Handball-Bundesliga: HC Erlangen gewinnt auch Generalprobe gegen Bietigheim

(Foto: hl-studios, Erlangen) HC Erlangen: Ole Rahmel mit acht Treffern gegen Bietigheim erfolgreichster Torschütze
Erlangen: Karl-Heinz-Hiersemann-Halle |

Der HC Erlangen hat am Wochenende seine Generalprobe für die Pflichtspielsaison 2016/17 auch gegen die SG BBM Bietigheim erfolgreich abgeschlossen

(Erlangen) - Die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson gewann in der Halle des TV Roßtal klar gegen den schwäbischen Zweitligisten SG BBM Bietigheim mit 31:26 (14:11).

In der Anfangsphase der ersten Halbzeit zeigte sich der Bundesliga-Aufsteiger aus Mittelfranken in Roßtal bei Fürth zuerst etwas unkonzentriert. Ungenauigkeiten in den Offensivaktionen und die fehlende Aggressivität im Abschluss ließen die Gäste aus Bietigheim immer wieder herankommen. Doch der Abwehrverbund um Pavel Horak und Nikolai Link agierte mit zunehmender Spielzeit aufmerksamer und auch im Angriff nutzte der HC Erlangen seine Chancen besser. So dass es mit einer 14:11 Führung in die Halbzeit ging.

Auch nach dem Wechsel wirkte wirkten die Mittelfranken deutlich entschlossener. Die 400 Zuschauer in Roßtal sahen nun, wie der HC Erlangen das Geschehen mehr und mehr diktierte. Die Mannschaft von Trainer Robert Andersson zog noch einmal die Zügel an und konnte so dem Publikum vor allem im Angriff zeigen, welch Qualität sie besitzen. Bester Offensivspieler wurde Ole Rahmel mit insgesamt acht Toren. Letztendlich gewann der Erstligist verdient mit 31:26 gegen die SG BBM Bietigheim und scheint vorbereitet für die großen Aufgaben, die in den nächsten Wochen und Monaten auf sie zukommen werden.

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Wir haben nach einer intensiven Vorbereitungen in den letzten Wochen auch spielerisch gut zugelegt. Die Mannschaft ist auf einem guten Stand und jetzt freuen wir uns, dass es nächstes Wochenende endlich losgeht.“

Erstrunden-Final-Four des DHB-Pokals in Erlangen

Am kommenden Wochenende (27./28. August) beginnt für die handballbegeisterten Franken die erste Runde des DHB-Pokals in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle. Dann trifft der Bundesliga-Aufsteiger aus Erlangen auf den TSV Bayer Dormagen (Sa., 19.30 Uhr). Das erste Halbfinale bestreiten der ThSV Eisenach und die SG Nussloch ebenfalls am Samstag um 17.00 Uhr.

Günstiges Kombiticket für das Pokal-Wochenende

Der HC Erlangen hat sich für seine Fans und das Pokalwochenende gleich mehrere Ticket-Varianten ausgedacht. So können Fans ein Ticket für den Samstag erwerben, das beide Halbfinale enthält. Des Weiteren ist es auch möglich nur das Finale am Sonntag um 17.00 Uhr zu buchen. Wer das ganze Wochenende mit einer Karte besuchen möchte entscheidet sich am besten für das Kombiticket für beide Tage. „Wir freuen uns schon alle sehr darauf, wenn es dann Ende August mit den Pflichtspielen wieder losgeht“, sagt HCE-Geschäftsführer René Selke und ergänzt: „Drei Topspiele innerhalb von zwei Tagen: Was will das fränkische Handball-Herz mehr.“

Weitere Informationen unter http://www.hc-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.