Hygieneregeln

Beiträge zum Thema Hygieneregeln

Freizeit & Sport
Diese Szene wird es 2020 nicht geben, doch für Auftritte und Feiern im kleinen Rahmen kann das Rother Christkind auch in diesem Jahr gebucht werden.

Trotz der Corona-Pandemie
Rother Christkind macht nach Anmeldung Besuche

ROTH (pm/vs) - Ein Hoffnungsschimmer während der Corona-Pandemie: Auch wenn der Weihnachtsmarkt nicht stattfinden kann, so wird es trotzdem aller Voraussicht nach möglich sein, das Rother Christkind für Vereins- oder Privatveranstaltungen zu buchen. Selbst Besuche und Auftritte in Seniorenheimen, Kindergärten und Schulen können unter Berücksichtigung der geltenden Hygieneregeln stattfinden. Auch wenn in diesem Jahr Vieles anders läuft und besondere Regeln beachtet werden müssen, bringt dennoch...

  • Landkreis Roth
  • 30.09.20
Panorama
Ein Teilnehmer des «Torture Ship» im letzten Jahr spuckt am Hafensteg Feuer.

Fetisch- und Swingerszene feiert
Trotz Corona: Lack- und Lederschiff auf Bodensee unterwegs

FRIEDRICHSHAFEN/KONSTANZ (dpa/lsw) - Das «Torture Ship» lockt eigentlich jedes Jahr mehrere Hundert Fans der Fetisch- und Swingerszene an den Bodensee. Doch dieses Jahr müssen die Partygäste wegen der Corona-Krise einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Maximal 250 Gäste seien bei dem Fest am heutigen Samstag erlaubt, sagte der Veranstalter Thomas Siegmund im Vorfeld. Zudem gelte Maskenpflicht und Security-Mitarbeiter würden auf dem Schiff darauf achten, dass die geltenden Abstands- und...

  • Nürnberg
  • 29.08.20
Lokales
Die einen Home-Office, die anderen Handwerk: Bauarbeiter packen auch in Corona-Zeiten zu – und sind damit eine zentrale Stütze der heimischen Wirtschaft.
Foto: © Robert Kneschke / Fotolia.com

Erlangens Bauarbeiter packen weiter zu
Stütze für die heimische Wirtschaft!

ERLANGEN (pm/mue) - Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche in Erlangen mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 870 Bau-Beschäftigten in der Stadt für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machen das auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die Hand-in-Hand-Arbeit nicht leichter, ist aber ein Muss. Trotzdem zeigt sich die...

  • Erlangen
  • 01.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.