Internetkriminalität

Beiträge zum Thema Internetkriminalität

Panorama
Smbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa / Archivbild

Kriminalität im Internet
18 Festnahmen nach Millionenbetrug!

BAMBERG / BERLIN / PRISTINA (dpa/mue) - Kriminelle sollen Anleger aus ganz Europa im Internet um Millionen betrogen haben; 18 Verdächtige seien in der Republik Kosovo festgenommen worden, teilte die Generalanwaltschaft Bamberg mit. Die Ermittler stellten dort den Angaben zufolge sieben Fahrzeuge, zirka 160.000 Euro Bargeld sowie mehrere Konten mit rund 700.000 Euro sicher. Auch in Berlin seien sowohl die private als auch die geschäftliche Adresse von einem mutmaßlichen Mitglied der...

  • Nürnberg
  • 06.04.21
Ratgeber

Vieth: „Online-Verbrechen haben handfeste Auswirkungen auf Opfer“

Tag der Kriminalitätsopfer: WEISSER RING rückt Internetkriminalität in den Fokus FORCHHEIM (pm/rr) – Das Internet bietet viele Vorteile und ist aus der heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Allerdings kann man im Netz auch zum Opfer werden, egal ob jung oder alt. Darauf macht der WEISSE RING am Tag der Kriminalitätsopfer am 22. März aufmerksam. Monika Vieth, die Leiterin der Außenstelle Forchheim, der Opferhilfeorganisation WEISSER RING e.V. betont: „Auch online verübte Verbrechen haben auf die...

  • Oberfranken
  • 15.03.18
Lokales
Mitglieder der Internet-Mafia bringen ahnungslose Buchhalter dazu, Geld auf Konten im Ausland zu überweisen. Foto: © Fotolia/Sergey Nivens
3 Bilder

Mail-Mafia greift Nürnberger Firmen an! MarktSpiegel enthüllt die Tricks der Täter

NÜRNBERG (mask) – Der große Deal verlangt höchste Vertraulichkeit, daran lässt die E-Mail keinen Zweifel. ,,Zurzeit bereiten wir die Übernahme eines Unternehmens vor, welches die erforderlichen finanziellen Transaktionen erfordert", lässt der Chef eines großen Nürnberger Unternehmens (Name der Redaktion bekannt) seinen Mitarbeiter wissen. Niemand werde eingeweiht, nur dieser eine Kollege: ,,Aufgrund Ihrer Diskretion und Ihrer bisher einwandfreien Arbeit in unserem Unternehmen möchte ich Ihnen...

  • Nürnberg
  • 08.11.17
Lokales
Neujahrsempfang der Stadt Fürth im Januar 2015: Mittelfrankens Polizeipräsident Johann Rast (l.) wünscht Bürgermeister Markus Braun Gesundheit und alles Gute. Freuen kann sich die Stadt Fürth auch über die wenigsten erfassten Kriminalfälle in der aktuellen Statistik der bayerischen Polizei.

Kriminalstatistik Mittelfranken: Licht und Schatten

REGION/NÜRNBERG (nf/ots)- Die Polizeiliche Kriminalstatistik 2014 verzeichnet für den Regierungsbezirk Mittelfranken 93.682 Straftaten. Dies ist eine Zunahme um 82 Fälle oder 0,1 % gegenüber dem Vorjahr und liegt deutlich unter dem gesamtbayerischen Trend. Die Aufklärungsquote blieb mit 63,9 % (64,2 %) annähernd gleich.von 65,5 %auf 66,4 % gesteigert werden. Die Zahlen: In Fürth erneut die wenigsten Straftaten Erfasste Fälle 2014: Nürnberg: Fälle 46079/Aufklärung 62,3 Prozent Fürth: Fälle...

  • Nürnberg
  • 20.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.