Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

MarktplatzAnzeige
Volkswagen präsentiert den Touran optisch verbessert und mit aktueller Technik an Bord. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
2 Bilder

VW Touran im neuen Gewand

(ampnet) - Mit dem neuen VW Touran findet man sich selbst in unzähligen Sackgassen und Einbahnstraßen gut zurecht und gelangt sicher ans Ziel. Dabei helfen die neuen Assistenzsysteme wie zum Beispiel Multikollisionsbremse, City-Notbremsfunktion oder Stauassistent, und auch das Technikpaket des modularen Infotainment-Baukastens der zweiten Generation findet sich bei Volkswagen nun auch in Modellen der Kompakt-Baureihen wieder. Die technischen Helfer gehören zu den 70 neuen Innovationen des...

  • Nürnberg
  • 29.09.15
MarktplatzAnzeige
Der neue S-Max ist mit intelligentem Speedlimiter erhältlich, der den Tempomaten mit Verkehrszeichenerkennung oder Navigationssystem verknüpft. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford S-Max: durchdachtes Konzept auf hohem Niveau

(ampnet) - Der Ford S-Max kam schon immer dem automobilen Ideal der Eier legenden Wollmilchsau nahe. Mit der zweiten Generation setzt der Sportvan diese Idee noch stärker um. Für den äußerlich kombihafteren Auftritt sind in erster Linie die höhere Schulterpartie mit dem schmaleren Fensterband verantwortlich. Zwei betonte Linien an den Türen strecken den Van ebenfalls optisch in die Länge. Kaum der Erwähnung wert dürfte Markenkennern inzwischen die Frontgestaltung sein. Auch der S-Max trägt...

  • Nürnberg
  • 22.09.15
Panorama
Eine mustergültige Rettungsgasse. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Stau: Rettungsgasse bleibt Pflicht

(ampnet) - Immer wieder verlieren Einsatzkräfte bei der Anfahrt zu einem Unfallort wertvolle Zeit, weil die Autofahrer keine bzw. keine ausreichende Rettungsgasse bilden. Oft wissen die Verkehrsteilnehmer nicht, dass sie gesetzlich zur Bildung der Rettungsgasse verpflichtet sind. Auch die Bestimmungen, wie der rettende Weg frei gemacht werden muss, sind meist unbekannt. Der ADAC will deshalb die Bundesländer für gemeinsame Aktivitäten gewinnen, mit denen das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer...

  • Nürnberg
  • 05.08.15
Panorama
Kontrollbrücke für LKW. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

CO2-Emissionen: Bundesamt will LKW an den „Kragen“

(ampnet) - Das Umweltbundesamt (UBA) plädiert für eine ambitionierte Umsetzung des Aktionsprogramms Klimaschutz im Verkehrssektor. „Der Verkehrssektor ist der einzige, der seine Emissionen seit 1990 nicht mindern konnte. Weil immer mehr Güter auf der Straße transportiert werden und der Trend zu mehr PS und schwereren Fahrzeugen geht, haben die sparsameren Motoren dem Klimaschutz wenig genützt. Im Verkehrssektor muss daher dringend mehr passieren“, so UBA-Präsidentin Maria Krautzberger bei der...

  • Nürnberg
  • 05.08.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Erhöhte Konzentration ist auf jeden Fall gefragt: Die Fahrt durch einen Tunnel steckt längst nicht jeder Autofahrer einfach so weg. Symbolfoto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Was tun bei Tunnelangst?

(ampnet) - Für viele Autofahrer ist die Fahrt durch einen Tunnel unangenehm. Wer aber Angst oder gar Panik verspürt, für den kann die Fahrt nicht nur zur Qual, sondern sogar gefährlich werden. Wie bei vielen anderen Typisierungen handelt es sich bei der Tunnelphobie um eine irrationale Form der Angst, die die Betroffenen stark einschränken kann, informiert der ADAC. Tatsächlich ereignen sich im Tunnel im Vergleich zur Straße weniger Unfälle – doch Statistiken helfen den Betroffenen...

  • Nürnberg
  • 04.08.15
Anzeige
Ratgeber
Kommt man auf der Autobahn in eine Baustelle, sollte man besonders achtsam sein und das eigene Fahrverhalten entsprechend anpassen. Foto: Auto-Medienportal.Net/DEKRA

Vorsicht bei Autobahnbaustellen

(ampnet) - „Autofahrer müssen sich an Baustellen auf verengte Fahrbahnen und erhöhte Staugefahr einstellen, außerdem muss mit verschmutzter Fahrbahn und Bauarbeitern direkt neben oder auf der Fahrbahn gerechnet werden“, mahnt die DEKRA in einer Pressemitteilung. Daher sei es ratsam, Tempolimits zu beachten und genügend Abstand zu halten. An dieser Stelle einige Tipps: Beim Überholen auf den verengten Fahrstreifen ist der Abstand zum Nebenmann häufig bedenklich gering, vor allem wenn man an...

  • Nürnberg
  • 08.07.15
MarktplatzAnzeige
Der Volkswagen Caddy ist reifer und komfortabler geworden, ohne dabei seine bisherigen praktischen Attribute zu verlieren. Fotos: Auto-Medienportal.Net

VW Caddy kommt in vierter Generation

(ampnet) - Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen stellt derzeit die vierte Generation des Caddy vor – diese folgt nach nun immerhin elf Jahren auf die dritte Generation, von der rund 55 Prozent das Werk in Poznan als Nutzfahrzeug verlassen und der Rest als Kompakt-Van in private Haushalte geht. Volkswagen geht davon aus, dass Nummer 4 ebenso erfolgreich sein wird wie die Vorgängervariante, die insgesamt rund 1,5 Millionen Mal verkauft worden ist. Den Caddy gibt es sowohl in einer Pkw-Variante...

  • Nürnberg
  • 19.06.15
Ratgeber
Die Reifen am Auto sind mit das wichtigste Sicherheitselement. Foto: Auto-Medienportal.Net/GTÜ

Richtiger Reifendruck ist enorm wichtig

(ampnet) - Die Reifen am Auto sind das Sicherheitselement schlechthin, denn auf gerade mal etwa postkartengroßen Flächen gilt es, alle Kräfte auf die Fahrbahn zu übertragen – beim zügigen Beschleunigen und in flotten Kurven ebenso wie beim Tritt auf die Bremse. Wenn ein Autofahrer einem Hindernis ausweichen und danach in die Spur zurück muss, ist der Luftdruck von entscheidender Bedeutung, erläutert die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Bereits mit 0,5 bar Unterluftdruck auf...

  • Nürnberg
  • 09.06.15
Ratgeber
Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer von Ford. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer

(ampnet) - Bislang konnten Fahrer eines Ford ihr Tempo bereits mit Hilfe des Geschwindigkeitsbegrenzers (Adaptive Speed Limiter) festlegen; im neuen S-Max erweitert der Hersteller das System um den Intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer. Das innovative Assistenz-System passt das gefahrene Tempo zusätzlich auf Basis der Informationen der Verkehrsschild-Erkennung sowie des Navigationssystems an und hilft somit bei der Einhaltung der jeweiligen Vorschriften. Der Fahrer kann das System mit Hilfe...

  • Nürnberg
  • 31.03.15
Ratgeber
Allergiker sollten ihr Problem gerade zu Zeiten des Pollenfluges – aber auch generell – keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Foto: Auto-Medienportal.Net/ARCD

Sicher durch die Pollenzeit

(ampnet) - Juckende Augen, häufiges Niesen und eine laufende Nase – für 15 Prozent der deutschen Bevölkerung gehören diese lästigen Symptome zum Frühling dazu. Tendenz: steigend. Pollenallergiker unterschätzen dabei häufig die Risiken für den Straßenverkehr. Die typischen Heuschnupfen-Symptome lenken vom Fahren ab und können im Straßenverkehr die Konzentration und damit auch die Verkehrssicherheit beeinträchtigen, warnt der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD). Bei plötzlichen Niesattacken...

  • Nürnberg
  • 24.03.15
Ratgeber
Baulastträger und Verwalter sind grundsätzlich dafür zuständig, dass Straßen in verkehrssicherem Zustand sind. Laut Rechtssprechung reicht nur eine Warnbeschilderung im Zweifelsfall nicht aus. Foto: © Daniel Ernst - Fotolia

Was tun bei Schäden durch Schlaglöcher?

(ampnet) - Viele Straßen weisen gerade nach dem Winter erhebliche Unebenheiten, Risse oder Schlaglöcher auf und müssen repariert werden. Bundesländer, deren Kommunen und Landkreise sind als Straßenbaulastträger für die Unterhaltung verantwortlich und als Verwaltung dafür zuständig, dass öffentliche Wege, Straßen und Plätze in verkehrssicherem Zustand sind. Nach Meinung des AvD (Automobilclub von Deutschland) müssen deutlich mehr Mittel von Bund und Ländern in die Instandhaltung und...

  • Erlangen
  • 12.03.15
Ratgeber
Ein Pkw-Reifen ist meist eine Art Kompromiss: Modelle mit überzeugenden Abnutzungs- und Verbrauchswerten schwächeln oft beim so genannten „Nassgriff“. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Sommerreifen: „Ökos“ mögen keine Nässe

(ampnet) - Der ADAC und die Stiftung Warentest haben in einem gemeinsamen Sommerreifentest 35 Modelle in zwei Größen unter die Lupe genommen. Erstmals wurden für die meistverkaufte Größe für Mittelklasseautos vier Paare desselben Herstellers geprüft, von denen es sowohl Komfort- als auch Ökoversionen gibt. Ergebnis: In den ökologischen und wirtschaftlichen Kriterien haben die so genannten Eco-Modelle nur geringe Vorteile, bei Nässe jedoch durchweg Nachteile gegenüber den...

  • Nürnberg
  • 24.02.15
Ratgeber
Ausreichender Durchblick kann lebenswichtig sein – darum sollten Autofahrer unbedingt auf die Leistungsfähigkeit ihrer Scheibenwischer achten. Foto: © cbckchristine - Fotolia

Maximal „gut“: Scheibenwischer im Test

(ampnet) - Bei einem vom ADAC durchgeführten Scheibenwischertest erreichten von acht Wischerblättern drei die Gesamtnote „gut“ – darunter mit dem Bosch Twin Spoiler auch ein gewöhnlicher Bügelwischer, der in zwei Fällen sogar noch preiswerter ist als moderne Balkenwischer. Erfreulich: Kein Produkt fiel durch, alle im ADAC-Technik-Zentrum getesteten Scheibenwischer wurden mit „gut“ oder „befriedigend“ bewertet. Der drittplatzierte Visio-Flex der Firma SWF kostet mit 37 Euro zehn Euro mehr als...

  • Nürnberg
  • 19.02.15
Lokales

„HÖS“-Kennzeichen erhältlich

HÖCHSTADT - Ab Montag, 2. Februar, werden die bereits angekündigten „HÖS“-Kennzeichen an interessierte Fahrzeughalter ausgegeben. Für Personen, die ihr „ERH“ gegen „HÖS“ tauschen möchten, öffnet die Zulassungsstelle Erlangen-Höchstadt sowohl in der Dienststelle Erlangen als auch in Höchstadt jeweils für die ersten drei Wochen einen extra Umkennzeichnungsschalter. Interessenten müssen neben Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II) auch einen gültigen...

  • Forchheim
  • 30.01.15
Ratgeber
Der „ultimative Pionier“ des autonomen Fahrens: „Kit“, der motorisierte Held aus der TV-Serie „Knight Rider“. Foto: Auto-Medienportal.Net/Wikipedia

Autonomes Fahren rechtlich noch nicht abgesichert

(ampnet) - So ganz auf der Höhe der Zeit ist das „Wiener Abkommen“, das den Straßenverkehr durch Standardisierung der Verkehrsregeln international sicherer machen soll, nicht mehr. Am 11. Oktober 1977 als Gesetz verabschiedet, heißt es in Artikel 8, Absatz 5: „... jeder Führer muss dauernd sein Fahrzeug beherrschen oder seine Tiere führen können ...“, wobei unter Führer „... jede Person, die ein Kraftfahrzeug oder ein anderes Fahrzeug (Fahrräder eingeschlossen) lenkt oder die auf einer Straße...

  • Nürnberg
  • 28.01.15
Ratgeber
Die Nutzung des Handys (egal, welche Funktion) ist während der Autofahrt generell strafbar. Ausnahmen gibt es nur bei ausgeschaltetem Motor. Foto: © Firma V - Fotolia

Handy am Steuer ist generell strafbar

(dpa/axk) - Beim Autofahren sollte man sich den Griff nach dem Handy gut überlegen: Schon für das Zeitablesen vom Mobilgerät wird Bußgeld fällig, entschied das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken. Nach Auffassung der Richter liegt darin eine so genannte bestimmungsgemäße Nutzung des Handys und damit ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung, der die Zahlung eines Bußgeldes rechtfertige (Az.: 1 Ss 1/14). Das Gericht hat mit seinem Beschluss die Beschwerde eines Autofahrers als...

  • Nürnberg
  • 07.01.15
Ratgeber
Im Winterurlaub und auch bei Bergfahrten in der kalten Jahreszeit sollten Autofahrer auf Nummer Sicher gehen und Schneeketten dabei haben. Foto: © photo 5000 - Fotolia

Mehr Sicherheit mit Schneeketten

(dvw) - Schneeketten kommen immer dann zum Einsatz, wenn die Straße mit Schnee bedeckt ist oder Kettenpflicht herrscht. Diese Streckenabschnitte sind durch das Verkehrszeichen 268 – ein Schneekettensymbol auf blauem Untergrund – gekennzeichnet. „Gut profilierte Winterreifen sind definitiv kein Ersatz für Schneeketten“, betont Prof. Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und Bundesminister a.D. „Zugleich ersetzen Schneeketten keine Winter- oder Ganzjahresreifen – und diese...

  • Nürnberg
  • 26.11.14
Lokales
Verschmutzungen auf der Fahrbahn bergen für Verkehrsteilnehmer immer wieder Gefahren. Foto: oh

Gefahr durch Fahrbahnverschmutzung

LANDKREIS (pm) - Aus aktuellem Anlass weist das Landratsamt Erlangen-Höchstadt darauf hin, dass Maishäcksler und andere landwirtschaftliche Fahrzeuge, die mit Erde und Pflanzenteilen die Fahrbahnen verschmutzen, gefährliche Situationen für andere Verkehrsteilnehmer schaffen. Bei feuchten Wetterverhältnissen können sich solche Gefahrenstellen dann zu einer regelrechten Rutschbahn entwickeln; das Landratsamt bittet daher alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht. Laut Paragraf 32 der...

  • Erlangen
  • 01.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.