zu können.

Früherkennung von Brustkrebs vor Ort möglich
Mammobil kommt in den Landkreis Fürth

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) – Ab dem 26. Juli ist die Brustkrebsvorsorge wieder ganz einfach möglich: Das Mammobil der Screeningeinheit Mittelfranken Land kommt in den Landkreis Fürth und steht für 6 Wochen vor dem Landratsamt in Zirndorf (Im Pinderpark 4). „Unsere Aufgabe und unser Ziel ist es, Frauen ein Brustkrebs-Screening in unmittelbarer Nähe ganz einfach zu ermöglichen”, sagt Dr. Sedat Alibek, programmverantwortlicher Arzt der Screeningeinheit Mittelfranken Land. Frauen von 50 bis 69 Jahren...

  • Landkreis Fürth
  • 23.07.21
MarktplatzAnzeige

Keuchhusten – Auffrischungsimpfung empfohlen

Feucht, den 25.04.2017 Erkrankungen bei der KKH seit 2013 bundesweit rückläufig Immer weniger Menschen erkranken laut einer Auswertung der KKH Kaufmännischen Krankenkasse deutschlandweit an Keuchhusten, auch Pertussis genannt. Waren im Jahr 2012 noch knapp 1,5 KKH-Versicherte je 1.000 betroffen, gingen die Erkrankungen wegen Keuchhusten ab 2013 kontinuierlich nach unten. So war im Jahr 2015 ein Rückgang im Vergleich zu 2012 um mehr als 51 Prozent auf nur noch rund 0,7 Versicherte je 1.000 zu...

  • Nürnberger Land
  • 25.04.17
MarktplatzAnzeige
Kinder- und Jugendärzte untersuchen regelmäßig, ob Kinder gesund sind und sich gut entwickeln.

Kindergesundheit: AOK bietet Vorsorge und Früherkennung von klein an

Ob Baby, Kleinkind oder Jugendlicher – Eltern möchten wissen, ob sich ihr Kind gut entwickelt und gesund ist. Gemeinsam mit den Kinder- und Jugendärzten bietet die AOK in Mittelfranken besondere Leistungen bei Vorsorge, Früherkennung und Diagnose an. „Im Vergleich zur allgemeinen kinderärztlichen Versorgung sind die Vorsorgeleistungen im Kinder- und Jugendarztvertrag der AOK Bayern deutlich umfassender“, erklärt Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken. Die Vereinbarung sieht für...

  • Nürnberg
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.