Alles zum Thema Lebenslust 60 plus

Beiträge zum Thema Lebenslust 60 plus

Die EXPERTEN
2 Bilder

Bestattungsvorsorge

Bewahren Sie Ihre Angehörigen vor finanziellen Belastungen Viele von uns machen sich zu Lebzeiten wenige Gedanken über ihren eigenen Tod. Das ist einerseits nachvollziehbar, denn es fällt nicht leicht, sich mit seiner eigenen Vergänglichkeit ausein­anderzusetzen. Andererseits ist der Tod jedoch ein untrennbarer Bestandteil unseres Lebens und indem wir uns aktiv mit den unterschiedlichen Aspekten unseres Ablebens beschäftigen, fällt es leichter, die eigene Vergänglichkeit zu akzeptieren....

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Ein stimmiger Ort der letzten Ruhe

Die Pflege eines Grabes bedarf Einfühlungsvermögen und Know-How Wer Abschied nehmen muss von einem geliebten Menschen, dem bleiben meist nicht viele Möglichkeiten, um dem Verstorbenen eine letzte Anerkennung zukommen zu lassen. Eine sehr stimmige Option ist in diesem Zusammenhang zweifellos ein schön gepflegter Ort der letzten Ruhe. Der perfekte Partner ist dabei ein erfahrener Friedhofsgärtner, der Ihnen hilft Ihre individuellen Vorstellungen perfekt umzusetzen. Denn eines sollten Sie...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN

Daran sollten Sie denken

Was Sie als Angehöriger oder Partner nach einem Todesfall beachten sollten Nach einem Todesfall gibt es für die Hinterbliebenen eine ganze Menge zu tun – und das, obwohl diese in der Regel emotional stark aufgewühlt sind. Die nachfolgende „Checkliste“, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, soll Ihnen dabei helfen, an die wichtigsten Sachen zu denken. Stellen Sie – soweit Anspruch darauf besteht – einen Antrag auf Witwen- oder Witwer- bzw. (Halb-) Waisenrente. Stellen Sie...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Im Fall der Fälle für Sie da

Das Leistungsspektrum von Bestattungsunternehmen im Überblick Bestattungsunternehmen bieten ihren Kunden in schweren Stunden einen ebenso vielfältigen wie kompetenten Service, der weit über die Organisation und die Begleitung der Trauerfeierlichkeiten auf dem Friedhof hinausgeht. Die Leistungspalette variiert von Unternehmen zu Unternehmen und kann, wenn Sie es wünschen, unter anderem die folgenden Leistungen und Aufgaben umfassen: • die Durchführung und Organisation der unterschiedlichsten...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die EXPERTEN
3 Bilder

Im Gedenken an den Verstorbenen

Der Leichenschmaus als wichtiger Teil der Trauerbewältigung Der Leichenschmaus kann auf eine lange Tradition zurückblicken, ist das im interkulturellen Vergleich am weitesten verbreitete Ritual bei Begräbnissen und wird in der Regel von den nächsten Angehörigen des Verstorbenen durchgeführt. Zu einem Leichenschmaus wird die ganze Familie eingeladen, doch auch andere Gäste der Trauerfeier (enge Freunde, Nachbarn, Kollegen...) dürfen an dem Essen teilnehmen. Bei einem Leichenschmaus – unter...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Anzeige
Die EXPERTEN

Das gilt es zeitnah zu erledigen

Eine kleine Orientierungshilfe für die Stunden nach dem Tod eines Angehörigen Der Tod eines nahestehenden Menschen ist für die Hinterbliebenen zunächst einmal ein emotionaler Schock. Gleichzeitig sehen sich die engsten Angehörigen aber auch mit einer Vielzahl an Aufgaben konfrontiert, die zeitnah zu erledigen sind. Verstirbt ein Mensch zuhause, so gilt es als erstes einen Arzt zu verständigen, der die Leichenschau vornimmt und den Totenschein ausstellt. Unmittelbar nach der Leichenschau...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Blumen trÖ̈sten, wenn Worte fehlen

Individuell abgestimmte Trauerfloristik Ob aufwendig, kreativ oder ganz natürlich – je nach Persönlichkeit kann man den Verstorbenen mit einem Blumenmeer, mit Blütenakzenten oder einer Naturdekoration verabschieden. Blumen wachsen, verwelken und sterben ab, genau wie der Mensch geboren wird, reift und schließlich vergeht. Sie sind stille Trauerbegleiter, die einen Hoffnungsschimmer in sich tragen und die Sprache des Herzens sprechen. Mit ihnen lassen sich Gefühle ausdrücken, die manchmal nur...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Ein schönes Grab für Jahrzehnte

Mit einem Dauergrabpflege-Vertrag schon zu Lebzeiten Vorsorge treffen In unserer stets mobiler werdenden Gesellschaft, die von Berufstätigen immer mehr Flexibilität verlangt, ist es nicht immer einfach, sich selbst um die Grabpflege zu kümmern. Will man daher sicher gehen, dass die Grabstätte nach dem eigenen Ableben ordentlich gepflegt wird, kann man bereits zu Lebzeiten dafür sorgen. Mit einem Dauergrabpflege-Vertrag stellen Sie sicher, dass Ihr Grab über einen von Ihnen festgelegten...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Bestattungsformen

Von der Erd- oder Feuerbestattung bis hin zur „Diamantbestattung“ Je nach individueller Vorstellung, persönlicher Überzeugung oder religiöser Einstellung gibt es eine ganze Reihe von Bestattungsformen, aus denen man wählen kann. Die „klassischen“ Bestattungsformen sind dabei nach wie vor die Erdbestattung und die Feuerbestattung. Doch auch die Seebestattung und – in den letzten Jahren verstärkt – alternative Bestattungsformen sind denkbar. Da die Auswahl der Bestattungsform eine sehr...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Baumbestattungen

Eine würdevolle Alternative für naturverbundene Menschen Neben den „klassischen“ Bestattungsformen erfreut sich – im Zuge des Wunsches nach mehr Individualität auch über den Tod hinaus – die Bestattung in freier Natur zunehmender Beliebtheit. In erster Linie handelt es sich dabei um Wald- oder Baumbestattungen, die dem Gedanken Rechnung tragen, die letzte Ruhe in der natürlichen Umgebung des Waldes und im Wandel der Jahreszeiten zu finden. Der Wald steht dabei aber nicht nur für Ruhe und...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN

Trauer und Trauerbewältigung

Jeder Mensch trauert auf seine ganz persönliche Art und Weise Die Trauer um einen geliebten Menschen, mit dem man möglicherweise einen großen Teil seines Lebens verbracht hat, gehört – wie die Liebe selbst – zu den tiefsten Gefühlen, die man im Leben erfahren kann. Entsprechend schmerzhaft wird deshalb auch der Trauerschock empfunden, der sich manchmal auch erst mit Verspätung einstellt. Es gibt nichts, was Trost spenden könnte. Man fühlt sich wie gelähmt. Das Leben erscheint sinnlos und...

  • Nürnberg
  • 27.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Im Sterben nicht allein sein

Die vielfältigen Aspekte der Hospiz- und Palliativarbeit Die aktuelle Diskussion um Sterbehilfe macht deutlich, dass es nach wie vor einen großen Informations- und Aufklärungsbedarf zum Thema Hospiz- und Palliativarbeit gibt. Fragen, die immer wieder gestellt werden, lauten zum Beispiel: • Welche Angebote gibt es? • Was können hospizliche Begleitung und palliative Versorgung leisten, wo können sie helfen? • Wer ist Ansprechpartner für schwerstkranke oder sterbende Menschen und...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Hospizarbeit im Nürnberger Osten

Jährlich müssen rund 100.000 € an Spendengeldern aufgebracht werden Sterben bleibt wohl die schwerste Aufgabe im Leben eines Menschen. Wahren Trost bekommen wir nur, wenn wir füreinander da sind, wenn wir Menschen eine wohltuende Begleitung und Stütze sind. Ein Hospiz ist ein Zuhause für schwerstkranke Menschen in der letzten Phase ihres Lebens. Hospize ermöglichen ein selbstbestimmtes, würdevolles Leben bis zuletzt – Tod und Krankheit werden nicht verdrängt. Der ambulante Hospiz- und...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN

Alles aus einer Hand

Bezahlbare und kompetente Pflegekräfte und Haushaltshilfen Mit zunehmendem Alter stellt sich in vielen Fällen die Frage, ob man noch in den eigenen vier Wänden bleiben kann oder ob ein Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim unumgänglich ist. Entscheidet man sich dafür, so lange wie irgend möglich in der vertrauten Umgebung seiner Wohnung zu bleiben, so sieht man sich mit der nächste Frage konfrontiert: Wo finde ich bezahlbare und kompetente Pflegekräfte und Haushaltshilfen? „Promedica Plus“...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Grundpflege – Behandlungspflege

Welche Leistungen sind in der jeweiligen Pflege enthalten und wer bezahlt sie? Im häuslichen Bereich unterscheidet man grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Pflegeleistungen: die Grundpflege für den Bedarf an Körperpflege, Ernährung und Mobilität und die Behandlungspflege für den medizinischen Pflegebedarf. Welche Leistungen umfasst die Grundpflege? Wer regelmäßig Hilfe bei Körperpflege, beispielsweise beim Waschen, Duschen oder Baden, bei der Haar- und Mundpflege, beim An- und...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Eine kostengünstige Alternative

Qualifizierte und fürsorgliche Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa Die Zahl der pflegebedürftigen Personen in Deutschland steigt stetig an. Vor diesem Hintergrund sind Pflegekräfte aus Osteuropa, zum Beispiel aus Polen, für viele Angehörige eine interessante Alternative zum Altenheim. Auf diese Weise können die zu betreuenden Personen nicht nur in ihrem gewohnten Wohn- und Lebensumfeld bleiben. Auch die Kosten für die 24-Stunden-Betreuung liegen meist deutlich unter den üblichen...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Mehr Geld für die Pflege zuhause

Das Erste Pflegestärkungsgesetz stellt 2,7 Millionen Pflegebedürftige besser Mit dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes stehen allen rund 2,7 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland seit dem 1. Januar 2015 zusätzlich 1,4 Milliarden Euro pro Jahr für die ambulante Pflege und etwa 1 Milliarde Euro für die stationäre Pflege zur Verfügung. Deutlich ausgeweitet wurde nicht zuletzt die Unterstützung für pflegende Angehörige durch bessere Möglichkeiten zur Kombination verschiedener...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Übersicht: Die Pflegestufen

Die drei Pflegestufen und die damit verbundenen Leistungen Entsprechend des Umfangs des Hilfebedarfs werden die Pflegebedürftigen noch bis zum Ende diesen Jahres einer von drei Pflegestufen (I, II oder III) zugeordnet (ab 2017 tritt dazu ein neues Gesetz in Kraft). Je nach Pflegestufe unterscheidet sich auch die Höhe der Leistungen. Bei einem außergewöhnlich hohen Pflegeaufwand kann in der Pflegestufe III auch ein sogenannter Härtefall vorliegen. Pflegestufe I – Erhebliche...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Pflegekräfte aus Osteuropa

Bezahlbare „24-Stunden-Betreuung“ und Entlastung für die Angehörigen Was tun, wenn der Fall der Fälle eintritt und Sie oder enge Verwandte auf Grund des hohen Alters oder wegen einer Behinderung auf Pflege angewiesen sind? Das kann ganz schnell ins Geld gehen. Plätze in einem guten Pflegeheim sind kostspielig, eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung im Normalfall sogar noch teurer. Da reicht die Rente vorne und hinten nicht aus, auch wenn man ein Leben lang einbezahlt hat. Was also tun? Eine äußerst...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Das zweite Pflegestärkungsgesetz

Einige Änderungen greifen bereits, andere folgen im kommenden Jahr 20 Jahre nach ihrer Einführung wird die Soziale Pflegeversicherung durch die Verabschiedung des Zweiten Pflege- stärkungsgesetzes auf eine neue Grundlage gestellt. Damit erhalten erstmals alle Pflegebedürftigen einen gleichberechtigten Zugang zu Pflegeleistungen – unabhängig davon, ob sie an körperlichen Beschwerden oder an einer Demenz erkrankt sind. Während der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und das neue...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Vielfältige Unterstützungsangebote

Der Bereich der häuslichen Versorgung durch den Arbeiter Samariter Bund Der Arbeiter Samariter Bund (ASB) Nürnberg ist eine moderne Hilfsorganisation mit einem vielseitigen Dienstleistungsangebot. Im Mittelpunkt stehen dabei die soziale und medizinische Hilfe und Unterstützung. Der Bereich der häuslichen Versorgung gliedert sich dabei grob in die drei folgenden Bereiche: 1. „Hauskrankenpflege und Mobiler Sozialer Hilfsdienst Mit einem breiten Angebot an ambulanten Leistungen betreut der...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Gesunde, Abwechslungsreiche Kost

Soziale Träger und private Anbieter versorgen die Senioren Mit zunehmendem Alter fallen Alltagstätigkeiten wie Einkaufen gehen, Putzen, Wäschepflege und nicht zuletzt die Zubereitung von Mahlzeiten immer schwerer. Für Menschen, die dennoch in ihrer häuslichen Umgebung bleiben möchten und keine unterstützenden Angehörigen im näheren Umfeld haben, bieten mobile Dienstleister Hilfe und Unterstützung im Alltag. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang Liefer- oder Bringdienste, die...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Unterstützung in Alltagsdingen

Ein Seniorenservice deckt ein breites Spektrum an Dienstleistungen ab Der tägliche Einkauf kann mit zunehmendem Alter zu einem größeren Problem werden. Schließlich geht es ja nicht nur darum, sich in einem manchmal doch arg unübersichtlichen Sortiment zurechtzufinden, das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu lesen oder aus einer Unzahl ähnlicher Produkte das richtige auszuwählen – vor allem das lange Anstehen an der Kasse kann gerade für ältere Menschen sehr beschwerlich sein und auch die...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
2 Bilder

Sich informieren und hilfe annehmen

Angehörige pflegebedürftiger Menschen dürfen nicht an der Pflege zerbrechen Wenn ein Mensch an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz erkrankt, dann betrifft dies seine ganze Familie. Im Verlauf der Krankheit gehen pflegende Angehörige deshalb immer wieder durch ein Wechselbad der Gefühle, empfinden Hilflosigkeit, Ärger, Wut, Trauer und Verzweiflung. Gleichzeitig müssen aber auch noch ganz praktische Herausforderungen bewältigt werden. Um an dieser Aufgabe nicht zu zerbrechen ist es...

  • Nürnberg
  • 25.05.16