Kein alter Hut: Was hinter den verschiedenen Kopfbedeckungen steckt

Wann? 18.09.2016 11:00 Uhr

Wo? Germanisches Nationalmuseum , Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg DE
Römischer Paradehelm, um 150/200 n. Chr. Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg (Foto: Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg)
Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum | Führung zu Kopfputz und Kopfschutz im Germanischen Nationalmuseum

NÜRNBERG (pm/nf) - Zum Schutz oder als Zierde? Vom kostbaren Goldhut von Ezelsdorf-Buch über prunkvolle römische Paradehelme bis hin zum mit Federn besetzten Barrett reicht die Auswahl an Kopfbedeckungen in der Sammlung des Germanischen Nationalmuseums.


Am Sonntag, 18. September 2016, 11:00 Uhr, lädt Claudia Merthen zu einer Führung, in der sie ausgewählte Kopfputze von der Steinzeit bis ins Frühe Mittelalter vorstellt. Deren Funktion konnte durchaus verschieden sein, so sollten die Kopfbedeckungen mal schützen, mal beeindrucken oder auch abschrecken.
Die Führung dauert rund eine Stunde. Die Teilnahme am Rundgang kostet 2 Euro zzgl. Eintritt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.