Internationale Antikpuppenbörse im Spielzeugmuseum Nürnberg

Wann? 26.02.2017 10:00 Uhr

Wo? Spielzeugmuseum, Karlstraße 13, 90403 Nürnberg DE
Ganz junger Fan von Uromas Lieblingsspielzeug. (Foto: Irmgard Wolfermann)
Nürnberg: Spielzeugmuseum | NÜRNBERG (pm/nf) - Das Spielzeugmuseum Nürnberg in der Karlstraße lädt am 26. Februar 2017 zum 22. Mal ein, Puppen- und Spielzeugträume von Anno Dazumal zu bestaunen, bewundern oder auch zu kaufen.

Zur einmal jährlich stattfindenden Antikpuppenbörse haben sich 45 Aussteller aus dem In- und Ausland angemeldet. Angeboten werden nur alte, antike und museumswürdige Spielwaren, wie Puppen, Puppenstuben, Plüschtiere und jegliches Zubehör. Neuware ist ausgeschlossen. Jede Nische des Museums ist auf drei Etagen bestückt, mit all den begehrenswerten und raren Objekten für Interessierte und Sammlerfreunde des alten Spielzeugs.
Braucht die alte Puppe oder der Teddybär Hilfe, ist der Puppendoktor samt Assistentin zur Stelle um zu heilen, oder die schwereren Fällen, stationär aufzunehmen. Er ist auch gerne bereit, mitgebrachte Spielwaren zu begutachten und zu taxieren. Dieser Service ist kostenlos.
Die Börse ist geöffnet von 10-16 Uhr. Es ist nur der normale Museumseintritt zu entrichten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.