Thementage zu Pfingsten im Freilandmuseum

Wann? 16.05.2016 09:00 Uhr

Wo? Freilandmuseum Bad Windsheim, Eisweiherweg 1, 91438 Bad Windsheim DE
Zu Pfingsten stehen ,,Holz und Wasser" im Fränkischen Freilandmuseum im Mittelpunkt. (Foto: Freilandmuseum Bad Windsheim)
Bad Windsheim: Freilandmuseum Bad Windsheim | Holz und Wasser im Freilandmuseum Bad Windsheim

REGION (nf/pm) - Das Pfingstwochenende im Freilandmuseum steht diesmal unter dem Motto ,,Holz und Wasser". Am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, lockt zum Naturtag alles, was es zum Thema Holz im Museum zu zeigen und zu erklären gibt. Besonderer Höhepunkt ist das Aufschichten eines Kohlenmeilers am Hutanger.


Schon das ist eine besondere Kunst: ganze zwei Tage lang wird passend geschnittenes Buchenholz so aufeinander gestapelt, dass im Inneren des Kohlenmeilers der richtige Luftzug herrscht. Die Scheite des riesigen, sich nach oben leicht verjüngenden, abgerundeten Zylinders müssen langsam schwelen und dürfen nicht brennen, denn sonst wäre alle Mühe umsonst. Eine ganze Woche dauert es, bis das gesamte Holz in Kohle verwandelt ist. Und diese kann dann im Museumsladen als besonders hochwertige Grillkohle erstanden werden.

Am Pfingstmontag, 16. Mai 2016, gleichzeitig auch Deutscher Mühlentag, kreist von 9 bis 18 Uhr alles um das Thema Wasser. Die große Getreidemühle ist in Betrieb, hier werden Mühlenlieder und Mühlensagen zu Gehör gebracht, ebenso wie die kleine Ölmühle, dort kann man sehen, wie Leinöl gewonnen und weiter verarbeitet wird. Besonders lohnenswert ist ein kleiner Ausflug zum hydraulischen Widder am Bachlauf, der mit seiner raffinierten Antriebstechnik Wasser pumpen kann.

Interessant ist auch das hölzerne Schöpfrad am Museumsweiher. Mittels dieser Technik wird die Kraft des fließenden Wassers genutzt, um Wiesen und Felder zu bewässern. Bis weit in die 1960er Jahre hinein bedienten sich die Bauern im Regnitzgrund zwischen Erlangen und Baiersdorf dieser so einfachen wie genialen Technik.

Zwei Kurse am Pfingstsonntag und Pfingstmontag zum Thema Holz im Außenbereich, jeweils von 10 bis 17 Uhr, runden die Thementage ab. Unter der Leitung eines erfahrenen Restaurators für historische Holzfenster wird genau gezeigt, auf welche Weise Holz mit Leinöl in der Denkmalpflege behandelt wird. Fensterflügel und andere Bauteile dürfen gerne mitgebracht werden.
Anmeldung erforderlich unter Telefon 09841-66 80 0.

Eintritt Erwachsene: 6 Euro, ermäßigt 5 Euro, Familien 15 Euro, Teilfamilien 9 Euro.
Weitere Informationen unter
www.freilandmuseum.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.