Jazz in der Katharinenruine 2016

Wann? 04.07.2016 19:30 Uhr

Wo? Katharinenruine, Am Katharinenkloster 6, 90403 Nürnberg DE
Jazzkonzerte vor einzigartiger Kulisse. (Foto: Achim Schäfer)
 
An drei Abenden laden verschiedene Ensembles der ansässigen Hochschule für Musik zu einem attraktiven Programm mit Bigband-Klängen, Latin Music und Jazz-Rock- Fusion ein. (Foto: Achim Schäfer)
Nürnberg: Katharinenruine | NÜRNBERG (pm/nf) - Jazzfans dürfen sich wieder freuen. Vor der einzigartigen Kulisse des ehemaligen Katharinenklosters hat sich die Jazz-Reihe inzwischen fest etabliert. An drei Abenden laden verschiedene Ensembles der ansässigen Hochschule für Musik zu einem attraktiven Programm mit Bigband-Klängen, Latin Music und Jazz-Rock- Fusion ein. Die Big Band der Hochschule für Musik eröffnet am Montag, den 4. Juli 2016, unter der Leitung der Professoren Klaus Graf und Steffen Schorn die Saison der Konzerte in der Ruine.

Seit vielen Jahren leiten die beiden Saxophonisten gemeinsam dieses Orchester und geben ihre umfangreiche Erfahrung an die nächste Generation weiter. Dabei werden in bewährter Manier Highlights der klassischen Big Band Literatur mit neu geschriebenen Kompositionen und Arrangements kombiniert und sorgen für einen farbenreichen, druckvollen Sound.

Nach dem fulminanten Eröffnungskonzert der Young Lions on Stage in der Tafelhalle im Mai stehen nun die Vokalsolistinnen Judith Geissler, Lucia Kastlunger, Karin Lischka und Linda Mund, Im Focus des Abends. Sie präsentieren sowohl Klassiker des Big Band Songbooks sowie neue speziell für sie geschriebene Arrangements.

Auf dem Programm stehen u.a. Kompositionen und Arrangements von Felix Gerhart, Carina Wohlgemuth, Dominik V ogl, Paul Stoltze, V olker Heuken und Steffen Schorn.
Am Dienstag, 5. Juli 2016 (Achtung: Beginn: 19.00 Uhr!!) treten gleich drei Ensembles mit vielfarbigen anspruchsvollen Programmen auf: Das Composers Ensemble erarbeitet spielt unter der Leitung von Steffen Schorn anspruchsvolle Kompositionen der Studierenden Felix Gerhart, Carina Wohlgemuth, Paul Stoltze und Dominik Vogl.
Die Jazz-Rock-Fusioncombo bietet die absoluten Musikhighlights der letzten 40 Jahre mit Kompositionen von stilprägenden Bands wie Steps Ahead, Herbie Hancocks Headhunters und der Kultband Snarky Puppy. Interpretationen legendärer Soulhits von Stevie Wonder, Chaka Khan, ect. sind ebenfalls Bestandteile eines ausgewählten Programms. Die Leitung hat Prof. Klaus Graf.

Das Pop Ensemble unter der Leitung von Prof. Jürgen Neudert schlägt eine Brücke von der „klassischen“ Jazzimprovisation zu modernen Grooves und auch elektronischen Sounds. Das Programm beinhaltet sowohl aus Klassiker von z. B. Marvin Gaye oder Al Jarreau, aber auch Bearbeitungen von aktuellen zeitgenössischen Kompositionen wie beispielsweise Beady Belle, Vulfpeck, u. a.
Mit der Latin Music Night am Mittwoch, 7. Juli, endet diese Jazz-Reihe. Das Brazil Jazz Ensemble unter der Leitung von Neil Schmidkunz und die Salsa Combo unter Kim Barth bieten einen fetzigen Mix aus karibischen Klängen gepaart mit Latino-Rhythmen. Wer sich da nicht mit bewegt ist selber schuld.

Karten zu 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) können an der Abendkasse erworben werden. Bei starkem Regen oder Unwetter fallen die Konzerte aus (Wetter-Hotline ab 15 Uhr: 0911/231-8445).

Jazz in der Katharinenruine
Am Katharinenkloster 6, 90403 Nürnberg

Mo., 04.07.2016, 19:30 Uhr
Big Band Night + Vocals
Leitung: Klaus Graf, Steffen Schorn

Di., 05.07.2016, 19:00 Uhr
Composers Ensemble; Leitung: Prof. Steffen Schorn Jazzrock/Fusion Combo; Leitung: Prof. Klaus Graf Pop Ensemble; Leitung: Prof. Jürgen Neudert

Mi., 06.07.2016, 19:30 Uhr
Latin Music Night
Brasil Jazz Ensemble; Leitung: Neli Schmidkunz Salsa Combo; Leitung: Kim Barth
Eintritt 10,- € / ermäßigt 5,- €
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.