Lebenslust 60 plus

Beiträge zum Thema Lebenslust 60 plus

Die EXPERTEN

Entlastung für Pflegende Angehörige

Kurzzeitpflege und teilstationäre Versorgung durch Tag- oder Nachtpflege Bei Kurzzeitpflege handelt es sich um die vorübergehende Pflege und Betreuung einer pflegebedürftigen Person in einer vollstationären Einrichtung für einen Zeitraum von bis zu acht Wochen pro Kalenderjahr. Sie wird insbesondere genutzt im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt bis zur Erbringung der häuslichen Pflege oder zur Bewältigung von Krisensituationen bei der häuslichen Pflege – z.B. bei Urlaub oder Krankheit...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Finanzelle Vorsorge treffen

Mit einer privaten Sterbegeldversicherung die Familie finanziell entlasten In früheren Jahren gab es für die Hinterbliebenen von gesetzlich Krankenversicherten ein Sterbegeld von der Krankenkasse, mit dem die Bestattungskosten beglichen werden konnten. Dieses Sterbegeld wurde bereits vor zwölf Jahren endgültig abgeschafft. Heute müssen daher alle Bestattungskosten, und die liegen sehr schnell zwischen fünf- und zehntausend Euro, aus dem Vermögen des Verstorbenen oder – wenn dies nicht...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN

Den Versicherungsschutz anpassen

Welche Versicherungen sind im Alter wichtig, auf welche kann man verzichten Mit dem Thema Versicherungen beschäftigt man sich nur selten. Sind sie erst einmal abgeschlossen, so verstauben die Versicherungsunterlagen meist zwischen Akten­deckeln, vor­ausgesetzt, es tritt kein Versicherungsfall ein. Doch ebenso wie sich viele Aspekte unseres Lebens im Lauf der Jahre und Jahrzehnte ändern, so ändern sich auch unsere Bedürfnisse. Daher lohnt es sich, die bestehenden Versicherungen dahingehend...

  • Nürnberg
  • 25.05.16
Die EXPERTEN

Steingewordene Erinnerungen

Individuell gestaltete Grabsteine unterstützen die Trauerbewältigung Nur wer vergessen ist, ist wirklich tot. So lautet ein sehr weiser Spruch. Eine wichtige Form die Erinnerung zu bewahren, ist das Grab mit einem individuell gestalteten Grabstein. Hier finden die Trauernden einen Platz, an dem sie Ruhe finden, einen Platz an dem sie sich mit dem Verlust des geliebten Menschen auseinandersetzen können. Fixpunkt dieses Grabes ist das unverwechselbare Grabdenkmal, das von einem Steinmetz...

  • Nürnberg
  • 13.05.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Ein schönes Grab für Jahrzehnte

Mit einem Dauergrabpflege-Vertrag schon zu Lebzeiten Vorsorge treffen In unserer stets mobiler werdenden Gesellschaft, die von Berufstätigen immer mehr Flexibilität verlangt, ist es nicht immer einfach, sich selbst um die Grabpflege zu kümmern. Will man daher sicher gehen, dass die Grabstätte nach dem eigenen Ableben ordentlich gepflegt wird, kann man bereits zu Lebzeiten dafür sorgen. Mit einem Dauergrabpflege-Vertrag können Sie sicher stellen, dass Ihr Grab auch über einen bestimmten...

  • Nürnberg
  • 13.05.15
Anzeige
Die EXPERTEN
  3 Bilder

Auf die Hinterbliebenen kommen bei einem Todesfall viele Aufgaben zu

Eine kleine Orientierungshilfe, die Ihnen helfen soll, im Fall der Fälle einige wichtige Formalitäten zu beachten Der Tod eines nahestehenden Menschen ist für die Hinterbliebenen in erster Linie ein emotionaler Schock, der schwer zu verarbeiten ist. Gleichzeitig sehen sich die engsten Angehörigen aber auch mit einer Vielzahl an Aufgaben konfrontiert, die häufig zeitnah zu erledigen sind. Verstirbt ein Mensch zuhause, so gilt es als erstes einen Arzt zu verständigen, der die Leichenschau...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN
  3 Bilder

Welche Bestattungsformen gibt es in Deutschland?

Neben klassischen Formen gibt es viele alternative Bestattungsmöglichkeiten Es gibt eine ganze Reihe von Bestattungsformen, aus denen man – je nach persönlicher Überzeugung oder religiöser Einstellung – wählen kann. Die „klassischen“ Bestattungsformen sind dabei nach wie vor die traditionelle Erdbestattung und die Feuerbestattung. Doch auch die Seebestattung und – in den letzten Jahren verstärkt – alternative Bestattungsformen sind denkbar. Da die Auswahl der Bestattungsform eine sehr...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN

Evenord Bank

Ihr Partner wenn es um Ihr Geld geht Die Evenord-Bank eG-KG wurde 1961 aus der Bankabteilung der Evenord eG gegründet und ist als eigenständige Gewerbe- und Privatkundenbank stark im regionalen Markt verwurzelt. Die Evenord-Bank fühlt sich einem werteorientierten Bankgeschäft verpflichtet. Unsere Grundwerte-Erklärung bildet die Grundlage unseres täglichen Handelns. Die Evenord-Bank eG-KG ist durch die Sicherungseinrichtung des BVR (Bundesver-band Deutscher Volksbanken Raiffeisenbanken)...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Kontovollmacht für den Erbfall

So können entstehende Kosten zeitnah und reibungslos beglichen werden Bei einem Todesfall sehen sich die Erben nicht selten mit dem Problem konfrontiert, dass zwar Verbindlichkeiten des Erblassers (Miete, Krankenhaus- oder Beerdigungskosten...) zu begleichen sind, ein Zugriff auf dessen Konto jedoch bis zur rechtskräftigen Klärung der Erbenstellung bzw. in Ermangelung einer entsprechenden Bevollmächtigung nicht möglich ist. In diesem Fall müssen die potentiellen Erben dann entweder mit...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN

Klambt & Endres

Mit uns – immer auf der sicheren Seite! Die Unfall-Komfortversicherung ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen im besten Lebensalter abgestimmt. Sorgen Sie jetzt vor! Ihre Vorteile: • Finanzieller Schutz rund um die Uhr und weltweit in allen Lebensbereichen: wie im Haushalt, beim Hobby oder Sport und im Straßenverkehr – ebenso bei Autounfällen und als Mitfahrer, wenn ein anderer schuld ist oder wenn Sie selbst fahrlässig gehandelt haben. Und natürlich auch als Fluggast. • Sie...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Das Alter selbstbestimmt geniessen

Das Wohnstift am Tiergarten besticht mit einem vielfältigen Angebot Selbstbestimmt und aktiv den Alltag genießen – das wünscht man sich auch im fortgeschrittenen Lebensalter. Selbstverständlich will und braucht man dabei nicht auf verlässliche Hilfen und auf eine Vielzahl an Serviceleistungen verzichten. Sowohl in Dingen des täglichen Bedarfs als auch im medizinischen Bereich. Das Wohnstift am Tiergarten bietet seinen Bewohnern die Möglichkeit, sich solange wie möglich ein Höchstmaß an...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Ambulante Hospizarbeit

Hilfe für Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehörige Könnte man es sich aussuchen, dann hätte wohl jeder von uns eine klare Vorstellung von seinem Sterben. „Möglichst schnell und schmerzlos“ sollte es sein und „auf keinen Fall in einem Krankenhaus, am liebsten zu Hause, nicht so einsam und verlassen.“ Die Realität sieht leider meist anders aus. Tatsache ist, dass Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen mittlerweile den höchsten Anteil von Sterbefällen registrieren. Tatsache ist auch, dass...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Pflegende die zum Pflegefall werden

Angehörige können an der Versorgung pflegebedürftiger Menschen zerbrechen In Deutschland leben aktuell mehr als 2,3 Millionen pflegebedürftige Menschen. Mehr als die Hälfte der Pflegebedürftigen, die zu Hause versorgt werden, werden dabei ausschließlich von Angehörigen, zumeist aus der eigenen Familie, gepflegt und betreut. Einen pflegebedürftigen Menschen zu betreuen ist eine in vielerlei Hinsicht schwierige Aufgabe, gilt es doch Tag für Tag neben den körperlichen auch viele seelische,...

  • Nürnberg
  • 12.05.15
Die EXPERTEN
  3 Bilder

Im „Fall des Falles“ ist schnelle und unkomplizierte Hilfe gefragt

Kaum jemand ist auf einen plötzlich auftretenden Pflegefall vorbereitet. Umso wichtiger ist in solchen Fällen ein kompetenter Partner Meist tritt ein Pflegefall in der Familie plötzlich auf. Von einem Tag auf den anderen sieht man sich mit einer völlig neuen Situation konfrontiert, auf die man nicht vorbereitet ist. Dazu kommt, dass nach der Entlassung aus dem Krankenhaus oftmals sehr schnell entsprechende Rehamittel (Rollatoren, Rollstühle, Pflegebetten...) benötigt werden. In einem...

  • Nürnberg
  • 07.05.15
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Ohne Hilfe von Aussen geht nichts

Betreuung von Demenzkranken in deren häuslicher Umgebung Aktuell leben in Deutschland etwa zwei Drittel aller Demenzkranken in den eigenen vier Wänden. In dieser Zahl spiegelt sich der Wunsch der meisten Menschen wider, im Alter in der gewohnten Umgebung zu bleiben, an dem Ort, mit dem sie die meisten Erinnerungen verbinden. Am besten gelingt dies, wenn die Betroffenen zur richtigen Zeit professionelle Hilfe bekommen und auch zulassen. Deshalb ist es auch wichtig, dass sich die Familie...

  • Nürnberg
  • 07.05.15
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Netzwerk Franken

Das Servicezentrum für Gesundheit und Pflege Möglicherweise kennen Sie Karl Valentins wunderbaren Sketch vom Buchbinder Wanninger, in dem dieser vergeblich versucht, telefonisch in Erfahrung zu bringen, ob er die Rechnung für die von ihm fertiggestellten Bücher der Lieferung gleich beilegen soll oder nicht. In dieser herrlichen Szene wird er stets von einem zum anderen Ansprechpartner weiterverbunden, ohne die erhoffte Information zu erhalten. Das Ganze endet dann mit dem geknurrten...

  • Nürnberg
  • 07.05.15
Die EXPERTEN

Der Mensch im Mittelpunkt

In unsicheren Zeiten nach einer Krankheit oder einem Sturz ist es wichtig, verlässliche medizinische, pflegerische und therapeutische Partner an seiner Seite zu haben und damit Unterstützung zu finden. Die Pflegeversicherung bietet gute Möglichkeiten im Rahmen der Kurzzeitpflegefinanzierung. Nach einer schweren Erkrankung oder einer Operation muss im Alltag manches neu begonnen werden. Manchmal ist ein selbständiges Leben mit einer guten Versorgung im eigenen Wohnumfeld nach einem...

  • Nürnberg
  • 13.05.14
Die EXPERTEN

Bestattung in freier Natur

Bestattungswälder gewährleisten Individualität über den Tod hinaus Neben den „klassischen“ Bestattungsformen erfreut sich – im Zuge des Wunsches nach mehr Individualität auch über den Tod hinaus – die Bestattung in freier Natur großer Beliebtheit. In erster Linie handelt es sich dabei um Wald- oder Baumbestattungen, die dem Gedanken Rechnung tragen, die letzte Ruhe in der natürlichen Umgebung des Waldes und im Wandel der Jahreszeiten zu finden. Der Wald steht dabei nicht nur für Ruhe und...

  • Nürnberg
  • 07.05.14
Die EXPERTEN

Urteil: Enterbter Sohn muss Zahlen

Kinder müssen auch ohne Kontakt für die Pflege der Eltern aufkommen Ein Urteil des Bundesgerichtshofs hat Anfang des Jahres 2014 für Unverständnis und Aufregung gesorgt. Im seiner Entscheidung hob der BGH einen Beschluss des Oberlandesgerichts auf und entschied, dass erwachsene Kinder auch dann für die Heimkosten ihrer Eltern aufkommen müssen, wenn sie seit Jahren keinen Kontakt mehr miteinander hatten. In dem speziellen Fall hatte sich der Vater nach der Trennung im Jahr 1971 vollständig...

  • Nürnberg
  • 07.05.14
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Die Frankenschwestern

Kompetente Pflege und Betreuung im eigenen Zuhause „Die Frankenschwestern“ arbeiten ganz nach ihrer Philosophie "...weil Pflege Kompetenz verdient". Dem Pflegebedürftigen eine optimale Pflege zukommen zu lassen, hat dabei oberste Priorität. Optimale Pflege bedeutet, ein enges und vertrauensvolles Verhältnis zu den pflegenden Angehörigen aufzubauen und mit Therapeuten, behandelnden Ärzten und Zuliefer-Firmen eng vernetzt zusammenzuarbeiten. Denn nur wenn dieses Zusammenspiel funktioniert,...

  • Nürnberg
  • 06.05.14
Die EXPERTEN

Pflegen wie die Profis

Angehörigenschulung – Gemeinsam individuelle Lösungen erarbeiten Den pflegenden Angehörigen kommt in unserer Gesellschaft eine immer entscheidendere Rolle zu. Da diese in der Regel über keine pflegerische Ausbildung verfügen, ist es wichtig, den Angehörigen im Rahmen einer Schulung einige Grundlagen zur häuslichen Pflege und zum Umgang mit pflegebedürftigen Menschen zu vermitteln. Dies geschieht im Rahmen einer Angehörigenschulung, die von unterschiedlichen Trägern und Pflegediensten...

  • Nürnberg
  • 06.05.14
Die EXPERTEN

Sicher und schnell Verfügbar

Sicher und schnell Verfügbar Es gibt viele Arten, sein Geld anzulegen. Dabei gilt es immer abzuwägen, ob man in erster Linie hohe Zinsgewinne erzielen möchte oder ob man „auf Nummer Sicher“ gehen möchte und dafür lieber geringere Zinsen in Kauf nimmt. Denn beides zusammen gibt es nicht. Vor allem spekulative Anlagen bergen das Risiko größerer Kursschwankungen. Hat man Zeit, abzuwarten, bis der Kurs wieder steigt, so lässt sich das Risiko in Grenzen halten. Möchte man aber schnell über das...

  • Nürnberg
  • 06.05.14
Die EXPERTEN

Im Ehrenamt viel Positives bewegen

Das „Zentrum Aktiver Bürger“ koordiniert zahlreiche ehrenamtliche Aktivitäten Menschen mit Lebenserfahrung, Wissen und Engagementbereitschaft sind gefragt, ihren großen privaten und beruflichen Erfahrungsschatz an andere, gerade auch an junge Menschen weiterzugeben. In der Region Nürnberg gibt es viele Bereiche, in denen Ehrenamtliche – ganz gleich welchen Alters – mit ihrer Arbeit viel Positives bewegen. Freiwilliges Engagement und Ehrenamt tragen in vielfacher Hinsicht zur Steigerung...

  • Nürnberg
  • 29.04.14
Die EXPERTEN
  2 Bilder

Verein Dreycedern e.v.

Haus der Gesundheit Der Verein Dreycedern mit seinem Haus der Gesundheit ist eine Informations-, Beratungs- und Bildungseinrichtung vornehmlich für Menschen in der zweiten Lebenshälfte und deren Angehörige. Unsere Beratungen, Informationen, Schulungen, Vorträge und Kurse vermitteln Wissen, unterstützen bei Gesundheitsproblemen und stärken gesundheitsbewusstes Handeln. Dabei gehen wir von einem ganzheitlichen Verständnis von Gesundheit aus, das sich in körperlichem, geistigem und seelischem...

  • Nürnberg
  • 29.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.