Jungkunz

Beiträge zum Thema Jungkunz

Die EXPERTENAnzeige
3 Bilder

Schillernd schöner Schiefer

Besonders die Bauten aus dem 19. Jahrhundert prägen die Denkmalstadt Fürth. Untrennbar mit dieser Epoche ist ein natürliches Material verbunden, dem dieser Kalender gewidmet ist: der Schiefer, der als Baustoff für Dächer aber auch für Fassaden Verwendung fand. Fürths Stadtheimatpflegerin Karin Jungkunz und der Fotograf Gerd Axmann laden mit dem Kalender „Fürther Schiefer 2020“ zu einem Spaziergang durch die Kleeblattstadt ein und zeigen, wie phantasie- und kunstvoll die Schieferdeckermeister,...

  • Nürnberg
  • 28.01.20
MarktplatzAnzeige
5 Bilder

LEST DOCH! – Schmöker-Tipps

Wolf Haas: „Junger Mann“, Hoffmann & Campe, 22,00 € Dass Wolf Haas auch anders kann als in seinen mürrischen Brenner-Krimis, weiss man seit seinem grandiosen Roman „Das Wetter vor 15 Jahren“. Haas‘ neues Werk führt zurück ins Österreich der frühen Siebziger und dreht sich um einen übergewichtigen 13-Jährigen, der sich in die Anfang Zwanzigjährige Elsa verliebt. Für sie nimmt er in neun Wochen fünfzehn Kilo ab und stürzt sich in eine brillant erzählte Geschichte, die – Haas-typisch – nicht mit...

  • Nürnberg
  • 06.12.18
MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Lesen ist nie für die Katz‘!

Buchhandlung Jungkunz – alles zum Lesen, Schmökern und einfach nur Anschauen  Tauchen Sie ein in phantastische Welten, teilen Sie dramatische Schicksale, unternehmen Sie Reisen zu fernen Kontinenten oder in längst vergangene Zeiten – und das alles ohne Ihre eigenen vier Wände verlassen zu müssen. Bei „Jungkunz – die buchhandlung“, seit über 25 Jahren Fürths Anlaufpunkt für große und kleine Bücherwürmer, finden Sie – anregend arrangiert und in einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht –...

  • Nürnberg
  • 03.08.18
Die EXPERTEN
5 Bilder

Lesefutter Für Winterabende

Es liegt wohl auch an den langen dunklen Winterabenden, dass so ein richtig schöner, dicker, historischer Roman gerade in der Weihnachtszeit vielen Leserinnen und Lesern recht kommt. Da trifft es sich gut, dass heuer besonders viele gelungene Geschichtsepen erschienen sind. Natürlich ist hier als erstes Ken Folletts Abschluss seines Parforce-Rittes durch das 20. Jahrhundert Kinder der Freiheit zu erwähnen, der die große Familiensaga vom Bau der Mauer bis zu ihrem Fall erzählt. Nicht weniger...

  • Nürnberg
  • 12.11.14
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.