Ladestationen

Beiträge zum Thema Ladestationen

Ratgeber
Elektrofahrzeuge und deren Aufladung werden immer mehr ein Thema.
Foto: © Wellnhofer Designs / stock.adobe.com

Aktuelle Rechtssprechung
Ladestation für Elektrofahrzeuge im Mehrfamilienhaus

(pm/mue) - Mieter und Wohnungseigentümer in Mehrfamilienhäusern, die sich ein Elektrofahrzeug anschaffen wollen, stehen vor einem Problem: Sie brauchen eine Ladestation, können diese aber nicht einfach anbringen lassen, weil da immer noch jemand ist, der mitzureden hat. Im Fall des Mieters ist es der Vermieter, beim Wohnungseigentümer müssen dagegen die übrigen Eigentümer zustimmen, da die Ladestation oftmals an einer Stelle angebracht werden muss, die weder dem Mieter noch dem einzelnen...

  • Nürnberg
  • 14.10.21
Auto & Motor
Ladesäulen an der Autobahn.
Foto: Autoren-Union Mobilität / Tank&Rast

Schnellladevorgänge an deutschen Autobahnen nehmen zu
Power aus der Dose immer gefragter!

(ampnet/mue) - Die Nutzung von Strom-Tankstellen an deutschen Autobahnraststätten hat deutlich zugenommen. Das Dienstleistungsunternehmen Tank & Rast registrierte im Juni mit 61.011 Ladevorgängen fast dreimal so viele wie im Vorjahresmonat (22.737) und 8.750 mehr als im Mai (52.261). Damit wurden im ersten Halbjahr 2021 insgesamt bereits 257.727 Ladevorgänge gezählt, im gesamten Vorjahr waren es nur 323.706. Tank & Rast betreibt nach eigenen Angaben entlang der Autobahn mit seinen Partnern...

  • Nürnberg
  • 29.07.21
Panorama
Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VDA fordert Ausbau der Ladeinfrastruktur
EU muss aufs Tempo drücken!

(ampnet/mue) - Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat den Ausbau der Ladeinfrastruktur in 31 europäischen Staaten ausgewertet und daraus ein Ranking erstellt. Die Auswertung zeigt, wie viele öffentlich zugängliche Ladepunkte in einem Land in Relation zum Gesamtbestand an Pkw (alle Antriebsarten) vorhanden sind. Den Spitzenplatz im Ranking nehmen die Niederlande ein, gefolgt von Norwegen und Schweden. Deutschland rangiert zwar knapp vor Frankreich an zweiter Stelle bei der absoluten Anzahl...

  • Nürnberg
  • 30.06.21
Ratgeber
Für die Stromtankstelle auf dem eigenen Grundstück gibt es Zuschüsse.

900 Euro pro Ladepunkt
E-Autos kostengünstig laden

FORCHHEIM (nd/rr) –Im Landkreis Forchheim werden immer mehr Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zugelassen. Mittlerweile sind es im Landkreis bereits über 400 reine E-Fahrzeuge und über 800 Hybridfahrzeuge – bei steigender Tendenz. Neben der Frage, welches Elektrofahrzeug die persönlichen Wünsche erfüllt, ist auch die passende Infrastruktur daheim, unterwegs und am Arbeitsplatz relevant. Mit der neuen KfW-Förderung wird das Laden des Elektroautos gerade in der heimischen Garage attraktiv. Pro...

  • Forchheim
  • 28.11.20
Marktplatz
Mit der neuen App wird das Laden an allen öffentlichen Ladesäulen nicht mehr nach Zeit, sondern nach geladenen Kilowattstunden abgerechnet.

Mit neuer App das E-Auto komfortabler laden
Kinderleicht Strom tanken

FORCHHEIM (nd/rr) – Ab sofort können alle E-Autobesitzer an den Ladesäulen der Stadtwerke Forchheim und den weiteren rund 530 Ladesäulen des Ladeverbunds mittels App nach Kilowattstunden tanken. Kinderleicht tanken mit der App „Ladeverbund+“ An aktuell 550 Säulen wird jetzt nach Kilowattstunde abgerechnet. Der Ladeverbund+, in dem auch die Stadtwerke Forchheim Mitglied sind, stellt die Bezahloption von SMS auf App-Zahlsystem um, damit Laden und Zahlen an den zugehörigen Ladesäulen noch...

  • Forchheim
  • 05.08.20
Auto & Motor
Renault Zoe.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Facelift und technische Auffrischung
Renault Zoe macht Sprung nach vorn

(ampnet/mue) - Der Renault Zoe erhält eine Auffrischung. Mit der neuen 52-kWh-Batterie schafft die dritte Modellgeneration bis zu 390 Kilometer Reichweite im WLTP-Testzyklus. Die Leistung des Motors steigt auf 135 PS (100 kW), die Höchstgeschwindigkeit auf 140 km/h. Die kleinere 40-Batterie und die 108-PS-Version bleiben alternativ im Programm. Als weiteres Novum kann der Zoe künftig auch per Gleichstrom-Schnell-Ladung Energie tanken. Hierfür ist der Zoe mit einem Combined-Charging-System (CCS)...

  • Nürnberg
  • 18.06.19
Panorama
Staatsminister Joachim Herrmann und der Erlanger Physikprofessor Martin Hundhausen (r.) tanken an der  neuen Ladestation für Elektroautos an der Staudtstraße 1 in Erlangen. Foto: Udo Dreier

Herrmann für mehr E-Ladestationen

ERLANGEN (pm/mue) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat eine neue E-Ladesäule auf dem Campus der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen in Betrieb genommen. Die Ladestation in Erlangen ist eine von 190 in Bayern, die unter Federführung des Innenministeriums realisiert werden. „Wir brauchen ein flächendeckendes Angebot an Ladesäulen, damit möglichst viele auf Elektroautos umsteigen“, erklärte Herrmann. „Mit Hilfe von Elektromobilität können wir Schadstoff-Emissionen...

  • Erlangen
  • 18.12.17
Freizeit & Sport
Startschuss für mehr E-Mobilität im Landkreis Fürth: Dr. Alexander Nothaft, Berater Kommunale Kunden N-ERGIE (vorne, 2.v.l.) und Landrat Matthias Dießl (3.v.l.) überzeugen sich zusammen mit  Bürgermeistern und Vertretern der Kommunen von den Vorteilen der E-Bikes.
2 Bilder

Schnell, komfortabel, beliebt: Landkreis Fürth wirbt für E-Bikes

FÜRTH (pm/nf) - Mit Elektromotoren angetriebene Fahrräder erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei allen Generationen: E-Bikes ermöglichen es, größere Strecken in kurzer Zeit mit dem Fahrrad zurückzulegen, deshalb liegen sie sowohl bei Freizeitradlern als auch bei Pendlern voll im Trend. Um die Vorteile von E-Bikes vorzustellen, hatten die LEADER Region Landkreis Fürth und der Energieversorger N-ERGIE zu einer Tour mit den schnellen Rädern durch den Landkreis Fürth eingeladen, der...

  • Landkreis Fürth
  • 11.10.17
Panorama
Das vorhandene Netz von Ladestationen für E-Fahrzeuge wird deutschlandweit immer noch als völlig unzureichend angesehen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Der langsame Anlauf der Elektromobilität

(ampnet/mue) - Die Zeit drängt: In weniger als drei Jahren sollen laut Bundesregierung in Deutschland eine Million Elektroautos fahren. Doch die Kaufprämie ist weitgehend wirkungslos verpufft und auch der beliebteste Pkw hierzulande konnte es bisher nicht richten. Die Strom-Varianten des VW Golf elektrisieren die Kunden nur mäßig. Auch wenn er europaweit auf Platz zwei abgerutscht ist, war der Golf mit fast 236.000 Neuzulassungen im vergangenen Jahr wieder mal das bestverkaufte Auto...

  • Nürnberg
  • 10.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.