Alles zum Thema Münzen Frank

Beiträge zum Thema Münzen Frank

MarktplatzAnzeige
2 Bilder

Nürnberg als Münzstätte

Das Münzrecht, also die Befugnis, Münzen zu prägen und das Geldwesen im eigenen Herrschaftsbereich zu regeln, war zur Zeit der Karolinger fast vollständig ein königliches Monopol. Doch bereits im 10. und 11. Jahrhundert ist eine Aufsplitterung des Münzrechts auf andere geistliche und weltliche Herrschaftsträger festzustellen. Damals wurden im fränkischen Raum bereits in Würzburg und Bamberg Münzen geprägt. Die wichtigste Münzstätte in Franken war dann aber Nürnberg. Bereits 100 Jahre nach der...

  • Nürnberg
  • 05.12.18
MarktplatzAnzeige

Dukaten, Gulden, Taler

Gut 100 Jahre nach der ersten urkundlichen Erwähnung Nürnbergs wurden in der Noris bereits Münzen geprägt. Nürnberg war in der Folgezeit nicht nur eine der wichtigsten Handelsstädte des Kontinents sondern auch Kreismünzstätte des Fränkischen Kreises, dessen Reichsstädte hier ihre Münzen prägen lassen mussten. Zu den bekanntesten Nürnberger Prägungen gehören beispielsweise der Laurentiusgoldgulden und die Lammdukaten sowie die Rechenpfennige. Die Prägung von Münzen endete in Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 06.12.17
Die EXPERTEN
2 Bilder

Wertbeständige Schönheiten

Münzen zum Sammeln und als Geschenk erleben seit etlichen Jahren eine regelrechte Renaissance. Dabei sind die Gründe für das Verschenken von Münzen – gerade jetzt zu Weihnachten, aber sehr gerne auch zur Geburt eines neuen Erdenbürgers, zu Geburtstagen, Jubiläen und vielem mehr – ausgesprochen vielfältig. Eine glänzende Silber- oder Goldmünze ist in erster Linie ein klassisches und edles Geschenk. Sie zeigt dem Beschenkten Ihre Wertschätzung, ist wesentlich persönlicher als Geld und bleibt...

  • Nürnberg
  • 16.11.16
Die EXPERTEN

Ein Markt voller Tradition

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist eine echte Institution und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Diese Tradition spiegelt sich auch in der offiziellen Christkindlesmarkt-Medaille wider, die am Verkaufsstand 26 auf dem Markt und bei Münzen Frank erhältlich ist. Die Wurzeln der vorweihnachtliche Verkaufsmesse auf dem Nürnberger Hauptmarkt lassen sich bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts zurückverfolgen. Aus dem Jahr 1628 stammt dann das erste schriftliche Dokument, das den...

  • Nürnberg
  • 12.11.15
Die EXPERTEN
2 Bilder

WELTBERÜHMT: DER NÜRNBERGER CHRISTKINDLESMARKT

Der Nürnberger Christkindlesmarkt (heuer vom 29. November bis 24. Dezember) ist einer der ältesten und sicher der berühmteste Christkindlesmarkt der Welt. In den Holzbuden des „Städtleins aus Holz und Tuch gemacht“ findet man traditionellen, oft handgearbeiteten Weihnachtsschmuck und auch süße Leckereien wie z.B. Lebkuchen oder Spekulatius. „Ihr Herrn und Fraun, die Ihr einst Kinder wart, seid es heut wieder“, spricht das Christkind, wenn es zur Eröffnung „seines Marktes“ die Gäste am...

  • Nürnberg
  • 07.11.13