Impfzentrum

Beiträge zum Thema Impfzentrum

Lokales
Symbolfoto: © geargodz / stock.adobe.com

Behörden informieren regelmäßig
Der ewige Kampf gegen Corona

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - In der Kalenderwoche 2 wurden in der Stadt Erlangen und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt insgesamt 2.727 Corona-Impfungen durchgeführt. Davon wurden 1.197 Impfungen an Personal in Kliniken gegeben (Klinikum St. Anna, Höchstadt, Fachklinik Herzogenaurach, Universitätsklinikum, Waldkrankenhaus Erlangen und Klinikum am Europakanal, Erlangen), 1.032 Impfungen fanden dagegen in Senioreneinrichtungen statt (Marienhospital Erlangen, Venzone Stift Erlangen, Bodelschwingh...

  • Erlangen
  • 19.01.21
Lokales
In Schwabach kommt es Verzögerungen, weil nicht genügend Impfstoff geliefert worden ist.

Zu wenig Impfstoff geliefert
Schwabach muss Impftermine absagen

SCHWABACH (pm/vs) - Gemäß einer aktuellen Information aus dem Rathaus muss das  Schwabacher Impfzentrum für diese Woche alle bereits vereinbarten Termine zur Erstimpfung absagen – nur die Zweitimpfungen können stattfinden. 230 Impfwillige können daher frühestens mit einwöchiger Verspätung geimpft werden. Entgegen der mehrmaligen Zusage hat der Freistaat Bayern am Wochenende mitgeteilt, nur eine deutlich reduzierte Impfstoffmenge ans Schwabacher Impfzentrum zu liefern. „Zu unserem großen...

  • Schwabach
  • 18.01.21
Lokales
Symbolfoto: © miss_mafalda / stock.adobe.com

Auch mobile Teams unterwegs
Impfungen in Erlangen und Landkreis ERH kommen voran

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - In der Kalenderwoche 1 wurden durch das gemeinsame Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt weitere 900 Corona-Impfungen durchgeführt. So der Inhalt einer Pressemitteilung. Demnach wurden davon 96 Impfungen an Personal in Kliniken gegeben (Klinikum am Europakanal, Fachklinik Herzogenaurach, St. Anna Höchstadt), 588 Impfungen fanden dagegen in Senioreneinrichtungen statt (Martha Maria Eckental, Parkwohnanlage Uttenreuth, Wohnen und...

  • Erlangen
  • 14.01.21
Lokales
Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Fürth - das ehemalige Seniorenzentrum Curanum in der Rosenstraße 16-20 in Fürth.

Erste Empfänger sollen kommende Woche angeschrieben werden
Impfstart vor Ort angelaufen

STADT/LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - Auch wenn die Impfstofflieferungen noch nicht so schnell von statten gehen, wie sich das Oberbürgermeister Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl wünschen, zeigt sich, dass das von der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth (AGNF) betriebene Impfzentrum für Stadt und Landkreis für die Herausforderung gewappnet und die Versorgung der Pflegeeinrichtungen und des Klinikums reibungslos angelaufen ist. Auch die Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung bei...

  • Fürth
  • 08.01.21
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Symbolfoto: © ASDF / stock.adobe.com

Sechs Tage die Woche
Hotline für das Erlanger Impfzentrum!

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - Ab sofort ist das gemeinsame Impfzentrum von Stadt Erlangen und Landkreis Erlangen-Höchstadt telefonisch unter der Nummer 09131/86-6500 erreichbar. Die Telefone sind Montag bis Freitag jeweils von 8.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 16.00 geschaltet. Unter dem Anschluss werden Fragen rund um das Impfzentrum beantwortet, jedoch keine medizinischen Auskünfte erteilt. Hierzu ist weiterhin der Patientenservice der Kassenärztlichen Bundesvereinigung unter der...

  • Erlangen
  • 07.01.21
Anzeige
Panorama
Corona-Impfzentrum in Nürnberg.

Fünf Fragen und Antworten zur Corona-Impfung
Wie sicher ist die Impfung?

REGION (DGP/dpa/nf) - In Bayern waren am Sonntagmorgen mehr als 61.000 Menschen mit der ersten Impfdosis gegen das Coronavirus versorgt, wie der Staatssekretär und Leiter der Corona-Taskforce im bayerischen Gesundheitsministerium, Klaus Holetschek (CSU), am Sonntag der Deutschen Presse Agentur sagte. Nach Angaben von Ministerin Melanie Huml (CSU) wurden bislang knapp 210.000 Impfdosen an Bayern geliefert. Da für eine erfolgreiche Immunisierung zwei Impfungen im Abstand von rund drei Wochen...

  • Nürnberg
  • 05.01.21
Panorama
Eine Fortsetzung des Lockdowns zeichnet sich bis mindestens Ende Januar ab.

Lockdown-Fortsetzung erwartet
Was bedeutet das für Schulen und Impfungen?

BERLIN (dpa) - Vor den ersten Beratungen von Bund und Ländern im neuen Jahr an diesem Dienstag über die Corona-Pandemie zeichnet sich eine Fortsetzung des Lockdowns bis mindestens Ende Januar ab. Auch eine große Mehrheit der Deutschen ist für eine Verlängerung. In einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sprachen sich fast zwei Drittel der Befragten dafür aus, die Einschränkungen mindestens in der bisherigen Härte fortzuführen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt an...

  • Nürnberg
  • 05.01.21
Lokales
Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Fürth - die ehemalige Seniorenresidenz Curanum in der Rosenstraße 16-20 in Fürth.

Impfzentrum Fürth
Impfstoff gegen Corona wird am 11. Januar geliefert

STADT/LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - Nach aktuellen Informationen finden in der ersten Januarwoche keine weiteren Impfstoff-Lieferungen statt. Erst ab Montag, 11. Januar, soll es wieder wöchentliche Lieferungen von jeweils 107.250 Impfdosen für ganz Bayern geben. Die Nachfrage von über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Stadt und Landkreis Fürth in Sachen Impfstoff ist enorm und die Impfbereitschaft sehr groß. Dies werten die Verantwortlichen des Impfzentrums grundsätzlich als sehr...

  • Fürth
  • 04.01.21
Lokales
Im Landkreis Forchheim wird seit dem 28. Dezember gegen das SARS-CoV-2 Virus geimpft.

Impfzentrum statt Jugendheim
Corona - Impfen im Landkreis Forchheim

FORCHHEIM (lra/rr) – Im Landkreis Forchheim wird seit dem 28. Dezember gegen das SARS-CoV-2 Virus geimpft. Der Landkreis hat dafür ein Impfzentrum im ehemaligen Don-Bosco-Jugendheim in Forchheim eingerichtet. Zudem sollen mobile Impfteams vor allem in den Alten- und Pflegeheimen den Impfstoff verabreichen. Der Impfstoff reicht anfangs nicht für alle – es sollen daher die besonders gefährdeten Menschen zuerst geschützt werden. So wird vor allem durch mobile Impfteams direkt vor Ort in den Alten-...

  • Forchheim
  • 30.12.20
Lokales
Impfzentrum Nürnberg.

Corona-Impfungen in Nürnberg
Impfstart nach den Weihnachtsferien

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg bereitet sich auf einen Beginn der Schutzimpfungen gegen COVID-19 nach den Weihnachtsfeiertagen vor. Derzeit ist noch unbekannt, wie viel Impfstoff mit der ersten Lieferung in Bayern eintreffen wird und wie viel Impfstoff in Nürnberg zunächst gespritzt werden kann. Die Anzahl der Impfdosen wird in der ersten Phase begrenzt sein. Auf Grundlage der von Gesundheitsminister Jens Spahn vorgelegten Verordnung finden in Nürnberg die ersten freiwilligen Impfungen...

  • Nürnberg
  • 21.12.20
Lokales
(v.l.n.r.): Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, AGNF-Vorsitzender Klaus Meyer, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums Dr. Michael Hubmann und Landrat Matthias Dießl vor dem neuen Impfzentrum.

Es wird nur nach vorheriger Terminvergabe geimpft
Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth nimmt Impfbetrieb auf

UPDATE (23.12.2020): Das gemeinsame Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth nimmt am Sonntag, 27.12.2020, seinen Impfbetrieb auf. „Wir freuen uns, dass es nun mit dem Impfungen losgehen kann, nachdem in denletzten Wochen mit Hochdruck am Aufbau des Impfzentrums gearbeitet wurde und es schon seit dem 15. Dezember betriebsbereit ist“, so Oberbürgermeister Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl und weiter: „wir danken allen Beteiligten für das hohe Engagement und bitten alle Bürgerinnen und...

  • Landkreis Fürth
  • 18.12.20
Panorama
Jens Spahn: «Unser Ziel ist, dass es noch vor Weihnachten eine Zulassung gibt und dass wir dann auch noch in diesem Jahr beginnen können zu impfen».

Jens Spahn über die Corona-Lage
Zulassung von Corona-Impfstoff möglicherweise ab 23. Dezember

BERLIN (dpa/nf) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass bis Ende Sommer 2021 rund 60 Prozent der Bürger in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft sein könnten. Die EU-Zulassungsbehörde will den Impfstoff von Biontech offenbar schon am 23. Dezember zulassen, wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Dienstag in einer Pressekonferenz ankündigte. Start mit 1,5 Millionen Impfdosen.  Stand heute könne im Sommer mit einer solch großen Zahl an Impfdosen gerechnet werden, dass...

  • Nürnberg
  • 15.12.20
Lokales
 Bei einer Pressekonferenz am Freitag, 11. Dezember 2020, im Impfzentrum der Stadt Nürnberg in der Messehalle 3C der NürnbergMesse erläutern Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder und die bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml (von links nach rechts), die Umsetzung der Impfstrategie des Bundes und der Länder. Das Impfzentrum Nürnberg wird von der Fa. Ecolog Deutschland GmbH betrieben und ist ab Dienstag, 15. Dezember 2020, einsatzbereit.
21 Bilder

Söder und Spahn in Nürnberg ++ Wer wann geimpft werden kann
Corona-Impfzentrum in der Halle 3C der NürnbergMesse betriebsbereit

NÜRNBERG (dpa/nf/pm) - Angesichts stark steigender Corona-Zahlen hat sich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder für einen bundesweiten Lockdown noch vor Weihnachten ausgesprochen. «Wir müssen handeln und zwar so schnell wie möglich, sagte der CSU-Chef am Freitag bei einem Termin mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im künftigen Corona-Impfzentrum in Nürnberg. Die Infektionszahlen drohten außer Kontrolle zu geraten. Bis 15. Dezember 2020 soll das Nürnberger Corona-Impfzentrum in der Halle...

  • Nürnberg
  • 11.12.20
Panorama
Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml beim Besuch in einem Lager für Impfausstattung.
10 Bilder

34 Millionen Spritzen
Die Lieferung von Impfmaterial hat begonnen

REGION (pm/nf) - Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml treibt die Vorbereitungen der Corona-Impfzentren weiter voran. Huml sagte am Donnerstag (10. Dezember) nach dem Besuch eines Lagers für Impfmaterial im Landkreis Landsberg am Lech: „Seit Dienstag wird im großen Stil Impfmaterial angeliefert. Am Dienstag sind in diesem Lager bereits mehr als 1,6 Millionen Spritzen und 7,9 Millionen Kanülen eingegangen, am Mittwoch sind erneut mehr als 15,8 Millionen Kanülen angekommen. Für heute ist die...

  • Nürnberg
  • 11.12.20
Panorama

In Mittelfranken sind neun Stationen geplant ++ Wer kann sich impfen lassen
Mindestens 93 Impfzentren in Bayern

MÜNCHEN (dpa/lby) - Mindestens 93 Impfzentren sollen bis Mitte Dezember in Bayern einsatzbereit sein. Allein in Oberbayern würden momentan 22 Zentren aufgebaut, teilte ein Sprecher des Bayerischen Gesundheitsministeriums am Donnerstag in München mit. In Schwaben entstehen demnach 19 Impfzentren, in Niederbayern, der Oberpfalz und Oberfranken jeweils elf. In Unterfranken soll bald in zehn Zentren geimpft werden, in Mittelfranken in neun Zentren.  Die unterschiedliche Anzahl der Impfzentren pro...

  • Nürnberg
  • 10.12.20
Lokales

Unterrichtsbetrieb an den Nürnberger Schulen
Corona-Krise: Ab der 8. Klasse nur noch Distanzunterricht!

NÜRNBERG (pm/nf) - Nach den von der bayerischen Staatsregierung beschlossenen weiteren Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehens und mit Blick auf die aktuellen Infektionszahlen wird der weitere Unterrichtsbetrieb an den Nürnberger Schulen ab dem heutigen Mittwoch, 9. Dezember 2020, wie folgt geregelt: An den allgemeinbildenden Schulen wird ab der Jahrgangsstufe 8 vollständig auf Distanzunterricht umgestellt. Zudem wird in den Jahrgangsstufen 5 bis einschließlich 7 ein Wechsel...

  • Nürnberg
  • 09.12.20
Lokales
Symbolfoto: © Orathai / stock.adobe.com

Stadt Erlangen und Landkreis ERH kooperieren
Impfzentrum in zentraler Lage

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - Die Kommunen in Bayern bereiten sich intensiv auf den Zeitpunkt vor, ab dem Schutzimpfungen gegen das Corona-Virus möglich sind. In allen kreisfreien Städten und in den Landkreisen sollen schnellstmöglich flächendeckend Impfzentren einschließlich mobiler Teams eingerichtet werden. Wie bereits beim Testzentrum arbeiten die beiden Kreisverwaltungsbehörden – die Stadt Erlangen und der Landkreis Erlangen-Höchstadt – auch beim Impfzentrum wieder zusammen. Eingerichtet...

  • Erlangen
  • 08.12.20
Panorama
Prof. Dr. Yvonne Ziegler.

Prof. Dr. Yvonne Ziegler von der Frankfurt UAS
Wie kommen die Corona-Impfstoffe zu den Impfzentren weltweit?

FRANKFURT (pm/nf) - Welche Herausforderungen die gesamte Logistikbranche erwartet, wenn die neuen Corona-Impfstoffe weltweit für Impfungen verfügbar sein sollen, dazu nimmt Prof. Dr. Yvonne Ziegler von der Frankfurt UAS Stellung.  Die ganze Welt wartet auf die ersten Impfungen, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Aber wie sieht es mit der Lieferkette aus? Welche logistischen Herausforderungen müssen bewältigt werden? Prof. Dr. Yvonne Ziegler, Professorin für Betriebswirtschaft mit...

  • Nürnberg
  • 08.12.20
Panorama
Die erste, die die Corona-Impfung erhält: Die 90-jährige Margaret Keenan im Universitätskrankenhaus Coventry.
Aktion

40 Millionen Dosen bestellt
Großbritannien startet mit Impfungen gegen Coronavirus

LONDON (dpa) - Vor allen EU-Staaten will Großbritannien heute mit flächendeckenden Impfungen gegen Corona beginnen. Zuerst sollen über 80-Jährige, Mitarbeiter und Bewohner in Pflegeheimen sowie besonders gefährdetes medizinisches Personal das Mittel des Mainzer Herstellers Biontech und seines US-Partners Pfizer erhalten. Dabei handelt es sich um etwa sechs Millionen Menschen. Der britische Premierminister Boris Johnson sprach von einem "riesigen Schritt vorwärts". 50 Impfzentren eingerichtet50...

  • Bayern
  • 08.12.20
Lokales
Stadtgebiete mit Maskenpflicht.

Corona: Fragen & Antworten zu Schutzmaßnahmen und Impfzentrum in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Darf ich jetzt noch in die Innenstadt zum Einkaufen? Wen kann ich nach den neuen Ausgangsbeschränkungen besuchen? Sind Demonstrationen noch erlaubt? Muss ich in der Innenstadt rund um die Uhr eine Maske tragen? Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert, welche Regelungen aktuell gelten. Zumal neben der 9. Infektionsschutzverordnung des bayerischen Gesundheitsministeriums auch noch die Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg (beide gültig seit 1. Dezember 2020) mit...

  • Nürnberg
  • 04.12.20
Lokales
Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister der Stadt Fürth, und Landrat Matthias Dießl beim Termin für das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Fürth.
2 Bilder

Stadt und Landkreis Fürth arbeiten eng zusammen
Neues gemeinsames Impfzentrum

STADT UND LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - Der Ort, an dem das gemeinsame Impfzentrum für Stadt und Landkreis entstehen soll, steht nun fest: es ist die ehemalige Seniorenresidenz Curanum in Fürth, Rosenstraße 16-20. Die Räumlichkeiten bieten nach Ansicht der Experten ideale Bedingungen und werden wie schon das Testzentrum im Golfpark Atzenhof in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. (AGNF) betrieben. „Mit der Vergabe an die AGNF sind wir einen wichtigen Schritt bis zur...

  • Fürth
  • 04.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.