Natur

Beiträge zum Thema Natur

Panorama
Bettina Graber-Reckziegel präsentiert zusammen mit Harald Winter, dem 3. Vorsitzenden des Förderkreis Kaiserpfalz e.V. die Jahresgabe 2020 „Flighter“.

Gegenüberstellung von Düsenjäger und Vogel
Filigrane Jahresgabe

FORCHHEIM (bk/rr) – Schwebend kommt heuer die Jahresgabe 2020 des Pfalzmuseums Forchheim unter den Weihnachtsbaum: Aus feinem Porzellan hat die Keramikgestalterin Bettina Graber-Reckziegel das Objekt „Flighter“ als Jahresgabe für den Förderkreis Kaiserpfalz e.V. geschaffen. In der Arbeit „Flighter“ werden im Titel ebenso wie in dem Objekt selbst zwei Worte bzw. zwei Themen zusammengefügt: Der Korpus besteht aus einem Düsenjäger, einem „fighter“, der, statt mit Tragflächen, mit Vogelflügeln...

  • Forchheim
  • 10.12.20
Panorama
Igel im Gras. 
Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Archivbild

Tiere / Natur / Naturschutz
Rekordbeteiligung an bayerischem Igel-Projekt

REGION (dpa/lby) - 19.000 Igel haben Tierfreunde in diesem Jahr bislang im Rahmen des Projekts "Igel in Bayern" gemeldet. "Wie schon bei der ,Stunde der Gartenvögel' zeigt sich auch für den Igel eine Rekordbeteiligung während der Corona-Beschränkungen", sagte Annika Lange, Igelexpertin beim Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV).
Auch wenn die meisten Igel wohlauf waren, sind sie vor allem durch den Verkehr bedroht. Ein Viertel der Meldungen seien Totfunde gewesen. Die eigentlich...

  • Nürnberg
  • 04.11.20
Panorama
Ein Blitz schlägt in der Ferne ein.

Der Blitzatlas zeigt auf
Die wenigsten Blitze gibt es in Franken!

MÜNCHEN/REGION (dpa/lby) - Fränkische Städte sind die blitzärmsten in ganz Deutschland. In keinem Stadt- oder Landkreis schlug es im vergangenen Jahr im Verhältnis seltener ein als in den Stadtkreisen Hof, Bayreuth, Schweinfurt und Würzburg, wie aus dem am Dienstag von Siemens veröffentlichten Blitzatlas hervorgeht. In Hof und Bayreuth kamen nur 0,07 Blitze auf einen Quadratkilometer. Deutscher Durchschnitt waren 0,9 im Jahr 2019. Schweinfurt lag bei 0,14, was auch deswegen überrascht, weil die...

  • Nürnberg
  • 28.07.20
Freizeit & Sport
Würzburg ist ein beliebtes Ausflugsziel vieler Mainschiffe.
3 Bilder

Vom Main bis ins Salzburger Land:
Drei tolle Freizeittipps für entspannte Urlaubstage!

REGION (pm/vs) - Weil sich aktuell immer weniger Menschen in Bayern mit dem Coronavirus infizieren, sind die meisten Kontaktbeschränkungen gelockert oder sogar außer Kraft gesetzt worden: ideale Bedingungen für einen Urlaub in der Region oder dem benachbarten Ausland! Wie wäre es mit einer erlebnisreichen Schiffstour auf dem Main, einem Stadt- und Wanderausflug ins schöne Neumarkt oder einem Naturerlebnistrip ins Salzburger Land? Erlebnisschifffahrt auf dem Main Er ist nicht nur eine wichtige...

  • Nürnberg
  • 30.06.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Braunkehlchen im Wiesenttal bei Kirchehrenbach.

Wiesenbrüter brauchen Ruhe
Regeln bei der Erholung in der freien Natur

FORCHHEIM (lra/rr) – Vor dem Hintergrund der derzeitigen Schließung öffentlicher Parks und Spielplätze nutzen zahlreiche Menschen nun ihr „Recht auf Erholung in der freien Natur“ und schwärmen bei schönem Frühlingswetter in die freie Landschaft aus. Nicht jedem ist dabei bewusst, dass auch hier bestimmte Regeln zu beachten sind – in großen Teilen des Landkreises gilt ein Wegegebot für Menschen und Hunde. Das Landratsamt Forchheim und die Gebietsbetreuerin geben Hinweise zum richtigen Verhalten...

  • Forchheim
  • 05.05.20
Anzeige
Panorama
Unterschriften für die Artenvielvalt: Unter den größeren Städten führen Erlangen (24,9%), Bamberg (21%), und Würzburg (20,9%) mit den meisten Stimmen.

,,Rettet die Bienen" ist erfolgreichstes Volksbegehren in Bayerns Geschichte

1.745.383 Millionen Unterschriften für ein besseres Naturschutzgesetz +++ 18,4 Prozent der Wahlberechtigten haben sich eingetragen REGION (pm/nf) - Bayerns Bürgerinnen und Bürger wünschen sich einen wirksamen Schutz der Artenvielfalt und die Förderung einer naturnahen Landwirtschaft. Dies ist das klare Signal, das vom Ausgang des „Volksbegehrens Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“ an die Politik ausgeht. Mit einer Beteiligung von 18,4 Prozent der Wahlberechtigten ist es das erfolgreichste...

  • Nürnberg
  • 14.02.19
Lokales
Drücken allen Baumentdeckern in Nordbayern die Daumen: Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg (l.), und Thomas Werner vom WWF Deutschland.

Baumentdecker in ganz Franken gesucht

Genossenschaftsbank verschenkt insgesamt 350 KiTa-Sets in Nordbayern – Jedes Set beinhaltet 17 Spiele, Experimente und Aktivitäten – Im Fokus stehen Umweltbildung und Naturerfahrungen für Kinder REGION (pm/nf) - Nordbayerische Kindertagesstätten aufgepasst: Die Sparda-Bank Nürnberg eG verlost erstmals in der Region in Kooperation mit der Naturschutzorganisation WWF Deutschland insgesamt 350 Baumentdecker-Sets. Mithilfe der Materialien zur Umweltbildung sowie zahlreichen Anleitungen für...

  • Nürnberg
  • 07.02.17
Panorama
Traumhafte Aussichten und Landschaften. Natur und Tierwelt der Fränkische Schweiz am 12. März 2016 im Bayerischen Fernsehen.

Natur der Fränkischen Schweiz im Fernsehen

Im Land der Höhlen, Felsen und Falken – Die Fränkische Schweiz REGION (pm/nf) - Landschaften von besonderer Schönheit haben unsere Vorfahren gerne „Schweiz" genannt. Die Fränkische Schweiz ist eine fast idealtypische Natur- und Kulturlandschaft. Ihre bizarren Felsnadeln und Höhlen sind einzigartig in Mitteleuropa. Nirgendwo sonst gibt es auf so engem Raum steile Felsklippen, weit ausgedehnte Wacholderheiden und dazu noch malerische Streuobstwiesen. Trotz jahrhundertelanger Nutzung durch den...

  • Nürnberg
  • 01.03.16
Freizeit & Sport
Foto: © goldbany - Fotolia

Tag der offenen Gartentür

REGION (pm/rr) - Gartenfans bekommen am Sonntag, 28. Juni, von 10.00 bis 17.00 Uhr Gestaltungsideen, Tipps und Austausch unter Gleichgesinnten geboten: Vier Gartenbesitzer in Eckental, Uttenreuth und Vestenbergsgreuth lassen Neugierige beim 17. Tag der offenen Gartentür in ihr „Allerheiligstes“. Landrat Alexander Tritthart eröffnet den diesjährigen Thementag um 11.30 Uhr im Ahornweg 11 im Uttenreuther Ortsteil Weiher. Dort besichtigt er einen Naturgarten mit flächendeckender Staudenbepflanzung,...

  • Erlangen
  • 18.06.15
Freizeit & Sport

Natur in allen Facetten

HÖCHSTADT (pm/rr) - Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Projektes „Lebensraumnetz Moorweiher und Niedermoore“ lädt die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Erlangen-Höchstadt ein, eben diese Lebensräume sowohl in natura als auch auf der Leinwand zu erkunden. Im Rahmen der BayernTour Natur findet am Samstag, 20. Juni, von 13.00 bis 16.00 Uhr eine Wanderung zu den Moorweihern im Bürgerwald südlich von Höchstadt statt; Treffpunkt ist am Bolzplatz / Lerchenstraße in Höchstadt-Süd....

  • Erlangen
  • 03.06.15
Freizeit & Sport
Mit dem Kanu die Wiesent entlang – immer wieder ein unvergessliches Erlebnis. Foto: R. Rosenbauer

Kanufahrt durch herrliche Natur

FORCHHEIM / REGION (pm/mue) - Die ersten schönen Frühlingstage lockten bereits viele Erholungssuchende in die Natur der Fränkischen Schweiz – ein besonderes Erlebnis kann dabei immer wieder eine Bootsfahrt auf der Wiesent sein. Zum Schutz der Natur müssen die Paddler dabei jedoch bestimmte Regeln einhalten, so der unmissverständliche Hinweis der Wasserrechtsbehörde am Landratsamt Forchheim. Denn: Bootsfahrten auf der Wiesent sind generell nur von Mai bis September erlaubt – in diesem Zeitraum...

  • Forchheim
  • 02.05.14
Lokales
Trend: Hornbrillen.
5 Bilder

Brillentrends 2014 – Bekenntnis zur Natürlichkeit

Angesagt sind natürliche oder ungewöhnliche Materialien sowie innovative Verarbeitung bei minimalem Gewicht NÜRNBERG (pm/nf) - Design dient immer auch dem Ausdruck von Zeitgeist. Selbst wenn der Großteil der Fassungen nicht „100% öko“ ist, spiegelt sich der Trend zur Nachhaltigkeit im steigenden Anteil von Natur-, naturnahen Materialien und -Optiken wieder. So bestimmen Celluloseacetate weite Teile der Kollektionen. Für Querdenker gilt: aus alt mach neu! Neben Horn, Holz, Bambus oder Stein...

  • Nürnberg
  • 14.01.14
Lokales
Wildromantisch und ökologisch zugleich:  Im Bayerischen Jura sind Schafe vielerorts die natürlichen Landschaftspfleger.       Foto: djd / Tourismusverband Ostbayern e.V. / Martin Gabriel

Jurasteig lädt Naturfreunde zum Wandern ein

Wo Küchenschellen und wilder Thymian grüßen (djd/pt). Die Jura-Landschaft in Ostbayern entstammt einem riesigen Meer, das die Region vor 200 Millionen Jahren bedeckte.  Nach dem Rückzug des Wassers formten Wind und Regen die Kalksteinablagerungen um. Zurück blieb eine Landschaft zum Verlieben: Wacholderheiden in karstiger Felslandschaft, Tropfsteinhöhlen und eng eingeschnittene Flusstäler prägen heute den Bayerischen Jura. Viele naturbelassene Wege und kleine Pfade laden ein, zu Fuß durch diese...

  • Nürnberg
  • 17.06.13
Lokales

Die Heimat erleben

HÖCHSTADT - Unter dem Motto „Heimat erleben“ startet am Freitag, 17. Mai (13.30 Uhr) für alle Naturfreunde eine kostenlose Naturschutz- und Energiewanderung in der Marktgemeinde Mühlhausen.   Treffpunkt für die rund eineinhalbstündige Wandertour ist das Rathaus in Mühlhausen.  Bei der diesjährigen Tour können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ein Biomasseheizkraftwerk, eine Photovoltaik- und Hackschnitzelanlage sowie die Windkraftanlagen in Mühlhausen informieren....

  • Forchheim
  • 12.05.13
Lokales

Wann ist der Kuckuck wieder zurück?

Meldeaktion der VogelschützerHILPOLTSTEIN - Bereits zum 6. Mal ruft der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) Naturfreunde dazu auf, dem LBV zu melden, wann und wo in Bayern die ersten Kuckucke zu hören sind. Mit Hilfe der Meldungen will der LBV herausfinden, ob sich auch der Kuckuck an die Klimaerwärmung anpassen kann. Die Wirtsvögel des Kuckucks wie der Teichrohrsänger treffen aufgrund der Klimaveränderungen inzwischen mehrere Tage früher als gewöhnlich bei uns ein. Der Kuckuck hat seine...

  • Forchheim
  • 28.04.13
Freizeit & Sport
Der Luchs ist in Deutschland fast ausgestorben, doch im Nationalpark Bayerischer Wald gibt es noch einige dieser wunderschönen, jedoch sehr scheuen Tiere.        Foto: djd/Tourismusverband Ostbayern e.V.

Wogende Wälder und luftige Höhen

Der Bayerische Wald ist Urwald und Abenteuerspielplatz in einem(djd/pt) - Der Bayerische Wald bildet zusammen mit dem tschechischen Nationalpark Šumava eine riesige geschlossene Waldfläche, das Grüne Dach Europas. Diese gewaltige, erhaltene Ursprünglichkeit gilt als herausragendes Beispiel für Ökologie und Nachhaltigkeit. Im Herzen der faszinierenden Landschaft liegt, umschlossen von zwei Naturparken, der Nationalpark Bayerischer Wald. Hier findet sich ein ganz eigener Kosmos, in dem...

  • Nürnberg
  • 21.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.