Handball-Bundesliga: HC Erlangen schlägt die MT Melsungen

(Foto: hl-studios, Erlangen) HC Erlangen: Ole Rahmel mit 12 Treffern erfolgreichster Torschütze

Der HC Erlangen hat am Samstag das Top-Team aus Melsungen am Ende klar mit 29:25 besiegt. In der Ehrenrunde bedankte sich die Mannschaft bei seinen Fans, die 60 Minuten lang den fränkischen Bundesligisten lautstark und leidenschaftlich anfeuerten

(Erlangen) - Als um 21.30 Uhr sich nicht nur die Spieler des HC Erlangen sondern auch die über 3.000 Zuschauer in den Armen lagen, war der Heimspielauftakt des Bundesliga-Aufsteigers geglückt. Mit 29:25 (15:15) bezwang die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson mit der MT Melsungen ein absolutes Top-Team der DKB Handball-Bundesliga und sichert sich damit die ersten beiden Punkte der noch jungen Saison.

Im Gegensatz zum ersten Auftritt in Flensburg musste der HC Erlangen heute auf Nikolas Katsigiannis und Martin Stranovsky verzichten. Eine weitere Veränderung im Team zeigten die ersten Minuten der Partie gegen den EHF-Pokal-Teilnehmer aus Hessen. Die Mannen um Kapitän Michael Haaß waren von Beginn an da, agierten in der Abwehr äußerst aufmerksam und schlossen ihre Angriffe extrem effektiv ab. Der Gast aus Melsungen kam in der Arena Nürnberger Versicherung nur schwer ins Spiel. Immer wieder konnte die Defensive des HCE den Aufbau stören und viele Ballgewinne verzeichnen, die vor allem einer in Tore umwandelte. Ole Rahmel war mit seinen zwölf Treffern der erfolgreichste Spieler des heutigen Abends und konnte damit seine Mannschaft mit einem ausgeglichenen Ergebnis in die Pause schicken.

HCE-Nachwuchstorhüter brachte die Gäste zur Verzweiflung

Nach dem Wechsel war es der Gastgeber, der die inzwischen dezimierten Melsunger immer mehr unter Druck setzte. Der Erlanger Michael Haßferter, der den verletzen Katsigiannis vertrat, spielte sich in seinem ersten Erstliga-Spiel in einen Rausch. Der Nachwuchstorhüter brachte die erfahrenen Nationalspieler der Hessen reihenweise zur Verzweiflung und hatte mit seiner Leistung einen großen Anteil am Erfolg der Mannschaft. In der Schlussphase gab es dann auch auf den Rängen kein Halten mehr. Man merkte, dass die Anhänger diesen Tag herbeigesehnt hatten. Die Zuschauer in der ARENA erhoben sich kurz vor Ende der Partie und feierten ihre Mannschaft bis zum Schlusspfiff. Aufgrund eines starken Auftritts des fränkischen Erstligisten gewann der HC Erlangen verdient gegen den Vorjahres-Vierten und kann sein Augenmerk nun auf das Spiel gegen den TBV Lemgo am kommenden Mittwoch legen.

Auch zum Auswärtsspiel im nordrhein-westfälischen Landesteil Lippe bietet der HC Erlangen seinen Fans erneut einen kostenlosen Transfer und die Eintrittskarten an. Anmelden können sich die blau-roten Schlachtenbummler unter presse@hc-erlangen.de.

Trainerstimmen nach dem Spiel

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Ich bin heute sehr zufrieden mit dem was meine Mannschaft auf das Feld gebracht hat. Wir haben von Beginn an die Begegnung mit einem starken Melsunger Team angenommen und unsere Qualitäten gezeigt.“

Michael Roth (Trainer der MT Melsungen): „Nach der Niederlage am heutigen Tag sind wir denkbar schlecht in die Saison gestartet. Es gilt nun dieses Spiel zu analysieren und am Mittwoch gegen die Rhein-Neckar Löwen ein anderes Gesicht zu zeigen.“

Achtelfinale des DHB-Pokals terminiert

Nach den erfolgreichen beiden ersten Runden im DHB-Pokal gegen Dormagen und Eisenach, hat sich der HC Erlangen für das Achtelfinale des größten deutschen Vereinspokals qualifiziert. Die Auslosung der Handball-Bundesliga (HBL) im Rahmen des Supercups bescherte dem Bundesliga-Aufsteiger den amtierenden Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen.

Dieses Spiel ist auf den 27. Oktober 2016 um 19.00 Uhr terminiert und wird in der Arena Nürnberger Versicherung stattfinden. „Nach reiflicher Überlegung und der Abschätzung aller Möglichkeiten, ist dies der beste Termin für alle Beteiligten“, sagt René Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen. Hier fanden in den letzten Tagen viele Gespräche mit den Verantwortlichen der ARENA und der Liga statt.

Vorverkauf startet in den nächsten Tagen

Der Vorverkauf für dieses weitere absolute Handball-Highlight startet in den kommenden Tagen. Wie gewohnt werden Dauerkarten-Besitzer ein Vorkaufsrecht auf ihre angestammten Plätze erhalten. Wann der Vorverkauf genau beginnt, wird der fränkische Handball-Club auf seinen Kanälen rechtzeitig bekannt geben.


Weitere Informationen unter http://www.hc-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.