Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

MarktplatzAnzeige
Das Gesicht wirkt breiter, doch an den Proportionen hat sich nichts geändert: kurzer Überhang vorn, langer Radstand, lange Motorhaube. Foto: BMW/Bernhard Limberger

Neuer 5er BMW: autonomes Fahren in Reichweite

(ampnet/mue) - Die Münchner sind sich sicher: Wer den Namen BMW hört, denkt an den 3er oder den 5er. Das seien die beiden prägenden Modelle der Marke. Der 5er kommt bald neu und eröffnet damit die nächste Runde im Wettbewerb um das beste Bedienkonzept, das leistungsfähigste Infotainment und die größte Nähe zum Ziel des völlig autonomen Fahrens. Im Innenraum dominieren die Breite betonende Elemente, ein nach unten verschobener optischer Schwerpunkt der Mitte der Armaturentafel und Anzeigen,...

  • Nürnberg
  • 14.12.16
MarktplatzAnzeige

VW Caddy: Familienfahrzeug mit inneren Werten

(ampnet/mue) - Auch die vierte Generation des Volkswagen Caddy stellt sich als äußerst wandelbar vor: Es gibt sie als Lieferwagen, als Handwerkerfahrzeug mit und ohne Einrichtung, als Camper, fürs Gelände oder einfach als Familienfahrzeug. Die neu gezeichnete Front und das markanter herausgearbeitete Heck bringen beim aktuellen Caddy einen neuen Charakterzug zum Ausdruck. Der Kompakt-Van wirkt markanter – aber nicht so viel, dass er das für ihn typische, glatte Unauffällige verlieren...

  • Nürnberg
  • 13.12.16
MarktplatzAnzeige
Selbst wenn man mit geschlossenen Augen die Armada der Rennsportwagen und Prototypen an sich vorbeiziehen lässt – eine Corvette hört man aus anderen Fahrzeugen fehlerfrei heraus. Foto: Auto-Medienportal.Net/Jens Riedel

Chevrolet Corvette Stingray: betörendes Donnern aus dem Auspuffquartett

(ampnet/mue) - Chevrolet hat sich vom europäischen Markt zurückgezogen, ließ aber dennoch zwei Ikonen zurück: die Corvette und den Camaro. Keine Frage, die Corvette weckt bei Autofans in aller Welt Emotionen. Da sind der aus der Modellhistorie genährte Nimbus, die Form, die hohe Leistung – und das rockige Lied des Motors. Hier steckt zwar auch ein Achtzylinder unter der Haube – aber der Chevrolet schenkt sich das typische Blubbern und Brummeln und donnert stattdessen aus seinem...

  • Nürnberg
  • 08.12.16
Panorama
Der E-Golf von Volkswagen. Foto: Hersteller

E-Golf mit mehr Fahrleistung

(ampnet/mue) - Volkswagen hat auf der Los Angeles Auto Show die nächste Modellgeneration des E-Golf, der das optische Update der Baureihe mitmacht, präsentiert. Die Reichweite soll sich um rund 50 Prozent erhöhen und liegt im Normprüfverfahren bei bis zu 300 Kilometern – VW nennt für das „Jahresmittel je nach Fahrweise und Einsatz der Klimaanlage“ bis zu 200 Kilometer. Der Energiegehalt der Lithiumionen-Batterie stieg von 24,2 Kilowattstunden auf 35,8 kWh; innerhalb einer Stunde soll der Akku...

  • Nürnberg
  • 24.11.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Der Nio EP9 gilt als schnellstes Elektroauto. Foto: Next EV

Aushängeschild unter Strom

(ampnet/mue) - Der chinesische Elektroautohersteller Next EV hat in London seine Marke Nio präsentiert. Aushängeschild ist das weltweit schnellste Elektroauto: Der Nio EP9 soll eine Leistung von 1.000 kW / 1.360 PS haben, in 7,1 Sekunden von Null auf 200 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 313 km/h erreichen. Next EV führte für den Supersportwagen gleich Rundenrekorde auf dem Nürburgring (7:05.12 Minuten) und dem Circuit Paul Ricard (1:52.78 Minuten) auf. Cockpit und...

  • Nürnberg
  • 23.11.16
Anzeige
Panorama
Mercedes-AMG GT Roadster und GT S Roadster. Foto: Daimler

Fahrdynamik auf Top-Niveau

(ampnet/mue) - Mercedes-AMG hat die Bestellbücher für die beiden Roadster GT und GT C sowie das Coupé GT R geöffnet. Letzteres ist mit seinem 430 kW / 585 PS starken V8-Biturbo-Motor der Topsportler im Programm. Grundlagen für die Fahrdynamik bilden darüber hinaus das Frontmittelmotorkonzept mit Transaxle, das umfangreich modifizierte Fahrwerk, die neue Aerodynamik und der Leichtbau sowie die aktive Hinterachslenkung mit Sperrdifferenzial. Im Basismodell GT Roadster leistet der...

  • Nürnberg
  • 23.11.16
Panorama
Android Auto im Volvo. Foto: Volvo

Volvo holt Android ins Auto

(ampnet/mue) - Mit der Einbindung von Android Auto in sein Infotainmentsystem Sensus Connect schließt Volvo eine Lücke im Konnektivitätsangebot. Damit können Features und Services von Android-Handys und -Tablets im Fahrzeug genutzt werden. Zum Umfang zählen etwa Google-Suchfunktionen, das Navigieren über Google Maps, Google Play Music und speziell adaptierte Apps von Drittanbietern. Android Auto steht ab sofort als Option für die Modelle S90, V90 und XC90 zur Verfügung. Alle...

  • Nürnberg
  • 23.11.16
MarktplatzAnzeige
Auch bei höherer Geschwindigkeit bleiben lästige Geräusche weitgehend draußen und machen sich im Inneren des Ford S-Max Vignale nur gedämpft bemerkbar. Foto: Ford

Ford S-Max Vignale: Komfort auf Premium-Niveau

(ampnet/mue) - Ford nutzt neuerdings den Namen Vignale für die Top-Versionen der Modellreihen Edge, Kuga, Mondeo sowie S-Max und betont damit seinen Anspruch auf Premium-Niveau der so bezeichneten Autos. Was Ford darunter versteht, wird beim neuen S-Max Vignale deutlich: Das Auge registriert gelungenes Design und ausgefallene Farben, die Nase erlebt den Geruch edlen Leders im Innenraum, das Ohr wundert sich über die geringe Geräuschkulisse und der Tastsinn setzt sich unter anderem mit den...

  • Nürnberg
  • 22.11.16
MarktplatzAnzeige
Ab 2.500 Umdrehungen kann beim Abarth 124 Spider über das komplette Drehmoment von 250 Newtonmetern verfügt werden. Foto: Fiat

Abarth 124 Spider: italienischer Heißsporn

(ampnet/mue) - Vor acht Jahren wurde der Name Abarth in Deutschland als Markenbezeichnung reanimiert. Jetzt verdoppeln die Italiener ihr Modellangebot – von einem auf zwei Fahrzeuge. Dem Abarth 595 (auf Basis des Fiats 500) folgt nun der 124 Spider, der bekanntlich als Mazda MX-5 auf die Welt kam. Während der Mazda wahlweise mit 1,5 oder 2,0-Liter-Motor zu haben ist, greift Abarth auf einen aufgeladenen 1,4-Liter-Turbobenziner zurück. Das ist zwar weniger Hubraum als beim japanischen...

  • Nürnberg
  • 22.11.16
Panorama
Der VW T6 Campingbus von Campervans Montblanc. Foto: Campervans Montblanc

Camping mit ordentlich Holz in der Hütt‘n

(ampnet/mue) - Bei Campern auf Basis des VW Bus setzen viele Kunden auf Fahrzeuge aus heimischer Produktion. Doch auch jenseits der deutschen Grenzen gibt es Alternativen: Eine davon ist Campervans Montblanc aus Frankreich. In Chamonix werkeln Julien Perimony und sein Bruder in ihrem Familienunternehmen am Fuße des Aiguille du Midi und des Mont Blanc an individuell gefertigten „Reise-Bussen“. Rund 40 Fahrzeuge entstehen jährlich in ihrer Firma, jedes ist ein rollendes Unikat. Die Besonderheit...

  • Nürnberg
  • 15.11.16
Panorama
Der Citroen C-Elysée wahrt sein Gesicht, ist optisch aber trotzdem kerniger geworden. Foto: Hersteller

Citroen C-Elysée wird geliftet

(ampnet/mue) - Citroen spendiert dem C-Elysée ein Facelift. Die Stufenhecklimousine erhält für 2017 eine geänderte Frontpartie mit breiterem Kühlergrill und größere Scheinwerfern; die Nebelscheinwerfer sind mit neuen Dekorelementen versehen. Ziel ist es, das Fahrzeug breiter wirken zu lassen. Auch das Armaturenbrett wurde überarbeitet, und das neue 3-D-Navigationssystem mit Touchscreen sowie Zugriff auf vernetzte Dienste in Echtzeit ermöglicht es, mit zwei Fingern zu zoomen. Höhenunterschiede...

  • Nürnberg
  • 15.11.16
Panorama
Wertbeständig: der Dacia Duster. Foto: Auto-Medienportal.Net/Dacia

Wertbeständigkeit auf Rädern

(ampnet/mue) - Zweimal im Jahr ermittelt Focus online mit den Experten von Bähr & Fess Forecasts in 16 Fahrzeugklassen die wertstabilsten Autos – Porsche, Mercedes-Benz, Mini, Audi und BMW, aber auch Dacia, Suzuki, Ssangyong und Citroen schneiden gut ab. Der durchschnittliche Wertverlust über alle Pkw-Klassen hinweg beträgt bei einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern im ersten Jahr nach der Neuzulassung 24,2 Prozent; in den folgenden Jahren sind es jeweils nur rund fünf bis sechs...

  • Nürnberg
  • 15.11.16
Panorama
Noch getarnt: der Insignia Grand Sport. Foto: Opel

Opel geht in die Offensive

(ampnet/mue) - Opel hat unter dem Motto „7 in 17“ für 2017 sieben neue Modell angekündigt. Den Anfange machen dabei das Elektroauto Ampera-e mit der im Wettbewerbsumfeld größten Normreichweite von über 500 Kilometern und der Crossland X, ein Crossover für das B-Segment. Komplett neu kommt im Lauf des nächsten Jahres der Insignia; er soll äußerlich der Designstudie Monza Concept von 2013 folgen. Neben der coupéförmigen Limousine Grand Sport und dem Kombi Sports Tourer wird es auch wieder den...

  • Nürnberg
  • 09.11.16
Panorama
Der Nissan Leaf Black Edition. Foto: Hersteller

Nissan Leaf trägt Schwarz

(ampnet) - Nissan bringt den Leaf als limitiertes Sondermodell Black Edition auf den Markt. Basierend auf der mittleren Ausstattungslinie Acenta gibt es zusätzlich 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und einen Heckspoiler, die allesamt in Schwarz gehalten sind. LED-Scheinwerfer, beleuchtete Einstiegsleisten, verdunkelte hintere Seitenscheiben und schwarze Außenspiegelkappen sowie Fußmatten mit blauen Ziernähten sind weitere Merkmale. Zur Serienausstattung des Leaf Black Edition gehören außerdem der...

  • Nürnberg
  • 08.11.16
Panorama
Die BMW HP4 Race. Foto: Hersteller

BMW HP4 Race: Exklusivität auf zwei Rädern

(ampnet/mue) - Auf der diesjährigen EICMA gibt BMW noch bis zum 13. November einen ersten Ausblick auf das exklusivste Modell seiner bisherigen Geschichte: die HP4 RACE. In welchem Umfang der in Mailand präsentierte Versuchsträger tatsächlich in die Serie findet, bleibt momentan noch offen. Sicher ist aber bereits, dass das in Kleinserie von Hand gefertigte Motorrad einen Voll-Carbon-Hauptrahmen sowie Carbon-Felgen bekommt. Die Fertigung soll in der zweiten Jahreshälfte 2017 beginnen.

  • Nürnberg
  • 08.11.16
MarktplatzAnzeige
Noch können in Deutschland die 4.000 Euro Zuschuss für die Anschaffung eines Elektroautos abgerufen werden. Dafür liefert Hyundai mit dem Ioniq Elektro ein modernes Kompaktfahrzeug, für dessen Batterie acht Jahre garantiert werden (fürs übrige Auto fünf Jahre). Foto: Hersteller

Hyundai Ioniq: Zeitenwende auf Koreanisch

(ampnet/mue) - Das Jahr 2013 war für Hyundai das Jahr der Zeitenwende. Seitdem nennen die Käufer von Fahrzeugen des koreanischen Herstellers das Design des Autos als wichtigsten Kaufgrund – erst danach kommt der Preis. So auch beim jüngsten Produkt, dem Ioniq. Der kann sich in der Tat sehen lassen: eine Fließheck-Limousine mit langer Motorhaube und gestreckter Silhouette. Elegant, glatt, modern und von europäischem Flair. Nichts erinnert an die alte Suche nach einem eigenständigen Charakter....

  • Nürnberg
  • 08.11.16
MarktplatzAnzeige
Der Audi R8 Spyder basiert teilweise noch auf dem Vorgängermodell. Der Rohbau ist jedoch umfangreich geändert worden – unter anderem mit Strukturelementen aus Kohlefaser-Verbundstoff. Damit ist der Wagen nochmals leichter als sein Vorgänger, obwohl er steifer, sicherer und luxuriöser geworden ist. Foto: Daniel Wollstein/Audi

Audi R8 Spyder: ultimativer Sportler

(ampnet/mue) - Boulevard-Cruiser der oberen Preiskategorie gibt es genügend, echte Racer sind selten. Einer davon ist der Audi R8, der jetzt in der zweiten Modellgeneration als Spyder-Variante erscheint. Konstruktiv ist der offene Supersportwagen eng mit dem Lamborghini Huracán verwandt – und diese Verwandtschaft kann er nicht leugnen. Unter der großen Klappe aus Kohlefaser, die sich über das Fahrzeugheck wölbt, steckt ein hochgeschwindigkeitsfestes Stoffverdeck, das sich nicht nur bei...

  • Nürnberg
  • 08.11.16
Panorama
Foto: Volkswagen

VW bringt überarbeiteten Cross-Up

(ampnet/mue) - Volkswagen startet ab sofort mit dem Vorverkauf des überarbeiteten Cross-Up (Foto). Dessen Erscheinungsbild prägen unter anderem markante Stoßfänger, eine silbern eloxierte Dachreling und eine erhöhte Bodenfreiheit. Innen wird der Offroad-Look mit serienmäßigem Lederpaket, farblich abgestimmten Dashpad mit „Cross“-Schriftzug, speziellen Sitzbezügen und Ambientebeleuchtung in Orange aufgegriffen. Der Cross-Up ist wahlweise als 1,0l MPI mit 55 kW / 75 PS oder als 1,0l TSI mit 66 kW...

  • Nürnberg
  • 03.11.16
MarktplatzAnzeige
Die Neuauflage des Hyundai i30 wurde in Rüsselsheim geplant und gezeichnet sowie auf 480 Nürburgring-Runden feingeschliffen. Foto: Auto-Medienportal.Net

„Korea-Golf“: Hyundai i30 wird länger, breiter, tiefer, besser

(ampnet/mue) - Beim Autosalon in Paris präsentierte Hyundai jüngst seinen neuen i30. Dieser wird geräumiger, leichter, sparsamer – und vor allem deutlich sportlicher in Optik und Fahrverhalten. Die Limousine im Golf-Format bleibt kompakt wie bisher, wird aber vier Zentimeter länger (4,34 m), zwei Zentimeter breiter (1,80 m) und einen Zentimeter niedriger (1,46 m). Die Unterschiede in den Außenmaßen mögen gering sein – mit seinem neuen sechseckigen „Kaskaden“-Grill, mit der die Länge...

  • Nürnberg
  • 02.11.16
MarktplatzAnzeige
Die Frontscheinwerfer des Skoda Superb Sportline sind mit Bi-Xenonleuchten und LED-Tagfahrlicht ausgestattet. Das Fernlicht wird auf Wunsch über den Fernlichtassistenten oder über die erweiterte Funktion Dynamischer Lichtassistent (maskiertes Dauerfernlicht) elektronisch gesteuert. Foto: Hersteller

Skoda Superb Sportline: Multitalent mit Ambitionen

(ampnet/mue) - Uns Deutschen wird eine Vorliebe für Alleskönner und Multitalente nachgesagt. Das soll sich auch an unserer Vorliebe für die „eierlegende Wollmilchsau“ unter den Automobilen ablesen lassen: den Kombinationskraftwagen, der hierzulande meist den Vorzug gegenüber der Limousine erhält. Das weiß kaum einer besser als Skoda, der Hersteller, der in den Segmenten mit Kombimodellen bemerkenswerte Zuwachsraten hinlegt. Dies gilt auch für das Flaggschiff Superb, dessen neueste Version –...

  • Nürnberg
  • 02.11.16
MarktplatzAnzeige
Progressivlenkung und leichtgängige Schaltung lassen den Audi Q2 zu einem ungewöhnlich agilen Auto werden. Foto: (c) Peter Schwerdtmann

Audi Q2: frischer, extrovertierter, schneller

(ampnet/mue) - Schließen Sie bitte die Augen und rufen Sie in Ihrem Gedächtnis ein Bild vom Audi Q3 oder Q5 auf. Nun stellen Sie sich die Frage, wie wohl ein Audi Q2 aussehen könnte. Sie werden erstaunt sein, wie dicht die Wirklichkeit und ihre Vorstellung von einem Q-Audi auch auf den Audi Q2 passen. Die Ecken und die Kante sind neue Entdeckungen am Audi-Q-Design – die eingezogenen Seitenflächen, die Schweller, die schwarze C-Säule und der achteckige Grill sind Eigenarten, die dem kleinsten...

  • Nürnberg
  • 19.10.16
MarktplatzAnzeige
Für die einen war er bisher ein „Ufo“, die anderen sahen eher ein „Ei auf Rädern“ in dem knuddeligen Vielzweck-Mobil – mit dem brandneuen Honda Civic jedoch gehört all das der Vergangenheit an. Foto: Hersteller

Honda Civic: fast eine Klasse größer

(ampnet/mue) - Eigentlich hätte er zum Namensgeber dessen werden können, was heute als „Golf-Klasse“ gilt: Der Honda Civic erschien zwei Jahre früher auf dem Markt als der Bestseller aus Wolfsburg. Ihre offizielle Publikums-Premiere feierte die zehnte Generation des Kompakten jüngst auf dem Pariser Autosalon. Groß ist der Längenzuwachs der Karosse, tiefgreifend die Veränderung des Charakters, der Proportionen und der Formensprache: Die flach und breit, dynamisch und aggressiv gestaltete...

  • Nürnberg
  • 19.10.16
Panorama
Stauraumwunder VW T6 Exploryx Bike & Sleep. Foto: Exploryx

VW T6 Exploryx Bike & Sleep: Fahrräder fahren Bus

(ampnet/mue) - Eigentlich ist die Fahrzeugmanufaktur Exploryx auf den Bau von großen, allradgetriebenen Expeditions-Mobilen spezialisiert. Aber hin und wieder unternimmt die Firma mit Sitz in Isny (Allgäu) auch mal einen Ausflug in die „kleine“ Klasse. Dann kommt dabei so etwas heraus wie der Exploryx Bike & Sleep auf Basis des VW Bus T6 – für die Allgäuer schon ein ganz besonderes Projekt. Denn dem Besitzer war neben einer edlen Erscheinung innen wie außen auch viel Stauraum wichtig....

  • Nürnberg
  • 18.10.16
MarktplatzAnzeige
Foto: Mitsubishi

Mitsubishi Space Star als „Diamant Edition“

(ampnet/mue) - Mitsubishi bietet den Space Star (Foto) jetzt auch als Sondermodell „Diamant Edition“ oder „Diamant Edition+“ an. Die Diamant Edition baut auf der 9.990 Euro teuren Basisversion mit 52 kW / 71 PS auf, als Extras gibt es zum Gesamtpreis von 11.290 Euro eine Klimaanlage mit Pollenfilter, ein Radio mit CD- und MP3-Funktion, „AUX-In“-Anschluss und vier Lautsprecher sowie eine USB-Audioschnittstelle und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Satte 1000 Euro Preisvorteil bietet...

  • Nürnberg
  • 18.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.