Freistaat Bayern

Beiträge zum Thema Freistaat Bayern

Lokales
Wenn die avisierte Verkehswende wirklich etwas bringen soll, dürfen sich Fortschritte nicht auf lokalen Raum beschränken – meinen Bürgermeister und Landräte.
Foto: © Syda Productions / stock.adobe.com

Der Freistaat müsste helfen
Regionales 365 Euro-Ticket soll Verkehrswende rasch forcieren

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Vier große Städte im Ballungsraum Nürnberg und die angrenzenden Landkreise wollen einen entscheidenden Schritt für mehr Attraktivität des Öffentlichen Nahverkehrs anstoßen. Die Oberbürgermeister der Städte Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach setzen sich zusammen mit den Landräten der Landkreise Erlangen-Höchstadt, Fürth, Nürnberger Land und Roth für ein 365 Euro-Ticket im Ballungsraum ein. In einem gemeinsamen Schreiben an Ministerpräsident Markus Söder und...

  • Erlangen
  • 19.06.20
Lokales
Foto: © ASDF / stock.adobe.com

Freitags jetzt nur noch bis 12.30 Uhr
Bürgertelefon bleibt weiter erreichbar

ERLANGEN (pm/mue) - Das Bürgertelefon der Stadt Erlangen ist ab sofort an Freitagen bis 12.30 Uhr geschaltet (bisher 14.00 Uhr). So der Inhalt einer Pressemeldung aus dem Rathaus. Unter 09131 / 866866 ist der Anschluss unverändert montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr besetzt, an Feiertagen sowie am Wochenende dagegen nicht. Am Bürgertelefon gibt‘s Informationen über alle die Stadtverwaltung betreffenden Maßnahmen und Entscheidungen zur Corona-Pandemie, eine medizinische...

  • Erlangen
  • 28.05.20
Lokales
Ein Stück zurück zur Normalität: Spielplätze dürfen wieder öffnen. 
Foto: © Sergey Novikov / stock.adobe.com

„Ansammlungen“ bitte vermeiden
Spielplätze wieder geöffnet!

ERLANGEN (pm/mue) - Auch die Spielplätze in Erlangen sind seit gestern wieder geöffnet. Wie die Bayerische Staatsregierung im Vorfeld mitgeteilt hatte, können Kinder in Begleitung von Erwachsenen Spielplätze unter freiem Himmel besuchen. Die Begleitpersonen sind angehalten, jede Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf ausreichenden Abstand der Kinder untereinander zu achten. Die Stadt hat alle im März eingerichteten Absperrungen aufgehoben; in der vierten Bayerischen...

  • Erlangen
  • 07.05.20
Lokales
Im Laufe der Jahrhunderte ist es nur äußerst selten passiert, doch heuer ist es wieder soweit: Die Erlanger Bergkirchweih 2020 muss ausfallen und wurde seitens der Stadt bereits offiziell abgesagt.
Archivbild: © bayernpress / Udo Dreier

Erlangen muss Veranstaltungen absagen
Nix mit „Berch“ und Comic-Salon!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Stadt Erlangen hat die Bergkirchweih und den Internationalen Comic-Salon abgesagt. Sie folgt damit den Festlegungen der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer und den von der Bayerischen Staatsregierung verkündeten Regelungen, nach denen Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt bleiben. „Es wäre unverantwortlich gewesen, diese Veranstaltungen durchzuführen. Denn wir müssen alles dafür tun, das Infektionsrisiko während der...

  • Erlangen
  • 17.04.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Überreichung der Auszeichnungsurkunde durch Thorsten Glauber (l.), Bayerischer Staatsminister für Umwelt- und Verbraucherschutz.
Foto: © StMUV

Engagiert fürs Umweltbewusstsein
Thorsten Glauber zeichnete Botanischen Garten aus

ERLANGEN (pm/mue) - Der Botanische Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist unlängst vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz als Partner des Netzwerks „Umweltbildung.Bayern“ mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Das Siegel steht für eine qualitativ hochwertige Arbeit im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung: Das Aufzeigen der Bedeutung der genetischen Vielfalt, der Vielfalt der Arten und der Lebensräume gehört zu den...

  • Erlangen
  • 15.04.20
Anzeige
Lokales
Das Leben ist immer mehr digital geprägt – und das Erlanger Konzept hat überzeugt.
Foto: © fizkes / stock.adobe.com

Auszeichnung gibt's erst später
Erlangen ist jetzt „Digitale Bildungsregion"

ERLANGEN (pm/mue) - Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat die Stadt Erlangen als „Digitale Bildungsregion in Bayern“ ausgezeichnet. Die Stadt bewarb sich im Juli 2019 und stellte im Rahmen eines umfassenden Konzepts ihre zahlreichen digitalen Bildungsangebote dar. Die Bewerbung verdeutlichte, dass viele Maßnahmen und Projekte die Gestaltung, aber auch die Herausforderungen des digitalen Wandels aufgreifen. Ziel ist, allen Altersgruppen Zugänge in die digitale Welt...

  • Erlangen
  • 07.04.20
Lokales
Auch für ärztliche Besuche und Untersuchungen in Heimen wurden die Bestimmungen verschärft.
Foto: © HQUALITY / Fotolia.com

Handlungsanweisungen für Alten- und Pflegeheime
Keine regelmäßigen Visiten mehr!

ERLANGEN (pm/mue) - Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat Alten- und Pflegeheime nochmals über Besuchsregeln, Hygieneregeln sowie das Vorgehen bei Infektionsverdacht oder nachgewiesener Infektion unterrichtet. Wie das Erlanger Presseamt mitteilt, ist jede Pflegeeinrichtung nach den Vorgaben des Freistaats Bayern verpflichtet, einen Pandemiebeauftragten zu benennen, der bei einem Infektionsgeschehen alle Maßnahmen koordiniert und Ansprechpartner für die Behörden ist....

  • Erlangen
  • 03.04.20
Lokales
Foto: © Photographee.eu / stock.adobe.com

Bereits über 1.200 Nachfragen
Erlanger nehmen das Bürgertelefon gut an

ERLANGEN (pm/mue) - Zu Beginn der ersten Anordnungen des Freistaats Bayern wegen der Corona-Pandemie hatte die Stadt Erlangen ein Bürgertelefon (09131 / 866866) eingerichtet; seit dem 14. März ist es durchgehend täglich (7,5 bzw. vier Stunden) besetzt. Bisher wurde hier über 1.200 Anrufe entgegen genommen – neben vielen Fragen zu den Allgemeinverfügungen des Freistaats und der Ausgangsbeschränkung waren oft Details zu Trauungen bzw. Beerdigungen, zum Kontaktverbot oder auch zur Notbetreuung...

  • Erlangen
  • 03.04.20
Lokales
Symbolbild: © Ramona Heim / stock.adobe.com

Führungsgruppe Katastrophenschutz Erlangen informiert
Meiden Sie weiter soziale Kontakte!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) der Stadt Erlangen unter Leitung von Oberbürgermeister Florian Janik trifft sich weiterhin täglich im Rathaus, um Maßnahmen und Vorkehrungen zur Eindämmung der nach wie vor steigenden Corona-Virus-Infektionszahlen zu treffen. Wie vermeldet wird, gilt weiterhin für alle Menschen, die Regelungen zur Vermeidung sozialer Kontakte streng einzuhalten. Der Freistaat Bayern hat einen umfassenden Katalog mit Fragen und Antworten...

  • Erlangen
  • 31.03.20
Lokales
Gerade in Zeiten von Schulschließungen ist digitale Unterrichtsversorgung immer mehr nötig.
Foto: © xalanx / stock.adobe.com

Medienzentrum unterstützt Schulen
Digitaler Unterricht klar im Trend

LANDKREIS (pm/mue) - Wie das Bildungsbüro und Staatliche Schulamt im Landkreis Forchheim informiert, haben die Schulen unmittelbar nach der Schließung wegen des Coroanvirus kreative Lösungen für die Unterrichtsbetreuung der Schülerinnen und Schüler gefunden. Viele Schulen versorgen ihre Schüler demnach auf unterschiedlichen – vor allem elektronischen – Kanälen mit Unterrichtsmaterialien, Medien, Arbeitsblättern etc. sowie mit zusätzlichen Lernangeboten. Die Kommunikation erfolge dabei häufig...

  • Forchheim
  • 25.03.20
Lokales
 Foto: © and.one/stock.adobe.com

Weitere Hinweise zur Ausgangsbeschränkung
Und immer wieder: Hände waschen!

ERLANGEN (pm/mue) - Durch die auch in Bayern geltende Ausgangsbeschränkung soll der dramatische Anstieg an NeuInfektionen mit dem Corona-Virus möglichst eingedämmt werden. Wie die Stadt Erlangen informiert, gelten für Beerdigungen und Hochzeiten weitere Beschränkungen. So dürfen Beerdigungen und Hochzeiten bis auf Weiteres nur noch im allerengsten Familienkreis stattfinden. Für private Umzüge gilt: Ein Umzugsunternehmen darf den Umzug durchführen, denn berufliche Tätigkeiten sind erlaubt....

  • Erlangen
  • 23.03.20
Ratgeber

Neuer Beruf mit Ausbildung in Baiersdorf
Betreuung von Grundschulkindern

BAIERSDORF / REGION (pm/mue) - Neuer Beruf, neue Ausbildung: Im September startet ein neu geschaffener Kurs, der in zwei Jahren zu dem Abschluss „Pädagogische Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ führt. Die Josef-Mayr-Nusser-Fachakademie für Sozialpädagogik der Caritas in Baiersdorf bietet diese Ausbildung an – die Pädagogischen Fachkräfte sollen dann Kinder im Grundschulalter betreuen, bilden und erziehen. So sollen sie die Grundschüler bei den Hausaufgaben unterstützen und deren...

  • Erlangen
  • 28.01.20
Lokales
Teamgeist ist alles: Ministerpräsident Markus Söder (M.), Walter Nussel MdL, OB-Kandidat Jörg Volleth, Kreisvorsitzende Alexandra Wunderlich, Innenminister Joachim Herrmann, Landrat Alexander Tritthart und Stefan Müller MdB (v.l.n.r.).
Foto: © A.Börner

„Der Klimawandel ist real!“
Markus Söder beim Neujahrsempfang der Erlanger CSU

ERLANGEN (pm/mue) - Zum traditionellen Neujahrsempfang der Erlanger CSU konnte Kreisvorsitzende Alexandra Wunderlich neben 800 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft auch den Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder begrüßen. Dieser ging in seiner Rede auf die aktuellen Themen Klimawandel, Antisemitismus und Demokratie ein. Kritischen Stimmen, die ihm unterstellen, er sei „grün“ geworden, erteilte er eine Abfuhr: „Nein, ich bleibe blau-weiß. Aber der Klimawandel ist real“....

  • Erlangen
  • 27.01.20
Lokales
Übergabe des Zuwendungsbescheids: Bärbel Matiaske (Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Plus im Landkreis Forchheim), Landrat Dr. Hermann Ulm und Gesundheitsministerin Melanie Huml (v.l.n.r.).
Foto: Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz/Franka Struve

Melanie Huml überreichte Förderbescheid
150.000 Euro für Geburtshilfe!

FORCHHEIM / NÜRNBERG (pm/mue) – Die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dem Forchheimer Landrat Dr. Hermann Ulm und Bärbel Matiaske, Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Plus im Landkreis Forchheim, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 125.000 Euro für die Geburtshilfe des Klinikums Forchheim-Fränkische Schweiz überreicht. Huml betonte: „Werdende Mütter brauchen die Sicherheit, dass es eine ausreichende, wohnortnahe und hochwertige Versorgung gibt. Mit unserem...

  • Forchheim
  • 13.01.20
Lokales
Weist Kritiker in die Schranken: Für Staatsminister Joachim Herrmann ist es entscheidend, dass die Planungsfreigabe offiziell erteilt wurde. 
Foto: © Uwe Müller

Herrmann bekräftigt Finanzierungszusage
Die FAU-Milliarden sind sicher!

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - „Die Zusage der Bayerischen Staatsregierung von 1,5 Milliarden Euro für den weiteren Ausbau der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) vom Sommer 2018 gilt uneingeschränkt weiter!“ Damit hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Spekulationen des FDP-Landtagsabgeordneten Matthias Fischbach zurückgewiesen, dass die FAU für die Baumaßnahmen weiter um Finanzmittel des Freistaats zittern müsse. „Wir unterstützen die dringend notwendigen...

  • Nürnberg
  • 19.12.19
Lokales
Foto: © RioPatuca Images / Fotolia.com
  2 Bilder

Kommen Fördermittel doch nicht?
Erlanger OB mahnt Planungssicherheit beim Kita-Ausbau an

ERLANGEN / MÜNCHEN (pm/mue) - Oberbürgermeister Florian Janik schlägt Alarm bei der bayerischen Staatsregierung. Der Grund: Die für die Genehmigung von Fördermitteln zuständige Regierung von Mittelfranken teilte kurzfristig mit, dass die Mittel aus dem Sonderinvestitionsprogramm zur Schaffung von Betreuungsplätzen nicht mehr zur Verfügung stehen. So der Inhalt einer Pressemeldung aus dem Erlanger Rathaus. Die Stadt Erlangen treibt den Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen intensiv voran;...

  • Erlangen
  • 13.11.19
Lokales

Über 222.000 Euro Fördermittel
Regionalmanagement kann Arbeit fortsetzen

LANDKREIS (pm/mue) - 222.865 Euro: Mit dieser Summe fördert das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie das Regionalmanagement des Landkreises Erlangen-Höchstadt über insgesamt drei Jahre (noch bis 2021). Mit den Fördermitteln wollen der Landkreis und Regionalmanager Matthias Nicolai vier Projekte, ein alltagstaugliches Radverkehrskonzept, ein landkreisweites Solardachkataster für Bürgerinnen und Bürger sowie eine Solar-Analyse kommunaler Dächer und...

  • Erlangen
  • 24.10.19
Lokales
FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger.
Foto: © Uwe Müller

Statement von FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger
„Das richtige Signal!“

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Die Ankündigung des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, ein Milliardenprogramm für Forschung und Innovation aufzulegen, wird von Prof. Dr. Joachim Hornegger, Präsident der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) begrüßt: „Wir haben uns riesig gefreut, als wir die Nachricht gelesen haben. Denn sicher werden von diesem Programm auch unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der FAU mit ihrer Forschung profitieren. Aber...

  • Nürnberg
  • 20.09.19
Lokales
VAG-Vorstandsvorsitzender Josef Hasler, Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart, VAG-Vorstand Technik und Marketing Tim Dahlmann-Resing und MdL Jochen Kohler (v.l.).

Neufahrzeuge sollen stark genutzte Linien attraktiver machen
Freistaat fördert neue U-Bahnen und Straßenbahnen mit mehr als 25 Millionen Euro

NÜRNBERG (pm/nf) - Die VAG Nürnberg bekommt neue Fahrzeuge. Die alten U-Bahnen, die auf der Linie U1 unterwegs sind, werden durch neue Gliederzüge ersetzt. Bei der Straßenbahn soll der Fuhrpark durch die Bestellung neuer Bahnen erweitert werden. Für diese neuen Fahrzeuge auf der Schiene wurden der VAG vom Freistaat Bayern nun mehr als 25 Millionen Euro Fördermittel zugesagt. Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart sieht die Mittel bestens investiert: „Das ist eine starke...

  • Nürnberg
  • 06.09.19
Lokales
Arbeitskreis-Vorsitzender Kurt Höller, die Minister Bernd Sibler und Joachim Herrman sowie FAU-Präsident Joachim Hornegger sind weiter optimistisch (v.l.n.r.).
Foto: CSU

Minister Herrmann und Sibler wiederholen Zusage
Die FAU-Milliarden sind sicher!

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Auf Einladung von Innenminister Joachim Herrmann kam der Bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler dieser Tage zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema „Hochschulentwicklung in Mittelfranken“ in die Aula des Erlanger Schlosses. Der Einladung folgten zudem über 250 Professorinnen und Professoren der Universität und anderer Forschungseinrichtungen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. In seinem Statement bekräftigte Sibler nochmals, dass die...

  • Nürnberg
  • 08.07.19
Lokales
Gemeinsam für Nürnberg als Kulturhauptstadt Europas 2025 (v.l.): Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner und der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder über den Dächern von Nürnberg.

Ministerpräsident Söder: Nürnberg kann ganz Europa mit seiner kulturellen Vielfalt beeindrucken
Freistaat sagt 30 Millionen Euro für Nürnberg als Kulturhauptstadt Europas 2025 zu

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Freistaat Bayern unterstützt die Stadt Nürnberg bei einer erfolgreichen Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 mit 30 Millionen Euro. Dies erklärte Ministerpräsident Dr. Markus Söder bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner heute in Nürnberg. Der Gesamtetat wird im Falle eines Zuschlags des Titels der Kulturhauptstadt Europas 2025 durch die Europäische Union mit...

  • Nürnberg
  • 05.07.19
Lokales
Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart kündigte wesentliche Verbesserung für Fahrgäste auf der vielbefahrenen S-Bahn-Strecke zwischen Nürnberg und Erlangen an.

Künftig verkehren drei S-Bahnen pro Stunde und Richtung ++ Freistaat investiert rund 20 Millionen Euro
Verbesserung auf der S-Bahn-Strecke zwischen Nürnberg und Erlangen

Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart: ,,Interimslösung" bei der S-Bahn in Fürth kommt –  Einbau von zusätzlichen Weichen und Signalen im Streckenabschnitt Fürth-Unterfarrnbach NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Gute Nachrichten für die Fahrgäste der Nürnberger S-Bahn-Linie 1: Freistaat und Deutsche Bahn haben den Finanzierungsvertrag für die „Interimslösung“ abgeschlossen. Damit hat der Freistaat Bayern die finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um den Einbau von sieben Weichen und...

  • Nürnberg
  • 17.05.19
Lokales
Momentan befindet sich der Spielplatz an der Komotauer Straße eher im Winterschlaf. Geht es nach dem Willen der Stadt, wird die Anlage als Paradies für Kinder erhalten und modernisiert. Foto: © Uwe Müller

Kinderlachen vor Eigenbedarf: Stadt will Spielplatz Komotauer Straße erhalten und erneuern

ERLANGEN (pm/mue) - Der Kultur- und Freizeitausschuss des Erlanger Stadtrats hat einem Vorentwurf für die Generalsanierung des Spielplatzes an der Komotauer Straße zugestimmt. Vorausgesetzt, die Stadt kann den Grund des Spielplatzes vom Freistaat Bayern erwerben oder langfristig pachten, soll die rund 600.000 Euro teure Maßnahme durchgeführt werden. Das von der Abteilung Stadtgrün und dem Spielplatzbüro im Amt für Soziokultur entwickelte Konzept sieht neben einer Seilbahn unter anderem...

  • Erlangen
  • 08.02.19
Lokales
Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr Dr. Hans Reichhart (l.) mit Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich bei der Überreichung der Fördermittel am heutigen Freitag, 14. Dezember 2018, in München.
  2 Bilder

Fördermittel vom Freistaat für Fahrradparkhaus

NÜRNBERG (pm/nf) - Für den Bau des Fahrradparkhauses am Nelson-Mandela-Platz erhält die Stadt Nürnberg eine Förderung von 860.950 Euro vom Freistaat Bayern. Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich hat am heutigen Freitag, 14. Dezember 2018, in München vom Bayerischen Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Dr. Hans Reichhart, den Förderbescheid entgegengenommen. „Ich freue mich über die Förderung, die sich aus Mitteln des Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz...

  • Nürnberg
  • 14.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.