Polizei ermittelt

Beiträge zum Thema Polizei ermittelt

Lokales
Am Donnerstagmorgen standen noch zwei Bäume auf dem Grundstück an der Amalienstraße. Hier ist der umgestürtzte Baum bereits entfernt. Deutlich ist die Nähe zum Fußweg zu erkennen.
2 Bilder

Entsetzen in Oberasbach
Zeugen gesucht: Umgestürzter Baum war angesägt!

OBERASBACH (pm/ak) - Am Donnerstagvormittag, den 21. Oktober, musste der Bauhof ausrücken, weil ein umgestürzter Baum in der Amalienstraße/Ecke Sophienstraße die Verkehrssicherheit gefährdete. Bei dem Sturm kann es durchaus passieren, dass Bäume den starken Böen nicht standhalten. Doch bei dem betroffenen Baum gab es eine böse Überraschung. Diese steigerte sich in blankes Entsetzen als die Mitarbeitenden des Bauhofes feststellten, dass die Ursache nicht nur im Sturm lag. Der Stamm des Baumes...

  • Landkreis Fürth
  • 25.10.21
Lokales
Symbolfoto: © Heiko Küverling / stock.adobe.com

++ Aus dem Polizei-Report ++
Diebe in ganz Erlangen unterwegs – Zeugen gesucht!

ERLANGEN (pm/mue) - Wie die Polizeiinspektion Erlangen mitteilt, treiben seit geraumer Zeit Taschendiebe ihr Unwesen im gesamten Stadtgebiet. Verschiedene gemeldete Diebstähle ereigneten sich demnach auf Supermarktparkplätzen bzw. in dazugehörigen Parkhäusern. Die Täter gehen dabei immer nach dem gleichen Muster vor: Während die Geschädigten ihre Einkaufswägen zurückbringen, gehen die Diebe die für wenige Sekunden unversperrten bzw. unbeaufsichtigten Pkw an. Türen und Kofferräume werden...

  • Erlangen
  • 21.05.21
Freizeit & Sport
Michael Meeske, Kaufmännischer Vorstand 1. FC Nürnberg: „Klar ist, dass für Gewalt in der Club-Familie kein Platz ist."

Polizei ermittelt: Kein Platz für Gewalttäter beim Club

NÜRNBERG (pm/nf) - Durch die tätlichen Angriffe im Kabinentrakt von Besuchern des Vereinsgeländes auf Vereinsverantwortliche der U19 des FC Bayern München am Sonntag, 13. Dezember 2015, im Rahmen des A-Junioren-Spiels zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Bayern München am Sportpark Valznerweiher ist ein Tabu gebrochen worden, das den 1. FC Nürnberg schockiert hat. Nicht nur, weil Personen zu Schaden gekommen sind, sondern weil sie auch unmittelbare Auswirkungen auf das Sicherheitsgefühl der...

  • Nürnberg
  • 15.12.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.