Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Panorama
Konkrete Pläne für mehr Transparenz: Der ADAC will schon 2016 Realmessungen auf der Straße mit Labortests kombinieren. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Abgastests für die Straße

(ampnet) - Der ADAC begrüßt, dass beim europäischen Abgasgesetzgebungsverfahren auch direkte Messungen der Emissionen bei Fahrt auf der Straße (RDE, Real Driving Emissions) Eingang finden. Kritisch sieht der Automobilclub hingegen die langen Übergangsfristen und die erlaubten, hohen Abweichungen zwischen den Messungen im Abgas-Labor und auf der Straße. Vor diesem Hintergrund möchte der ADAC ab 2016 mit Abgastests auf der Straße für mehr Transparenz beim Verbraucher sorgen. Mit den...

  • Nürnberg
  • 03.11.15
Ratgeber
Bei vielen Autofahrern gefürchtet: Geschwindigkeitskontrolle mit „Blitzer“. Symbolbild: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Was tun, wenn‘s geblitzt hat?

(ampnet) - Jährlich bekommen rund 2,8 Millionen Autofahrer Punkte in Flensburg, weil sie mindestens 21 km/h zu schnell unterwegs waren. Wenn‘s geblitzt hat, sind Schreck und Verunsicherung meist groß: War ich wirklich so schnell? Wurde überhaupt richtig gemessen? Bekomme ich Punkte oder gar ein Fahrverbot? Bei der ADAC-Rechtsberatung in der Münchner Zentrale des Automobilclubs melden sich täglich bis zu 1.500 Mitglieder mit Fragen rund um Auto, Verkehr und Mobilität, darunter auch immer wieder...

  • Nürnberg
  • 03.11.15
MarktplatzAnzeige
Die Limousine des neuen Audi A4 wiegt bis zu 120 Kilogramm weniger als ihr Vorgänger, der Kombi Avant bis zu 110 Kilogramm. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi A4: eigene Maßstäbe bei imposant-luxuriösen Superlativen

(ampnet) - Der neue Audi A4 überzeugt im Vergleich zu seinem Vorgänger optisch mit mehr Größe, weniger Gewicht, mehr Leistung, weniger Verbrauch und einem in seiner Klasse beispiellosen Angebot bei Konnektivität, Infotainment und Fahrerassistenz. Die zur Wahl stehenden vier Diesel- und drei Benzinmotoren konnten bei der Leistung um ein Viertel zulegen und weisen im besten Fall dennoch einen um rund ein Fünftel niedrigeren Durchschnittsverbrauch auf. Besondere Aufmerksamkeit hat der neue 2.0...

  • Nürnberg
  • 03.11.15
Ratgeber
Gerade in der dunklen Jahreszeit dürfen Warnweste und Warndreieck nicht fehlen.

Sicher mit Warnweste unterwegs

REGION (pm) - Gerade in Herbst und Winter steigen die Risiken im Straßenverkehr, weil die Sicherverhältnisse in der Dämmerung und Dunkelheit schlechter sind. In den Abend- und Nachtstunden sind deshalb für Fußgänger oder Radfahrer Reflektoren oder Signalwesten sehr sinnvoll, um besser wahrgenommen zu werden. „Mit einer Warnweste verdoppelt sich die Sichtbarkeit im Licht der Autoscheinwerfer auf rund 150 Meter an“, erklärt Dieter Knape, Verkehrssicherheitsexperte von TÜV Rheinland. Passanten...

  • Nürnberg
  • 26.10.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige
Ein permanenter Allradantrieb, der auch im schwersten Gelände Herausforderungen meistert, wird beim neuen Range Rover Evoque selbstverständlich angeboten – eine Version nur mit Frontantrieb wird durch die Kundschaft hartnäckig ignoriert. Foto: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

Range Rover Evoque: gestern gut, heute besser

(ampnet) - Der Range Rover Evoque geht mit überarbeiteter Karosserie und neuen Dieselmotoren in das Modelljahr 2016. Dabei haben es die Entwickler tatsächlich geschafft, ein gutes Auto in wichtigen Details zu verbessern: Das markante Design wurde an Front und Heck mit einem neuen Grill, klarer gezeichneten Scheinwerfereinheiten und glattflächigeren Stoßfängern im besten Sinne gestrafft. Was dem Begriff Facelift wirklich Sinngehalt vermittelt. Im Innenraum haben Armaturenträger und...

  • Nürnberg
  • 26.10.15
Anzeige
Ratgeber
Bei laufendem Motor – und somit erst recht beim Fahren – gilt: Hände weg vom Handy! Foto: © fotografx324/Fotolia.com

Beim Fahren Finger weg vom Handy

(pm/mue) - Viele Verbraucher telefonieren gerne während der Autofahrt. Dies ist per Headset oder Freisprecheinrichtung gestattet – jedoch gibt es hier einiges zu beachten. Falko Hansen vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: „Wichtigste Eigenschaft einer Freisprecheinrichtung für das Auto ist die einwandfreie Sprachverständlichkeit.“ Erst in zweiter Linie sollte bei der Anschaffung auf den Preis geachtet werden, denn eine kostengünstige Variante hat häufig wenig Nutzen. In Autos ist jedoch eine...

  • Nürnberg
  • 14.10.15
Panorama
Der Mercedes-AMG GT S. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-AMG GT S von „Motor Trend“ geadelt

(ampnet) - Das US-amerikanische Automagazin „Motor Trend“ hat den Mercedes-AMG GT S zum „Best Driver’s Car“ gekürt. Für die diesjährige Wahl musste sich der Acht-Zylinder-Sportwagen auf der Rennstrecke Laguna Seca in Kalifornien gegen neun Mitbewerber behaupten: Mit der besten Rundenzeit von 1:35,57 Minuten platzierte sich GT S auf der legendären Rennstrecke dabei in der ewigen Bestenliste unter den Top 3. Am Ende der aufwändigen und umfangreichen Testfahrten kamen die „Motor Trend“-Redakteure...

  • Nürnberg
  • 14.10.15
Ratgeber
Winterreifencheck von GTÜ und ACE. Foto: Auto-Medienportal.Net/GTÜ

Winterreifen: Größe und Breite sind mit entscheidend

(ampnet) - Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat untersucht, welche Bereifung im Winter die richtige ist – gemeinsam mit dem Auto Club Europa (ACE) wurden drei verschiedene Reifengrößen mit gleichem Profil auf Schnee und Nässe getestet. Als Fahrzeug diente dabei ein BMW 3er, zur Wahl standen Radsätze der Größen 16 Zoll auf Stahlfelge (205/55 R 16), 17 Zoll auf Alufelge (225/50 R 17) und 18-Zoll-Mischbereifung (225/45 R 18 vorn, 255/40 R 18 hinten). Wie mitgeteilt wurde, zeigt...

  • Nürnberg
  • 13.10.15
MarktplatzAnzeige
Klares Plus beim neuen Flagschiff aus München: Alle Motoren leisten mehr und verbrauchen weniger. Foto: Auto-Medienportal.Net/Bernhard Limberger

BMW 7er: wahrlich (k)ein Leichtgewicht

(ampnet) - Der neue Siebener „... ist für BMW ein wichtiger Schritt in Richtung automatisiertes Fahren“, betonte BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich gleich mehrfach, als er jüngst in Portugal das neue Flaggschiff des Konzerns vorstellte. Zweifellos bringt es Vorteile, die Systeme des 7er-BMW fürs teilautonome Fahren zu nutzen. Der Lenkeingriff des Spurhaltesystems schafft engere Kurven, wie sie in Bergen vorkommen, und das System lässt einem mehr Zeit, die Hand vom Lenkrad zu nehmen....

  • Nürnberg
  • 13.10.15
MarktplatzAnzeige
Der Kia Cee’d hat mittlerweile einen festen Platz unter den kompakten Fahrzeugen auf dem europäischen Markt. Foto: Auto-Medienportal.Net

Neues vom koreanischen Europäer

(ampnet) - Der neue Kia Cee’d kommt gleich in mehrfacher Hinsicht flotter daher. Zum einen wurde das Design des europäischen Koreaners oder des koreanischen Europäers modifiziert, zum anderen hat die Antriebspalette eine Frischzellenkur bekommen, und auch die Sicherheits- und Komfortsysteme wurden nicht vergessen: ein 1,0-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI), ein siebenstufiges Direktschaltgetriebe (DCT), radarbasierte Assistenzsysteme sowie die Sportausführung GT-Line, deren...

  • Nürnberg
  • 13.10.15
Panorama
Wenn der Winter richtig hereinbricht ...
2 Bilder

Nur fünf Mal „gut“: Winterreifen im Test

(ampnet) - Der ADAC und die Stiftung Warentest haben 35 Winterreifenmodelle in den Größen 205/55 R16H (Kompaktklasse, zum Beispiel VW Golf) und 165/70 R14T (Kleinwagen, zum Beispiel VW Polo) getestet. Besonders ausgewogen und auf hohem Niveau sind bei den Winterreifen für Kleinwagen der Goodyear Ultra Grip 9 und der Michelin Alpin A4, die beide mit der Gesamtnote 2,2 („gut“) bewertet werden. Der Goodyear erreicht die Bestnote bei Nässe und verursacht einen geringen Spritverbrauch, der Michelin...

  • Nürnberg
  • 01.10.15
Panorama
Der Ford Mustang Convertible. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford Mustang: meistverkaufter Sportwagen der Welt

(ampnet) - Der Ford Mustang ist im ersten Halbjahr der meistverkaufte Sportwagen der Welt gewesen – laut Statistik des Marktforschungsinstituts IHS Automotive wurden heuer in den ersten sechs Monaten 76.124 Fahrzeuge verkauft. Rund drei Viertel aller Mustang-Käufer (72 Prozent) entschieden sich für die Coupé-Version Fastback. Bei der Wahl der Motoren hatte der 310 kW / 421 PS starke 5,0-Liter-V8-Motor des Mustang GT mit 64 Prozent die Nase vorn. Rund ein Drittel der Kunden bestellten das...

  • Nürnberg
  • 30.09.15
MarktplatzAnzeige
Opel rechnet damit, dass jeder zweite Astra mit Top-Ausstattung verkauft wird. Fotos: Auto-Medienportal.Net/Opel

Opel Astra: flotter Flitzer für den straffen Auftritt

(ampnet) - „Wir sind extrem optimistisch“, so Opel-Chef Karl Thomas Neumann zu den Markt-Chancen des neuen Astra. Das Auto bleibt ein Astra, obwohl sich sein Charakter komplett geändert hat. Geblieben ist die Linie mit dem sanften Schwung über die kurze Motorhaube zur flachen Windschutzscheibe und der elegante Abgang zum runden „Steilheck“. Doch Silhouette ist eben nicht alles – der Astra wirkt weniger mollig, eher drahtig. Ebenso wirkt er nicht nur kompakter, er ist es auch: Die Länge nahm...

  • Nürnberg
  • 30.09.15
Ratgeber
Kreuzt ein Stück Wild die Straße, gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Foto: © hykoe/Fotolia.com

Richtiges Verhalten bei Wildwechsel

(ampnet) - Rund 3.000 Verkehrsteilnehmer werden jährlich bei Unfällen mit Wildtieren verletzt. Besonders groß ist die Gefahr von Wildwechsel im Frühjahr und Herbst. Vor allem entlang von Wald- und Feldrändern sollten Autofahrer dann besonders vorsichtig fahren. Der ADAC weist darauf hin, dass dies nicht nur für Straßen gilt, wo das Verkehrsschild „Wildwechsel“ auf die potenzielle Gefahr hinweist. Allerdings ist hier das Risiko besonders hoch. Grundsätzlich muss zu jeder Tages- und Nachtzeit...

  • Nürnberg
  • 30.09.15
Ratgeber
Nicht nur bei versagenden Wischern kann es im Straßenverkehr gefährlich werden – auch bei Feuchtigkeit im Auto kann die Scheibe beschlagen und die Sicht behindern. Symbolfoto: © trendobjects/Fotolia.com

Feuchtigkeit im Auto bekämpfen

VORBEUGEN (ampnet) - Im Herbst müssen sich Autofahrer auf sinkende Temperaturen und zunehmende Feuchtigkeit einstellen. Beides sorgt gerne für beschlagene Scheiben, mit denen man insbesondere am frühen Morgen konfrontiert wird, da die zum Teil schon deutlich kühlere Luft nicht so viel Feuchtigkeit speichern kann wie wärmere. Dies hat zur Folge, dass nach einer kalten Nacht dem Autofahrer häufig der Durchblick fehlt, weil die Autoscheiben beschlagen sind. Um die Feuchtigkeit aus dem Fahrzeug...

  • Nürnberg
  • 30.09.15
Ratgeber
Bei einer Fahrt durch Nebel gelten für Autofahrer gesetzlich festgelegte Verhaltensweisen. Foto: Auto-Medienportal.Net/ARCD

Sicher durch die „Nebelsuppe“

(ampnet) - Im vergangenen Jahr ereigneten sich nach Angaben des Auto- und Reiseclubs Deutschland (ARCD) 420 Unfälle mit Personenschaden auf deutschen Straßen aufgrund von schlechter Sicht durch Nebel – rund drei Viertel davon außerorts. Um bei den schwierigen Sichtverhältnissen im Herbst besser gesehen zu werden, nutzen viele Autofahrer Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten. Die Unsicherheit ist jedoch groß, wenn es um die Frage geht, wann man Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten...

  • Nürnberg
  • 29.09.15
Panorama
Für seinen Test hat der ADAC verschiedene Fahrzeuge „vorfahren“ lassen. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Bremswege „unter der Lupe“

(ampnet) - Auffahrunfälle gehören in Deutschland zu den häufigsten Verkehrsunfällen – verursacht werden sie meist durch zu geringen Abstand zum Vordermann. Dabei schätzen Fahrer die Bremsleistungen anderer Fahrzeuge oft falsch ein. Der ADAC hat darum untersucht, wie leistungsstark die Bremsen verschiedener Fahrzeuggattungen sind. Gewinner des Vergleichs ist der Pkw, gefolgt vom Wohnanhängergespann, Motorrad, Kleintransporter und Wohnmobil. Auf dem letzten Platz landete der Lkw. Ins Rennen...

  • Nürnberg
  • 29.09.15
MarktplatzAnzeige
Volkswagen präsentiert den Touran optisch verbessert und mit aktueller Technik an Bord. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
2 Bilder

VW Touran im neuen Gewand

(ampnet) - Mit dem neuen VW Touran findet man sich selbst in unzähligen Sackgassen und Einbahnstraßen gut zurecht und gelangt sicher ans Ziel. Dabei helfen die neuen Assistenzsysteme wie zum Beispiel Multikollisionsbremse, City-Notbremsfunktion oder Stauassistent, und auch das Technikpaket des modularen Infotainment-Baukastens der zweiten Generation findet sich bei Volkswagen nun auch in Modellen der Kompakt-Baureihen wieder. Die technischen Helfer gehören zu den 70 neuen Innovationen des...

  • Nürnberg
  • 29.09.15
MarktplatzAnzeige
Der neue S-Max ist mit intelligentem Speedlimiter erhältlich, der den Tempomaten mit Verkehrszeichenerkennung oder Navigationssystem verknüpft. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford S-Max: durchdachtes Konzept auf hohem Niveau

(ampnet) - Der Ford S-Max kam schon immer dem automobilen Ideal der Eier legenden Wollmilchsau nahe. Mit der zweiten Generation setzt der Sportvan diese Idee noch stärker um. Für den äußerlich kombihafteren Auftritt sind in erster Linie die höhere Schulterpartie mit dem schmaleren Fensterband verantwortlich. Zwei betonte Linien an den Türen strecken den Van ebenfalls optisch in die Länge. Kaum der Erwähnung wert dürfte Markenkennern inzwischen die Frontgestaltung sein. Auch der S-Max trägt...

  • Nürnberg
  • 22.09.15
Panorama
Eine mustergültige Rettungsgasse. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Stau: Rettungsgasse bleibt Pflicht

(ampnet) - Immer wieder verlieren Einsatzkräfte bei der Anfahrt zu einem Unfallort wertvolle Zeit, weil die Autofahrer keine bzw. keine ausreichende Rettungsgasse bilden. Oft wissen die Verkehrsteilnehmer nicht, dass sie gesetzlich zur Bildung der Rettungsgasse verpflichtet sind. Auch die Bestimmungen, wie der rettende Weg frei gemacht werden muss, sind meist unbekannt. Der ADAC will deshalb die Bundesländer für gemeinsame Aktivitäten gewinnen, mit denen das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer...

  • Nürnberg
  • 05.08.15
Panorama
Kontrollbrücke für LKW. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

CO2-Emissionen: Bundesamt will LKW an den „Kragen“

(ampnet) - Das Umweltbundesamt (UBA) plädiert für eine ambitionierte Umsetzung des Aktionsprogramms Klimaschutz im Verkehrssektor. „Der Verkehrssektor ist der einzige, der seine Emissionen seit 1990 nicht mindern konnte. Weil immer mehr Güter auf der Straße transportiert werden und der Trend zu mehr PS und schwereren Fahrzeugen geht, haben die sparsameren Motoren dem Klimaschutz wenig genützt. Im Verkehrssektor muss daher dringend mehr passieren“, so UBA-Präsidentin Maria Krautzberger bei der...

  • Nürnberg
  • 05.08.15
Ratgeber
Erhöhte Konzentration ist auf jeden Fall gefragt: Die Fahrt durch einen Tunnel steckt längst nicht jeder Autofahrer einfach so weg. Symbolfoto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Was tun bei Tunnelangst?

(ampnet) - Für viele Autofahrer ist die Fahrt durch einen Tunnel unangenehm. Wer aber Angst oder gar Panik verspürt, für den kann die Fahrt nicht nur zur Qual, sondern sogar gefährlich werden. Wie bei vielen anderen Typisierungen handelt es sich bei der Tunnelphobie um eine irrationale Form der Angst, die die Betroffenen stark einschränken kann, informiert der ADAC. Tatsächlich ereignen sich im Tunnel im Vergleich zur Straße weniger Unfälle – doch Statistiken helfen den Betroffenen...

  • Nürnberg
  • 04.08.15
Ratgeber
Kommt man auf der Autobahn in eine Baustelle, sollte man besonders achtsam sein und das eigene Fahrverhalten entsprechend anpassen. Foto: Auto-Medienportal.Net/DEKRA

Vorsicht bei Autobahnbaustellen

(ampnet) - „Autofahrer müssen sich an Baustellen auf verengte Fahrbahnen und erhöhte Staugefahr einstellen, außerdem muss mit verschmutzter Fahrbahn und Bauarbeitern direkt neben oder auf der Fahrbahn gerechnet werden“, mahnt die DEKRA in einer Pressemitteilung. Daher sei es ratsam, Tempolimits zu beachten und genügend Abstand zu halten. An dieser Stelle einige Tipps: Beim Überholen auf den verengten Fahrstreifen ist der Abstand zum Nebenmann häufig bedenklich gering, vor allem wenn man an...

  • Nürnberg
  • 08.07.15
MarktplatzAnzeige
Der Volkswagen Caddy ist reifer und komfortabler geworden, ohne dabei seine bisherigen praktischen Attribute zu verlieren. Fotos: Auto-Medienportal.Net

VW Caddy kommt in vierter Generation

(ampnet) - Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen stellt derzeit die vierte Generation des Caddy vor – diese folgt nach nun immerhin elf Jahren auf die dritte Generation, von der rund 55 Prozent das Werk in Poznan als Nutzfahrzeug verlassen und der Rest als Kompakt-Van in private Haushalte geht. Volkswagen geht davon aus, dass Nummer 4 ebenso erfolgreich sein wird wie die Vorgängervariante, die insgesamt rund 1,5 Millionen Mal verkauft worden ist. Den Caddy gibt es sowohl in einer Pkw-Variante...

  • Nürnberg
  • 19.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.