Internet

Beiträge zum Thema Internet

Ratgeber
Eine Sprachforensikerin des Bundeskriminalamtes hat mit farbigen Markierungen dieses handschriftliche Schreiben eines Mannes, der sich anonym an die Polizei gewendet hatte, versehen.

Wenn der Text den Täter verrät
So arbeiten die BKA-Profis

WIESBADEN (Sandra Trauner, dpa) - Auf Sabine Ehrhardts Schreibtisch stehen Bücher, die wohl die wenigsten beim Bundeskriminalamt erwarten würden: die gesammelten Werke des Duden-Verlags. Die BKA-Mitarbeiterin arbeitet mit Sprache, sie und ihr Team analysieren Texte, um den Autor zu ermitteln und damit zu helfen, Kriminalfälle zu lösen. Forensische Linguistik heißt dieses Fachgebiet, auf Deutsch hat sich der Begriff Autorenerkennung eingebürgert. Ehrhardt leitet den Fachbereich Sprache und Audio...

  • Bayern
  • 05.01.22
Ratgeber
Immer mehr Kinder in Deutschlan werden im Internet mit Pädophilen konfrontiert.

Immer mehr Pädophile nutzen das Internet
Wie kann man die Kinder schützen?

DÜSSELDORF (dpa) - Bei diesen Zahlen müssten in der Politik alle Alarmglocken schrillen: Ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland ist einer aktuellen Umfrage zufolge im Internet von Erwachsenen zu einer Verabredung aufgefordert worden und das meist mit eindeutig sexuellen Absichten! 24 Prozent der mehr als 2100 repräsentativ befragten Heranwachsenden zwischen acht und 18 Jahren machten diese Erfahrung. Und jeder Siebte (14 Prozent) wurde von einem Erwachsenen aufgefordert, sich...

  • Bayern
  • 16.12.21
Panorama
Rockmusiker Udo Lindenberg zeigt einen Ausdruck seiner Sonderbriefmarken, die für einen guten Zweck versteigert werden.

Lindenberg-Briefmarken sollen viel Geld bringen
Versteigerung für einen guten Zweck

FRANKFURT (dpa) - Kultrocker Udo Lindenberg (75) versteigert für einen guten Zweck Sonderdruck-Briefmarken von sich. Zwei limitierte Briefmarkenbögen mit jeweils 20 Marken und Originalunterschrift werden derzeit auf der Auktions-Plattform "United Charity" angeboten. Die Sondermarken mit Lindenbergs Konterfei in vier Farben hat die Deutsche Post im Sommer anlässlich des Udo-Jubiläumsjahres gemeinsam mit dem Rocker aufgelegt. Insgesamt gibt es 1000 Stück, die aber nicht verkäuflich sind. "Zu...

  • Bayern
  • 10.12.21
Ratgeber
Hass und Drohungen im Internet sind keine Kavaliersdelikte.

Jetzt geht es Hass-Postern an den Kragen
Zahlreiche Wohnungen in Bayern durchsucht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Im Kampf gegen Hass-Postings im Internet haben Ermittler Wohnungen von 23 Verdächtigen in Bayern durchsucht. Es seien am Mittwochmorgen unter anderem Handys und Computer sichergestellt worden, sagte ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamts. Die Durchsuchungen fanden demnach im Rahmen einer bundesweiten Aktion statt, der Großteil davon in Bayern. Deutschlandweit wurden 90 Gebäude durchsucht. "Das Posten strafbarer Hasskommentare ist kein Kavaliersdelikt", mahnte der...

  • Bayern
  • 01.12.21
Ratgeber
Mit einer ab Dezember gültigen Gesetzesänderung steigt der Druck auf die Internetanbieter, den Verbrauchern die vertraglich zugesicherte Bandbreite auch wirklich zu liefern.

Dezember: Wichtige Änderungen für Verbraucher!
Mehr Vertragssicherheit

BERLIN (dpa) - Der Handyvertrag verlängert sich nicht mehr automatisch um die gleiche Laufzeit, die Bahn ändert den Fahrplan - und was ist eigentlich mit dem Silvesterfeuerwerk? Ein Überblick über die Neuregelungen im Dezember: InternetgeschwindigkeitWenn das Internet nicht so schnell ist wie vom Anbieter versprochen, hat der Kunde künftig das Recht, weniger zu bezahlen. Falls zum Beispiel nachweislich nur 50 statt der zugesagten 100 Mbit/s bereitgestellt werden, gibt es ein Minderungsrecht von...

  • Bayern
  • 29.11.21
Panorama
Ein Schlüsselband mit dem Google-Logo. Google muss in Europa eine Milliarden-Strafe zahlen.

Google soll Strafe in Milliardenhöhe zahlen
Gericht der EU hat das Urteil bestätigt

LUXEMBURG (dpa) - Das Gericht der EU hat eine Wettbewerbsstrafe der EU-Kommission in Höhe von 2,42 Milliarden Euro zulasten von Google bestätigt. Das teilten die Richter in Luxemburg am heutigen Mittwoch mit. Das Gericht habe festgestellt, dass Google seinen eigenen Shopping-Vergleichsdienst gegenüber konkurrierenden Diensten bevorzugt hat. Gegen das Urteil kann noch Einspruch beim Europäischen Gerichtshof eingelegt werden. Konkret wirft die Kommission Google vor, seinem Preisvergleichsdienst...

  • Bayern
  • 10.11.21
Ratgeber
Wer sich wie dieser Kenner über seinen Fang so richtig freuen möchte, muss in der Lage sein, genießbare von giftigen Pilzen zu unterscheiden.

Pilzesammler sollten Apps nicht vertrauen
Experten warnen vor Rat aus dem Internet

MÜNCHEN (dpa/lby) - Zum Ende der Pilzsaison warnen Pilz-Experten vor dem blinden Vertrauen auf Apps. Zahlreiche Anwendungen sollen zum Identifizieren von Pilzen helfen, doch eine falsche Antwort kann im Zweifelsfall Leben kosten. "Ich hoffe nicht, dass Leute nur nach so einer Pilz-App sammeln", sagte Katrin Romanek, Fachärztin für Innere Medizin und Öberärztin beim Giftnotruf München, am Donnerstag. Denn: Pilze "können extrem unterschiedlich aussehen, je nachdem wie jung oder alt der...

  • Bayern
  • 02.11.21
Panorama
Das Hauptquartier der Europäischen Polizeibehörde Europol in Den Haag.
Foto: Nicolas Maeterlinck/BELGA/dpa

Erfolgreicher Schlag gegen Darknet-Kriminalität
Allein in Deutschland gab's 47 Verhaftungen!

DEN HAAG / OLDENBURG (dpa/mue) - Einen Schlag gegen die Kriminalität im so genannten Darknet haben jetzt internationale Ermittler gelandet. Sie nahmen rund 150 Verdächtige fest – allein 47 in Deutschland.
 Wie die europäische Polizeibehörde Europol in Den Haag weiter mitteilte, seien zudem mehr als 26 Millionen Euro beschlagnahmt worden. Darüber hinaus habe man 234 Kilogramm Drogen und 45 Schusswaffen sichergestellt. Einige der Verdächtigen werden von Europol als «hochrangige Ziele» eingestuft....

  • Nürnberg
  • 27.10.21
Panorama
In Deutschland setzen Kriminelle immer häufiger digitale Währungen ein.
Symbolfoto: Ina Fassbender / dpa

Bitcoin & Co. im Fokus
Kriminelle nutzen vermehrt Kryptowährungen

ROM (dpa/mue) - Digitalwährungen werden zunehmend auch für das organisierte Verbrechen zu einem Thema. So nutzt zum Beispiel die Mafia in Italien immer wieder Kryptowährungen für ihre illegalen Geschäfte. 
«Alle kriminellen Organisationen, auch solche vom Typ Mafia, haben ein Interesse daran, diese Instrumente für ihre Geschäfte zu nutzen», sagt ein Leiter der italienischen Anti-Mafia-Polizei Dia im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Die Dia ermittelt in Italien gegen das organisierte...

  • Nürnberg
  • 18.08.21
Panorama
Einer Studie zufolge sind Jugendliche während der Corona-Zeit mehr online als davor.
Foto: Jens Kalaene / ZB / dpa

Neue Studie zur Internet-Nutzung
Jugendliche sind gut 70 Stunden pro Woche online

BONN / BERLIN (dpa/mue) - Jugendliche in Deutschland sind während der Corona-Zeit mit Kontakteinschränkungen und digitalem Unterricht deutlich mehr online als davor. 
Die 16- bis 18-Jährigen seien durchschnittlich 70,4 Stunden pro Woche im Internet unterwegs, so das Ergebnis der Postbank-Jugend-Digitalstudie für 2021. Im Frühjahr 2020 waren es den ANgaben zufolge 71,5 Stunden pro Woche, 2019 noch 58 Stunden. Dabei würden Schule, Studium oder Ausbildung weniger als ein Drittel der Internetzeit...

  • Nürnberg
  • 12.08.21
Panorama
Ein Polizist ist bei einer Demonstration in Frankfurt im Einsatz.

Hessens Polizei von Rechten unterwandert?
Expertenkommission fordert radikales Umdenken

REGION (dpa) - Eine unabhängige Expertenkommission fordert bei der hessischen Polizei im Kampf gegen Rechtsextremismus in den eigenen Reihen umfangreiche Reformen. "Für die Polizei in Hessen ist ein kritischer Moment erreicht", sagte die Vorsitzende des Gremiums, Angelika Nußberger, am Montag in Wiesbaden. Die Vielzahl der empörenden und aufsehenerregenden Vorfälle habe zu einem deutlichen Vertrauensverlust in der Bevölkerung geführt. Die Reformen müssten deshalb schnell und nachhaltig kommen,...

  • Bayern
  • 12.07.21
Panorama
Auch via Internet und den sozialen Medien werden junge Leute aktuell täglich mit negativen Nachrichten zugeschüttet.

Wegen Coronakrise
Junge Menschen haben Angst vor der Zukunft

REGION (dpa) - Noch ist kein Ende der Corona-Pandemie in Sicht - viele junge Menschen erleben sie als Zeit großer psychischer Belastung.
 Knapp 46 Prozent der im Rahmen einer bundesweiten Studie befragten 15- bis 30-Jährigen stimmten der Aussage voll beziehungsweise eher zu, Angst vor der Zukunft zu haben. Besonders junge Menschen, die nicht mehr zur Schule gehen, klagten über Einsamkeit, finanzielle Sorgen und andere Nöte. Das sind erste Ergebnisse der Studie "JuCo 2" des Forschungsverbunds...

  • Bayern
  • 10.12.20
Ratgeber
Georg Eisenreich (CSU), Staatsminister der Justiz, will klare Regeln für automatisierte Online-Inkassodienste.

Thema Online-Inkassodienste
Mehr Rechtssicherheit für Verbraucher und Unternehmen?

REGION (dpa/lby) - Bayern fordert Regeln für automatische Inkassodienste im Internet. "Die Geltendmachung von Mieterrechten oder Fluggastrechten ist schon heute ein digitales Massengeschäft", sagte Justizminister Georg Eisenreich (CSU) in München vor dem Beginn der Justizministerkonferenz der Länder an diesem Donnerstag. "Verbraucher und Unternehmen brauchen in diesem Bereich Rechtssicherheit. Der Bundesgesetzgeber muss klar regeln, welche Geschäftsmodelle zulässig sind - und welche nicht."...

  • Bayern
  • 26.11.20
Panorama
Viele Mädchen und junge Frauen leiden unter persönlichen Angriffen, die sie in den sozialen Netzwerken ausgesetzt sind.
Aktion

Schlimmer als auf der Straße
Immer mehr junge Frauen erleben Gewalt digital

REGION (dpa) - Mädchen und junge Frauen erleben laut einer Umfrage online mehr Belästigung als auf der Straße. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Kinderrechtsorganisation Plan International, die am Montag zum Weltmädchentag am 11. Oktober in Hamburg vorgestellt wurde.
 Demnach erfahren 58 Prozent der befragten Mädchen und jungen Frauen Bedrohungen, Beleidigungen und Diskriminierungen in den sozialen Medien. In Deutschland sind es sogar 70 Prozent. Für die Umfrage wurden weltweit 14 000...

  • Bayern
  • 06.10.20
Panorama
So soll sie aussehen: Der Startbildschirm der Corona-Warn-App.

SAP und Deutsche Telekom entwickeln Tracing-App
Corona-Warn-App kostet den Bund rund 20 Millionen Euro!

BERLIN (dpa) - Die Entwicklung der Corona-Warn-App des Bundes durch den Softwarekonzern SAP und die Deutsche Telekom wird rund 20 Millionen Euro kosten. Das verlautete am Donnerstag aus Regierungskreisen in Berlin. Dazu kommen noch Betriebskosten in Höhe von 2,5 bis 3,5 Millionen Euro monatlich, wovon der Großteil auf den Betrieb von zwei Hotlines bei der Deutschen Telekom entfällt. Dort können sich die Anwender bei der Installation der App helfen lassen und telefonisch ein positives...

  • Nürnberg
  • 12.06.20
Ratgeber

Umgang mit neuen Medien
„Digitaler Salon“ geht weiter!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Stadtbibliothek Erlangen (Marktplatz 1) führt ihre erfolgreiche Reihe, die sich mit dem Umgang mit neuen Technologien, technischen Geräten und digitalen Medien beschäftigt, auch heuer weiter. Zum „Digitalen Salon 2020“ stehen folgende Termine auf dem Programm: Am Montag, 3. Februar, beginnt die Reihe um 18.00 Uhr mit einer Cryptoparty, durchgeführt von der Fachschaftsinitiative Informatik. Im Mittelpunkt steht der sichere und datensparsame Umgang mit dem Smartphone. Am...

  • Erlangen
  • 30.01.20
Ratgeber

Jugendwort 2019 – mögliche Kandidaten für die Abstimmung

Seit inzwischen 10 Jahren findet jährlich die Wahl zum Jugendwort des Jahres seitens des Langenscheidt-Verlages statt und sorgt damit für ein großes Medienecho. Gleichermaßen haben sich die Stimmen gehäuft, die von der Konstellation nicht überzeugt sind und meinen, dass die zur Wahl stehenden Vorschläge kein Spiegelbild der eigentlichen Jugendsprache seien. Ausschlaggebend dafür ist, dass sämtliche Altersgruppen an der Abstimmung teilnehmen dürfen und es so auch Begriffe in die engere Auswahl...

  • Bayern
  • 27.08.19
Ratgeber

Shoppen: online oder im Real Life?

Gähnend leere Fußgängerzonen und Bürger, die nur noch zu Hause sitzen und auf Lieferungen warten – so die dystopische Vision derer, die das Shoppen online von Grund auf verteufeln. Und leugnen kann man es nicht: Seit der Erfindung des Internets sind viele Einzelhandelsgeschäfte eingegangen und immer wieder entdeckt man Läden in der Innenstadt, die wegen Schließung Räumverkäufe starten. Doch alles hat Vor- und Nachteile und der Online-Handel bringt weitaus mehr als nur ein Artensterben des...

  • Nürnberg
  • 20.11.18
Panorama

90% der Bevölkerung in Deutschland sind online

REGION (pm/ak) – In Deutschland nutzen insgesamt 66,5 Millionen Personen ab 10 Jahren das Internet. Wie das Statistische Bundesamt anhand aktueller Erhebungsergebnisse aus dem Jahr 2018 weiter mitteilt, entspricht das einem Anteil von 90 %. Gegenüber 2017 (87 %) bedeutet das einen Zuwachs von drei Prozentpunkten.

  • Fürth
  • 05.09.18
Panorama
Hochkarätig besetzt: die Teilnehmerrunde der Podiumsdiskussion mit BR-Franken-Chefin Dr. Kathrin Degmair und Michael Husarek, Chefredakteur Nürnberger Nachrichten (Mitte).
24 Bilder

Symposium beschäftigte sich mit dem Wandel der Medienlandschaft

NÜRNBERG (tom) - Vor fünfhundert Jahren, zur Zeit Albrecht Dürers, war Nürnberg ein herausragender Medien- und Technologiestandort. Darauf verwies Dr. Klaus-Peter Potthast, Ministerialdirigent im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, in seiner Eröffnungsrede zum 7. Symposium zur Kultur- und Kreativwirtschaft in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN). Doch wie sieht es heute aus? Wie ist die Metropolregion angesichts des tiefgreifenden...

  • Nürnberg
  • 16.11.17
Panorama
Laut Umfrae werden Verbraucher in Bayern in diesem Jahr mit 522 Euro mehr Geld für Weihnachtsgeschenke ausgeben (+5,5 Prozent gegenüber 2015).

Handel erwartet gutes Weihnachtsgeschäft: Christkind kommt häufiger über das Internet

Die Umsätze im bayerischen Einzelhandel werden im diesjährigen Weihnachtsgeschäft mit 13,7 Mrd. Euro auf ein Rekordniveau steigen – Immer mehr Geschenke werden im Internet gekauft REGION (pm/nf) - Der bayerische Einzelhandel rechnet in diesem Jahr mit einem guten Weihnachtsgeschäft. Der Handelsverband Bayern (HBE) erwartet in den beiden Weihnachtsmonaten November und Dezember einen Um- satz von rund 13,7 Milliarden Euro. Dies wäre ein Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Als Grund für...

  • Nürnberg
  • 18.11.16
Panorama
„Vehicular Crowd Cell“: Autos als Verstärker für das Mobilfunknetz. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Autos stärken Mobilfunknetz

(ampnet/mue) - BMW hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona, neben der IFA Berlin wichtigste Mobilfunk-Messe in Europa, das Forschungsprojekt „Vehicular Crowd Cell“ vorge stellt. Das im vergangenen Jahr präsentierte Konzept „Vehicular Small Cell“ wurde erweitert, indem mobile Femtozellen, die in Fahrzeugen den mobilen Empfang optimieren, zur Verbesserung der vorhandenen Mobilfunknetze eingesetzt werden. Die Zunahme der Übertragung hoher Datenvolumen mit mobilen Geräten verlangt noch...

  • Nürnberg
  • 25.02.16
Panorama
Hat eine Wandlung erfahren: der Opel Corsa. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel
2 Bilder

Opel Corsa: Hotspot auf vier Rädern

(ampnet) - Opel bietet nun auch für den Corsa die jüngste Generation seines Infotainmentssystem Intellilink an, die erst vor wenigen Wochen im neuen Astra Premiere hatte. Das Radio Intellilink R4.0 holt für einen Aufpreis die Welt der Smartphones via Android Auto und Apple Car Play ins Auto. Fahrer und Passagiere benötigen dazu Geräte ab Android 5.0 Lollipop sowie Apple iOS 7.1 (ab iPhone 5). Für eine besonders stabile und leistungsstarke Verbindung ins Internet sorgt Opel Onstar – mit dem...

  • Nürnberg
  • 25.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.