Immobilien

Beiträge zum Thema Immobilien

Panorama
Symbolfoto: © Uwe Müller / Archiv

Ungebremster Immobilienboom
Deutlich mehr Baugenehmigungen zu Jahresbeginn

WIESBADEN (dpa/mue) - Die Bauämter in Deutschland haben zu Beginn des Jahres 2021 deutlich mehr Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wuchs die Zahl im Januar um 5,1 Prozent gegenüber dem Vormonat auf 27.654 Einheiten. Enthalten sind dabei Bewilligungen für neue Gebäude sowie für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden. Allein in neu zu errichtenden Wohngebäuden genehmigten die Ämter 23.822 Wohnungen – 6,8 Prozent mehr als im Vormonat. Die Zahl der Bewilligungen für...

  • Nürnberg
  • 08.04.21
Lokales
Die Aussicht aus dem neuen Deutschen Museum Nürnberg auf Lorenzkirche (links), Pegnitz und Trödelmarkt (rechts).
7 Bilder

Prominenteste Baustelle der Stadt
Erster Blick aus dem/ins neue Nürnberger Zukunftsmuseum!

NÜRNBERG – Exklusiver Besuch auf der prominentesten Baustelle der Stadt: im Deutschen Museum Nürnberg – dem Zukunftsmuseum ! Die ersten Exponate stehen schon, darunter ein „Climeworks“-CO2-Filter und ein Modell von einem unterirdischen Liefersystem namens „CargoCap“. Markierungen kreuz und quer zeigen, dass noch jede Menge Stücke folgen werden. Weil die Stücke zum Teil nicht in den Lastenaufzug passten, mussten Solarauto & Co. mit einem Kran durch ein Fenster ins Museum gehievt werden. Die...

  • Nürnberg
  • 25.02.21
Panorama
Trotz Corona ist die Zahl der Zwangsversteigerungen in Deutschland im vergangenen Jahr gesunken.
Symbolfoto: Oliver Berg / dpa

Trotz Corona-Pandemie
Weniger Immobilien in Deutschland zwangsversteigert

FRANKFURT / RATINGEN (dpa/mue) - Die Zahl der Zwangsversteigerungen in Deutschland ist auch in der Corona-Pandemie gesunken. Nach Recherchen des Fachverlags Argetra wurden im vergangenen Jahr Verfahren für 14.853 Immobilien mit Verkehrswerten von gut 3,1 Milliarden Euro eröffnet. Im Vorjahreszeitraum (2019) waren es 17.600 Häuser, Wohnungen oder Grundstücke mit einem Verkehrswert von mehr als 3,4 Milliarden Euro. 
Die anhaltenden Niedrigzinsen, viele gestundete Kredite von Banken und das...

  • Nürnberg
  • 19.02.21
MarktplatzAnzeige
Foto: Veranstalter

19. Immobilienmesse Franken
Alles rund um Bauen, Sanieren & Sicherheit

BAMBERG / REGION (pm/mue) - Die bereits 19. Immobilienmesse Franken steht am 30. / 31. Januar 2021 auf dem Programm in der brose Arena Bamberg. Sonderthemen diesmal: Altersgerecht Bauen & Sanieren, Sicherheit & Einbruchschutz. Die Veranstaltung steht im Zeichen eines coronakonformen, mit Behörden und brose Arena gemeinsam erarbeiteten Konzeptes, welches Hygiene, Sicherheit und Zugangsregeln beinhaltet und mit Blick auf Besucher und Aussteller für eine sichere und effektive Plattform sorgen...

  • Nürnberg
  • 06.11.20
Panorama

Franken ist ein gutes Pflaster für Lottospieler
Oberfranken: Rentnerin gewinnt fast zehn Millionen Euro!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Fast 10 Millionen Euro hat eine Rentnerin aus Oberfranken im Lotto gewonnen. Sechs Gewinnzahlen und die Superzahl habe sie im Spiel «6 aus 49» richtig getippt, teilte ein Sprecher von Lotto Bayern am Mittwoch mit. In das Spiel investiert habe die 60-Jährige nur 4,50 Euro. Eigentlich kreuzt sie die Zahlen auf ihrem Lottoschein immer frei nach Lust und Laune an, wird die Gewinnerin zitiert. Aber: «Diesmal zog ich aus unerklärlichen Gründen ganz bewusst die 18 der 19 vor,...

  • Nürnberg
  • 02.09.20
Marktplatz
Mit "SAM" kann man - nach dessen Installation - jeden Winkel einer Wohnung erkunden, ohne dabei selbst anwesend sein zu müssen.

Immopartner aus Nürnberg stellt vor
Ein Roboter zeigt Ihnen die neue Wohnung!

NÜRNBERG (pm/vs) - Mit dem Besichtigungsroboter „SAM“ beschreitet das Nürnberger Unternehmen „Immopartner“ jetzt ganz neue Wege: Kaufinteressenten, Eigentümer und Immobilienmakler haben damit die Möglichkeit, eine Wohnung detailliert zu besichtigen, ohne selbst anwesend sein zu müssen. Und so funktioniert das Ganze: Nach Absprache mit dem Kunden wird der Roboter samt Ladestation in der Wohnung aufgebaut und kann dann von Interessenten nach einer Online-Anmeldung von einem mobilen Endgerät aus...

  • Nürnberg
  • 05.08.20
Lokales
Die öffentliche Grünfläche am Platnersberg in Erlenstegen soll in ihrer Gesamtheit erhalten bleiben. Dazu plant die Stadt ein Teilstück zu kaufen, um den Bestand zu sichern. Eine zukünftige Bebauung soll ausgeschlossen werden.

Zukünftige Bebauung wird ausgeschlossen
Stadtrat sichert Grünfläche am Platnersberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die SPD-Stadtratsfraktion freut sich, dass es gelungen ist, eine Grünfläche am Platnersberg in Erlenstegen langfristig als Teil der dortigen Parkanlage zu sichern. „Für die Schülerinnen und Schüler der angrenzenden Schule, die Bewohner des Altenheims und für den gesamten Stadtteil ist die Parkanlage ein wichtiger und unverzichtbarer Ort der Erholung. Der dauerhafte Erhalt der Teilfläche als öffentliche Grünanlage war uns deshalb ein wichtiges Anliegen“, so...

  • Nürnberg
  • 27.05.20
MarktplatzAnzeige
Foto: oh

Im Februar 2021
„meinZuhause!“ kommt wieder nach Erlangen

ERLANGEN (pm/mue) - Die Beratungsplattform für Bau- und Immobilienthemen in der Region geht am 27. und 28. Februar 2021 in der Heinrich-Lades-Halle in die 7. Runde. Die „meinZuhause!“ Erlangen richtet sich an alle Bau- und Immobilieninteressierten im Raum Erlangen; Antworten rund ums bestehende oder geplante Zuhause liefern an zwei Messetagen über 70 renommierte Unternehmen aus der Region. Zudem geben Experten in Vorträgen Tipps rund um Bau- und Immobilienthemen. Fachmagazine liegen auf der...

  • Erlangen
  • 24.04.20
Ratgeber
Laut Sparda-Studie investieren Eigentümer in Nürnberg das 8,5-fache ihres Haushaltsjahreseinkommens für den Immobilienkauf.

Immobilienpreise in Nürnberg in knapp 15 Jahren um das Doppelte gestiegen
Sparda-Studie: Kaufen lohnt mehr als mieten in Nürnberg

NÜRNBERG – In Nürnberg gibt es seit Jahren einen anhaltenden Bauboom. Die Frankenmetropole ist bei Immobilienkäufern beliebt, gleichzeitig ist das Angebot an Wohnimmobilien knapp. Lohnt sich der Kauf von Wohneigentum in Nürnberg und den angrenzenden Städten und Landkreisen noch? Wo bekommt man wie viel für sein Geld? Und wie haben sich die Immobilienpreise in den letzten Jahren tatsächlich entwickelt? Antworten für die Region gibt die aktuelle Studie „Wohnen in Deutschland 2019“ der Sparda-Bank...

  • Nürnberg
  • 26.04.19
Freizeit & Sport

Der MarktSpiegel verlost 20 Exemplare "Alles anders als alle anderen" von Marcel Remus

In seiner Autobiografie "Alles anders als alle anderen" gewährt Marcel Remus einen tiefen Blick in das Privatleben hinter der TV Luxus- Immobilienmakler. Er verrät erstmals, wie er es trotz Weltwirtschaftskrise, viel Neid und Gegenwind so erfolgreich geworden ist. Aber auch wie wichtig es ist bodenständig zu bleiben! Wer ein Exemplar gewinnen möchte, beantwortet einfach hier die Gewinnfrage - oder geht auf www.facebook.com/marktspiegel.de. Teilnahmeschluss ist in beiden Fällen der 28. März...

  • Nürnberg
  • 14.03.19
Ratgeber
In Nürnberg wird ein Preisanstieg von bis zu 26 Prozent prognostiziert.

Wird der Wohnungskauf in Nürnberg bald unbezahlbar?

NÜRNBERG (pm/vs) - Die Wohnungspreise in Deutschland werden in den nächsten Jahren weiter steigen. Dies gilt auch und besonders für Nürnberg. Bis Ende 2020 liegt die Zunahme im Mittel bei 22 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Immowelt-Kaufpreis-Prognose. Dafür wurden die Preise von Eigentumswohnungen bis 2020 vorausberechnet. Berücksichtigt wurde dabei die Entwicklung von Bevölkerung, Verbraucherpreisindex und Baupreisindex sowie ein durchschnittlicher Zinssatz von 1,68 Prozent für...

  • Nürnberg
  • 25.01.18
Ratgeber
Bauen auf fremdem Grund: Erbbauverträge können gerade in Ballungszentren eine Alternative zum Grundstückskauf sein.

Erbbaurecht: Segen oder Fluch für Eigenheimbesitzer?

REGION (djd/vs) - Grundstücke sind besonders in den Ballungsgebieten rar. Deshalb können die sogenannten Erbbaugrundstücke für Bau- und Immobilieninteressierte eine attraktive Alternative sein. Im Unterschied zum Grundstückskauf erwirbt ein Erbbaurechtsnehmer nicht den Grund und Boden, auf dem er bauen möchte, sondern zahlt dem Eigentümer, vereinfacht ausgedrückt, langfristig eine Miete, den sogenannten Erbbauzins. Dieser beläuft sich pro Jahr auf rund vier bis fünf Prozent des...

  • Nürnberg
  • 06.12.17
Lokales
Messestand der Europäischen Metropolregion auf der Expo-Real am 6. Oktober 2015.

Immobilienstandort Nürnberg auf der EXPO REAL

Starke Nachfrage nach Wohnungen - Nürnberg Einzelhandelsmagnet für Nordbayern NÜRNBERG (pm/nf) - Die dynamische Marktentwicklung ist beherrschendes Thema auf der diesjährigen EXPO REAL, der internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München vom 5. bis 7. Oktober 2015. Der Immobilienstandort Nürnberg präsentiert sich dort am Gemeinschaftsstand der Metropolregion Nürnberg, der erstmals seinen Platz in Halle A1 hat, dem stark frequentierten Hot Spot der EXPO REAL. Die starke...

  • Nürnberg
  • 06.10.15
Ratgeber
Bei einer Abrechnung gilt es, sehr sorgfältig zu sein. Foto: © Andrey Popov/Fotolia.com

Immobilien: Wann ist die Abrechnung falsch?

FINANZEN (DAV/mue) - Einmal im Jahr steht die Abrechnung der Kosten bei jeder Wohnungseigentümergemeinschaft auf der Tagesordnung. Die vielen gesetzlichen Änderungen und der erhebliche Umfang der Unterlagen mit Instandhaltungsrücklagen, laufenden Konten, Ein- und Ausgaben machen es dem Verwalter sehr schwer, eine „richtige“ und ordnungsgemäße Abrechnung zu erstellen. Der Wohnungseigentümer jedoch hat Anspruch darauf. Anlässlich einer Entscheidung des Landgerichts Frankfurt am Main vom 23. Juli...

  • Nürnberg
  • 14.09.15
Ratgeber

Vier von fünf Immobilienerwerbern bleiben ihrer Region treu

REGION (pm/nf) - Die meisten Haus- und Wohnungskäufer finden ihre Traumimmobiliein größeren Städten. So kaufen 38 Prozent der Erwerber ihr Objektin der Großstadt, ein weiteres Drittel in deren direktem Umland. Jedoch entscheidet sich die Mehrheit dabei nicht für irgendeine Stadt, sondern in der Regel genau für die, aus der sie kommt. Die Deutschen lieben ihre Heimat. Rund 80 Prozent der Immobilienerwerber kaufen ein Haus oder eine Wohnung in der Nähe ihres bisherigen Wohnortes. Das zeigen die...

  • Nürnberg
  • 27.05.14
Lokales

ImmobilienReport 2014: Immobilienmarkt in Bewegung

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Wirtschaftsreferat hat den ImmobilienReport Nürnberg 2014 veröffentlicht. Der Bericht bietet einen Überblick über Preise und Rahmendaten in den verschiedenen Immobilienmarktsegmenten in Nürnberg und dient ansiedlungsinteressierten Unternehmen, Investoren und Analysten als verlässliche Entscheidungsgrundlage zum Standort Nürnberg. Hierzu sagt Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg: „Nürnberg ist hochattraktiv für Investoren, die Stabilität schätzen....

  • Nürnberg
  • 25.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.