Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

MarktplatzAnzeige
Noch können in Deutschland die 4.000 Euro Zuschuss für die Anschaffung eines Elektroautos abgerufen werden. Dafür liefert Hyundai mit dem Ioniq Elektro ein modernes Kompaktfahrzeug, für dessen Batterie acht Jahre garantiert werden (fürs übrige Auto fünf Jahre). Foto: Hersteller

Hyundai Ioniq: Zeitenwende auf Koreanisch

(ampnet/mue) - Das Jahr 2013 war für Hyundai das Jahr der Zeitenwende. Seitdem nennen die Käufer von Fahrzeugen des koreanischen Herstellers das Design des Autos als wichtigsten Kaufgrund – erst danach kommt der Preis. So auch beim jüngsten Produkt, dem Ioniq. Der kann sich in der Tat sehen lassen: eine Fließheck-Limousine mit langer Motorhaube und gestreckter Silhouette. Elegant, glatt, modern und von europäischem Flair. Nichts erinnert an die alte Suche nach einem eigenständigen Charakter....

  • Nürnberg
  • 08.11.16
MarktplatzAnzeige
Der Audi R8 Spyder basiert teilweise noch auf dem Vorgängermodell. Der Rohbau ist jedoch umfangreich geändert worden – unter anderem mit Strukturelementen aus Kohlefaser-Verbundstoff. Damit ist der Wagen nochmals leichter als sein Vorgänger, obwohl er steifer, sicherer und luxuriöser geworden ist. Foto: Daniel Wollstein/Audi

Audi R8 Spyder: ultimativer Sportler

(ampnet/mue) - Boulevard-Cruiser der oberen Preiskategorie gibt es genügend, echte Racer sind selten. Einer davon ist der Audi R8, der jetzt in der zweiten Modellgeneration als Spyder-Variante erscheint. Konstruktiv ist der offene Supersportwagen eng mit dem Lamborghini Huracán verwandt – und diese Verwandtschaft kann er nicht leugnen. Unter der großen Klappe aus Kohlefaser, die sich über das Fahrzeugheck wölbt, steckt ein hochgeschwindigkeitsfestes Stoffverdeck, das sich nicht nur bei...

  • Nürnberg
  • 08.11.16
Panorama
Foto: Volkswagen

VW bringt überarbeiteten Cross-Up

(ampnet/mue) - Volkswagen startet ab sofort mit dem Vorverkauf des überarbeiteten Cross-Up (Foto). Dessen Erscheinungsbild prägen unter anderem markante Stoßfänger, eine silbern eloxierte Dachreling und eine erhöhte Bodenfreiheit. Innen wird der Offroad-Look mit serienmäßigem Lederpaket, farblich abgestimmten Dashpad mit „Cross“-Schriftzug, speziellen Sitzbezügen und Ambientebeleuchtung in Orange aufgegriffen. Der Cross-Up ist wahlweise als 1,0l MPI mit 55 kW / 75 PS oder als 1,0l TSI mit 66 kW...

  • Nürnberg
  • 03.11.16
MarktplatzAnzeige
Die Neuauflage des Hyundai i30 wurde in Rüsselsheim geplant und gezeichnet sowie auf 480 Nürburgring-Runden feingeschliffen. Foto: Auto-Medienportal.Net

„Korea-Golf“: Hyundai i30 wird länger, breiter, tiefer, besser

(ampnet/mue) - Beim Autosalon in Paris präsentierte Hyundai jüngst seinen neuen i30. Dieser wird geräumiger, leichter, sparsamer – und vor allem deutlich sportlicher in Optik und Fahrverhalten. Die Limousine im Golf-Format bleibt kompakt wie bisher, wird aber vier Zentimeter länger (4,34 m), zwei Zentimeter breiter (1,80 m) und einen Zentimeter niedriger (1,46 m). Die Unterschiede in den Außenmaßen mögen gering sein – mit seinem neuen sechseckigen „Kaskaden“-Grill, mit der die Länge...

  • Nürnberg
  • 02.11.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Die Frontscheinwerfer des Skoda Superb Sportline sind mit Bi-Xenonleuchten und LED-Tagfahrlicht ausgestattet. Das Fernlicht wird auf Wunsch über den Fernlichtassistenten oder über die erweiterte Funktion Dynamischer Lichtassistent (maskiertes Dauerfernlicht) elektronisch gesteuert. Foto: Hersteller

Skoda Superb Sportline: Multitalent mit Ambitionen

(ampnet/mue) - Uns Deutschen wird eine Vorliebe für Alleskönner und Multitalente nachgesagt. Das soll sich auch an unserer Vorliebe für die „eierlegende Wollmilchsau“ unter den Automobilen ablesen lassen: den Kombinationskraftwagen, der hierzulande meist den Vorzug gegenüber der Limousine erhält. Das weiß kaum einer besser als Skoda, der Hersteller, der in den Segmenten mit Kombimodellen bemerkenswerte Zuwachsraten hinlegt. Dies gilt auch für das Flaggschiff Superb, dessen neueste Version –...

  • Nürnberg
  • 02.11.16
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Progressivlenkung und leichtgängige Schaltung lassen den Audi Q2 zu einem ungewöhnlich agilen Auto werden. Foto: (c) Peter Schwerdtmann

Audi Q2: frischer, extrovertierter, schneller

(ampnet/mue) - Schließen Sie bitte die Augen und rufen Sie in Ihrem Gedächtnis ein Bild vom Audi Q3 oder Q5 auf. Nun stellen Sie sich die Frage, wie wohl ein Audi Q2 aussehen könnte. Sie werden erstaunt sein, wie dicht die Wirklichkeit und ihre Vorstellung von einem Q-Audi auch auf den Audi Q2 passen. Die Ecken und die Kante sind neue Entdeckungen am Audi-Q-Design – die eingezogenen Seitenflächen, die Schweller, die schwarze C-Säule und der achteckige Grill sind Eigenarten, die dem kleinsten...

  • Nürnberg
  • 19.10.16
MarktplatzAnzeige
Für die einen war er bisher ein „Ufo“, die anderen sahen eher ein „Ei auf Rädern“ in dem knuddeligen Vielzweck-Mobil – mit dem brandneuen Honda Civic jedoch gehört all das der Vergangenheit an. Foto: Hersteller

Honda Civic: fast eine Klasse größer

(ampnet/mue) - Eigentlich hätte er zum Namensgeber dessen werden können, was heute als „Golf-Klasse“ gilt: Der Honda Civic erschien zwei Jahre früher auf dem Markt als der Bestseller aus Wolfsburg. Ihre offizielle Publikums-Premiere feierte die zehnte Generation des Kompakten jüngst auf dem Pariser Autosalon. Groß ist der Längenzuwachs der Karosse, tiefgreifend die Veränderung des Charakters, der Proportionen und der Formensprache: Die flach und breit, dynamisch und aggressiv gestaltete...

  • Nürnberg
  • 19.10.16
Panorama
Stauraumwunder VW T6 Exploryx Bike & Sleep. Foto: Exploryx

VW T6 Exploryx Bike & Sleep: Fahrräder fahren Bus

(ampnet/mue) - Eigentlich ist die Fahrzeugmanufaktur Exploryx auf den Bau von großen, allradgetriebenen Expeditions-Mobilen spezialisiert. Aber hin und wieder unternimmt die Firma mit Sitz in Isny (Allgäu) auch mal einen Ausflug in die „kleine“ Klasse. Dann kommt dabei so etwas heraus wie der Exploryx Bike & Sleep auf Basis des VW Bus T6 – für die Allgäuer schon ein ganz besonderes Projekt. Denn dem Besitzer war neben einer edlen Erscheinung innen wie außen auch viel Stauraum wichtig....

  • Nürnberg
  • 18.10.16
MarktplatzAnzeige
Foto: Mitsubishi

Mitsubishi Space Star als „Diamant Edition“

(ampnet/mue) - Mitsubishi bietet den Space Star (Foto) jetzt auch als Sondermodell „Diamant Edition“ oder „Diamant Edition+“ an. Die Diamant Edition baut auf der 9.990 Euro teuren Basisversion mit 52 kW / 71 PS auf, als Extras gibt es zum Gesamtpreis von 11.290 Euro eine Klimaanlage mit Pollenfilter, ein Radio mit CD- und MP3-Funktion, „AUX-In“-Anschluss und vier Lautsprecher sowie eine USB-Audioschnittstelle und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Satte 1000 Euro Preisvorteil bietet...

  • Nürnberg
  • 18.10.16
MarktplatzAnzeige
Das Design lässt keinen Zweifel: Die Volvos der 90-er Baureihe – hier der V90 – wollen eine herausgehobene Position im Wettbewerb einnehmen. Foto: Volvo/Bernhard Limberger

Volvo V90: Durchzugskraft mit Sicherheit

(ampnet/mue) - Ab Samstag, 22. Oktober, steht der neue Volvo V90 in Deutschland beim Händler. Mit seinem eleganten Design überstrahlt er die beiden anderen Topmodelle der Baureihe, das SUV Volvo XC90 und selbst die Limousine Volvo S90. Zwei Turbo-Benziner mit Direkteinspritzeung und drei Common-Rail-Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 110 kW / 150 PS bis 235 kW / 320 PS stehen zur Wahl – alles Vierzylinder mit je zwei Litern Hubraum. Später im Jahr soll noch ein Drei-Zylinder-Diesel...

  • Nürnberg
  • 14.10.16
Panorama
Die Ducati Supersport. Foto: Hersteller

Ducati bringt die Supersport

(ampnet/mue) - Ducati erweitert sein Modellprogramm im kommenden Jahr um die Supersport. Der 937 Kubikzentimeter große V2 leistet für heutige Verhältnisse eher gemäßigte 83 kW / 113 PS, die bei 9.000 U/min abgerufen werden. Das maximale Drehmoment beträgt 97 Newtonmeter bei 6.500 Touren, 80 Prozent davon liegen bereits ab 3.000 U/min an. Fahrfertig wiegt die Supersport 210 Kilogramm; das Motorrrad ist mit drei Fahrmodi ausgestattet („Sport“, „Touring“, „Urban“) und bringt als Supersport S u.a....

  • Nürnberg
  • 11.10.16
Panorama
Der Nissan GT-R Nismo. Foto: Hersteller

Markant und exklusiv: der neue Nissan GT-R Nismo

(ampnet/mue) - Von der Modellpflege des Nissan GT-R profitiert nun auch das Spitzenmodell Nismo. Das Facelift umfasst eine neue Frontpartie und optimierte Stoßdämpfer sowie neu gestaltete und mit Alcantara-Leder bezogene Armaturentafel, Lenkrad und Mittelarmlehne. Die Zahl der Bedienknöpfe wurde von 27 auf elf reduziert. Das Flaggschiff der Marke wird weiterhin vom 441 kW / 600 PS starken 3,8-Liter-Twin-Turbo-Sechszylinder angetrieben und kann ab sofort bestellt werden. Im Gegensatz zur...

  • Nürnberg
  • 11.10.16
MarktplatzAnzeige
Der Peugeot 3008 macht Eindruck: Die senkrecht stehende Front wirkt athletisch, die Linien sind klar, präzise und gespannt. Der Innenraum überzeugt mit funktionaler Technik auf neuestem Stand und wirkt gediegen und edel. Foto: Hersteller

Peugeot 3008: Löwe holt Bestwerte

(ampnet/mue) - Mit dem neuen Peugeot 3008 tritt die französische Marke an, den Markt der kompakten SUV (Segment C) zu „erobern“. Wenn man in den 3008 einsteigt, fällt der Blick auf eine fast futuristisch anmutende Armaturentafel mit einem hoch angeordnete Kombiinstrument mit einem hoch auflösenden 12,3 Zoll-Bildschirm. Das vollständig einstellbare und individualisierbare Kombiinstrument zeigt alles, was der Fahrer im Blick haben möchte. Fünf unterschiedliche Anzeigemodi, die über ein Drehrad...

  • Nürnberg
  • 11.10.16
Panorama
Der neue La Ferrari Aperta. Foto: Ferrari

Frische Luft bei Tempo 350

(ampnet/mue) - Ferrari stellt auf dem Autosalon in Paris (noch bis 16. Oktober) den geöffneten La Ferrari vor. Der La Ferrari Aperta (Foto) ist mit einem Softtop und auf Wunsch mit einem Carbonfaser-Hardtop ausgestattet. Der Antrieb verbindet auch hier einen 588 kW / 800 PS starken 6,3-Liter-V12-Motor mit den 120 kW / 163 PS eines Elektromotors. Der Aperta erreicht dieselbe Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h, beschleunigt von Null auf 100 km/h in weniger als drei Sekunden, von Null auf...

  • Nürnberg
  • 05.10.16
Panorama
Der Porsche 911 GT3 Cup. Foto: Hersteller

Porsche 911 GT3 Cup: Vortrieb mit 485 PS

(ampnet/mue) - Mit einem komplett neu entwickelten Antrieb geht der Porsche 911 GT3 Cup ab 2017 auf Rennstrecken in aller Welt an den Start. Im Heck des seit 1998 mit über 3.000 Exemplaren meistgebauten GT-Rennwagens der Welt sorgt nun ein 4,0-Liter-Sechs-Zylinder-Boxermotor für noch vehementeren Vortrieb; das kompakte Aggregat mit Benzin-Direkteinspritzung entwickelt eine Spitzenleistung von 357 kW / 485 PS. Eine neue Frontschürze sowie ein neues Heckteil verbessern den Abtrieb des rennfertig...

  • Nürnberg
  • 05.10.16
Panorama
Foto: Hersteller

Ssangyong plant Premium-SUV

(ampnet/mue) - Auf dem Pariser Automobilsalon (noch bis 16. Oktober) zeigt Ssangyong erstmals den LIV-2 (Limitless Interface Vehicle) – das 4,85 Meter lange Konzeptfahrzeug (Foto) gibt einen Ausblick auf ein großes Premium-SUV der Marke im kommenden Jahr. Den Vortrieb des LIV-2übernimmt wahlweise ein 2,2-Liter-Dieselmotor mit 133 kW / 181 PS und 420 Newtonmetern Drehmoment oder ein neu entwickelter 2,0-Liter-Benziner, der 165 kW / 225 PS leistet. Das Fahrzeug ist als loungeartiger Viersitzer...

  • Nürnberg
  • 05.10.16
Panorama
Der Ford Fiesta ST mit fünf Türen. Foto: Hersteller

Ford Fiesta ST jetzt auch als Fünftürer

MARKANT (ampnet/mue) - Ford bietet den 134 kW / 182 PS starken Fiesta ST jetzt auch als Fünftürer an – für 700 Euro mehr als den bekannten Dreitürer. Auch die neue Version sprintet in unter sieben Sekunden von Null auf 100 km/h und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 223 km/h. Der Normverbrauch liegt bei 6,1 Litern je 100 Kilometer. Das mit Torque Vectoring und 17-Zoll-Leichtmetallrädern ausgerüstetet Fahrzeug hat ebenfalls den markanten ST-Grill mit Wabenmuster, eine verchromte...

  • Nürnberg
  • 05.10.16
Panorama
Die BMW R Nine T Pure und die R Nine T Racer. Foto: BMW

BMW überarbeitet R Nine T-Familie

(ampnet/mue) - Nach der Scrambler als zweitem Modell baut BMW seine erfolgreiche R Nine T-Reihe weiter aus: Auf der Intermot in Köln wurden jetzt die puristische Pure und die an die halbverkleideten Sportmotorräder der 1970-er Jahre erinnernde Racer vorgestellt. Beide Motorräder verfügen über den bekannten luft- / ölgekühlten Zweiy-Zylinder-Boxermotor mit 1.170 Kubikzentimetern Hubraum und 81 kW / 110 PS. Die BMW R Nine T Pure ist mit ihrer grau-schwarzen Lackierung als klassischer,...

  • Nürnberg
  • 05.10.16
MarktplatzAnzeige
Mit einem Praxisverbrauch von 6,5 bis 7,5 Litern bei flotter Fahrweise liegt der 120 PS-Mazda klar über dem Normverbrauch. Jedoch geht dieser Wert in Ordnung, schafft der Wagen doch immerhin 195 km/h Spitze und den Standardsprint in unter neun Sekunden. Foto: Hersteller

Flotter Dreier sportlich gestylt

(ampnet/mue) - Wie schon sein Vorgänger gehört auch der aktuelle Mazda3 zu den sportlicher gestylten Fahrzeugen seiner Klasse. Dynamische Design-Attribute sind die recht lange Motorhaube und das schmale hintere Fensterband. Die Heckpartie wirkt bullig und zeichnet sich durch einen coupéhaften Abschluss aus. Der Mazda3 geizt in der Sports-Line-Ausführung nicht mit allerlei Annehmlichkeiten. Das reicht vom Head-up-Display über den Dreh-Drück-Steller für das Infotainmentsystem mit dem...

  • Nürnberg
  • 27.09.16
MarktplatzAnzeige
Die wichtigsten Neuerungen stecken beim Suzuki SX4 S-Cross unter dem Blechkleid. Foto: Ute Kernbach

Suzuki SX4-Cross: deutlich bulliger als sein Vorgänger

(ampnet/mue) - Suzuki spendiert dem SX4 S-Cross ein Facelift: Optisch präsentiert sich die Neuauflage des Kompakt-SUV mit neuem Gesicht und neu gestalteten Heckleuchten. Beim Innenraum bleibt alles wie gehabt. Die wichtigsten Neuerungen stecken unterm Blechkleid. Der 1,4-Liter-Benzindirekteinspritzer, bereits aus dem Vitara S bekannt und ersetzt den 1,6-Liter-Sauger mit 88 kW / 120 PS. Der neue Turbomotor leistet 103 kW / 140 PS und erreicht sein maximales Drehmoment von 220 Newtonmetern...

  • Nürnberg
  • 21.09.16
Panorama
Steht ab 24. September bei den deutschen Händlern: der neue Opel Mokka X. Foto: Hersteller

Opel Mokka X auf neuem Niveau

(ampnet/mue) - Wenn es nur um die Verlaufszahlen ginge, hätte Opel den kleinen Asphaltcowboy Mokka noch nicht anfassen müssen. Mehr als 600.000 Stück wurden bislang in Europa ausgeliefert, im vergangenen Jahr in Deutschland 31.000 und dieses Jahr einschließlich August bereits 21.000. Dennoch durchlief der Mokka ein so genanntes großes Facelift: Er sollte beim Außen- und Innendesign, vor allem aber bei Infotainment und Konnektivität auf die Höhe der Zeit gebracht werden. Nun bewegt er sich auf...

  • Nürnberg
  • 19.09.16
MarktplatzAnzeige
Mit 4,36 Meter Länge, 1,81 Meter Breite und 1,54 Meter Höhe fällt der Niro kompakter als der Sportage und größer als der Cee’d aus. Foto: Hersteller

Cleverer Hybrid-Crossover für die Stadt

(ampnet/mue) - Für sein Crossover-Modell Niro hat der koreanische Autobauer Kia eine eigene Plattform entwickelt: Der Niro ist nur als Hybridmodell auf den Markt gekommen. Mit 4,36 Meter Länge, 1,81 Meter Breite und 1,54 Meter Höhe fällt der Niro kompakter als der Sportage und größer als der Cee’d aus. Er wird in Europa – je nach Markt und Ausführung – in bis zu zehn Karosseriefarben sowie mit 16- oder 18-Zoll-Leichtmetallfelgen angeboten. Der Hybridantrieb beinhaltet einen...

  • Nürnberg
  • 15.09.16
Panorama
Der Opel Karl Rocks macht auf und abseits der Straße eine gute Figur. Foto: Hersteller

Opel Karl als junger Wilder

(ampnet/mue) - Opel peppt den Karl zum jungen Wilden auf und stellt dieser Tage die Modellversion Rocks vor. Der Crossover-Kleinwagen ist ab Ende des Jahres bestellbar; zum abenteuerlustigen Äußeren tragen die silberne Dachreling und die robusten vorderen und hinteren Stoßfänger mit Unterfahrschutz-Elementen (vorne inklusive Nebelscheinwerfer) ebenso bei wie die schwarzen Einfassungen der Radhäuser und die exklusiven 15-Zoll-Leichtmetallräder in Bicolor-Optik. Der Opel Karl Rocks ist aber...

  • Nürnberg
  • 14.09.16
Panorama
Symbolfoto: © vege/Fotolia.com

Autofahren ist (mal wieder) teurer geworden

(ampnet/mue) - Mobilität hat nach wie vor ihren Preis: Seit dem Jahr 2000 sind die Preise rund ums Auto um rund 27 Prozent gestiegen. Dies teile das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Während sich seit 2000 die Verbraucherpreise in Deutschland durchschnittlich um rund 25 Prozent erhöht haben, stiegen die Preise für den Kauf und die Unterhaltung von Kraftfahrzeugen etwas stärker. Trotz der momentan vergleichsweise günstigen Kraftstoffpreise liegen diese um 28 Prozent höher als 2000 – der...

  • Nürnberg
  • 14.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.