Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

Panorama
Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Schwerin schmücken die traditionelle Laubhütte mit Zweigen und Früchten.

Kaum mehr Kontakt zu jüdischem Leben
Umfrage zeigt Bildungsdefizite auf

MÜNCHEN (dpa) - Fast jeder zweite Deutsche ist noch nie mit jüdischem Leben in Berührung gekommen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der Hanns-Seidel-Stiftung und der Orthodoxen Rabbinerkonferenz Deutschland (ORD). In diesem Jahr, dem Festjahr "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland", wurden 10.000 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt. Dabei zeigte sich, dass viele Menschen nur wenig über jüdisches Leben wissen. Insgesamt 46 Prozent der...

  • Bayern
  • 22.11.21
Panorama
Symbolfoto: © Jeanette Dietl / stock.adobe.com

Am 25. November in Erlangen
Thematische Stadtführung zum Tag gegen Gewalt an Frauen

ERLANGEN (pm/mue) - Zum Tag gegen Gewalt an Frauen wird am 25. November um 15.00 Uhr zu einer thematischen Stadtführung unter dem Motto „Selbstbewusst und klug – Frauengeschichte(n) in Erlangen“ eingeladen. Denn Gewalt gegen Frauen war schon früher ein Thema: Die Dienstmädchen in der Stadt durften bis 1908 körperlich gezüchtigt werden, außerdem waren einige ständig sexuellen Angriffen durch ihre Dienstherren und deren heranwachsende Söhne ausgesetzt. Wurde eine Dienstmagd schwanger, konnte ihr...

  • Erlangen
  • 03.11.21
Panorama

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz einen Stufenplan für Öffnungsschritte versprochen.

Planlose Politik?
Wann kommen endlich die Corona-Lockerungen?

REGION (dpa/vs) - Was die Corona-Pandemie angeht, so scheint die sogenannte "2. Welle" in Deutschland auf breiter Front abzusinken.  Deshalb nimmt jetzt auch in der Politik die Debatte über Lockerungen der staatlichen Corona-Beschränkungen so richtig Fahrt auf.
 Anbei einige aktuelle Fakten und Meinungen. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat spätestens zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz Anfang März einen Stufenplan für Öffnungsschritte versprochen. Daran müsse man sich...

  • Bayern
  • 15.02.21
Panorama
Rosen liegen mit einem Zettel, mit der Aufschrift “#weremember” (übersetzt: "Wir erinnern uns daran") am Holocaust-Mahnmal in Berlin.

Heute ist Holocaust-Gedenktag!
Mahnung an alle Generationen

REGION (dpa) - Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat am heutigen Holocaust-Gedenktag vor einer Relativierung von NS-Verbrechen gewarnt.
 "Wenn wir der Opfer des Nationalsozialismus gedenken, stehen uns die Bilder des organisierten millionenfachen Massenmordes vor Augen", sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, angesichts des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar. "Sie zeugen von der Unmenschlichkeit einer gleichermaßen rassistischen wie gewalttätigen Ideologie. Umso...

  • Bayern
  • 27.01.21
Panorama
Teilnehmer einer «Querdenken»-Demonstration in Berlin.
Aktion

Innenminister beraten
Sind die "Querdenker" ein Fall für den Verfassungsschutz?

REGION (dpa) - Angesichts anhaltender Proteste der «Querdenken»-Bewegung unter Beteiligung auch von Rechtsextremisten werden Rufe nach dem Verfassungsschutz lauter.
 Unterdessen waren Anhänger der "Querdenken"-Initiative auch am Sonntag im Düsseldorfer Rheinpark unterwegs, um gegen die Corona-Beschränkungen zu demonstrieren. In ihrem Aufruf im Vorfeld war von einer "Masken-Lüge" die Rede. Die Veranstalter hatten 1000 Teilnehmer angemeldet. Ein dpa-Reporter schätzte die Zahl auf etwa 800. Die...

  • Bayern
  • 07.12.20
Lokales
Gemeinsam beim Aktionstag: Silvia Klein aus Erlangen (l.) mit ihrer Mitstreiterin Verena Kölmel vom Zonta Club Herzogenaurach.
Foto: privat

Starke Frauen setzten ein Zeichen
Gewalt kam nicht in die Tüte

ERLANGEN (pm/mue) – „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte – NEIN zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen!“ war der markante Aufdruck auf zahlreichen Brottüten, der heuer auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam machte. Die mittelfrankenweite Aktion setzte ein deutliches Zeichen gegen jede Form von Gewalt, der Frauen und Mädchen Tag für Tag in allen Bevölkerungsschichten ausgesetzt sind. Allein in Erlangen und Erlangen-Höchstadt wurden 50.000 Tüten von insgesamt 30 regionalen...

  • Erlangen
  • 28.11.20
Panorama
Viele Mädchen und junge Frauen leiden unter persönlichen Angriffen, die sie in den sozialen Netzwerken ausgesetzt sind.
Aktion

Schlimmer als auf der Straße
Immer mehr junge Frauen erleben Gewalt digital

REGION (dpa) - Mädchen und junge Frauen erleben laut einer Umfrage online mehr Belästigung als auf der Straße. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Kinderrechtsorganisation Plan International, die am Montag zum Weltmädchentag am 11. Oktober in Hamburg vorgestellt wurde.
 Demnach erfahren 58 Prozent der befragten Mädchen und jungen Frauen Bedrohungen, Beleidigungen und Diskriminierungen in den sozialen Medien. In Deutschland sind es sogar 70 Prozent. Für die Umfrage wurden weltweit 14 000...

  • Bayern
  • 06.10.20
Lokales
Justizminister Georg Eisenreich, Innenminister Joachim Herrmann, Generalstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel, Norbert Zink, Polizeipräsident Oberpfalz, und Roman Fertinger, Polizeipräsident Mittelfranken (v.l.) bei der Vostellung der neuen Verordnung.

Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann stellen neuen Aktionsplan vor
Null-Toleranz bei Gewalt gegen Polizei und Helfer: Jetzt wird in Bayern knallhart durchgegriffen

NÜRNBERG (pm/vs) - Auch in Bayern ist es leider keine Seltenheit mehr, dass Polizei, Feuerwehr und Rettungsopersonal bei ihren Einsätzen Opfer von Gewalt werden. Jetzt haben Bayerns Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann in Nürnberg den Startschuss für die bayernweite Umsetzung des „Aktionsplans Gewalt gegen Einsatzkräfte - Täter verfolgen, Helfer schützen“ gegeben. Täter erwartet eine noch schnellere und konsequentere Strafverfolgung sowie harte Sanktionen....

  • Nürnberg
  • 10.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.