Plätzchen, Glühwein, ,,RauschGiftEngel"

Wann? 11.11.2014 20:00 Uhr

Wo? Chocothek, Tiembacher Str. 11, 90556 Cadolzburg DE
Plätzchen, Glühwein, ,,RauschGiftEngel" – Weihnachten kann kommen! (Foto: oh/ars vivendi verlag)
Cadolzburg: Chocothek | Lesung am 11. November 2014

NÜRNBERG/FÜRTH (pm/nf) - Friede, Freude, Eierkuchen – doch dieses Jahr ist Schluss mit Liebe und Harmonie unterm Tannenbaum! Namhafte Autoren haben den Plätzchenduft satt und pusten eisigen Todeshauch in die friedliche Winterluft. Nach dem großartigen Erfolg der Weihnachtsanthologien ,,Der Pelzmärtelmörder", ,,Kältestarre" und ,,Christkindles-Morde" halten mit ,,RauschGiftEngel" erneut höchst unterhaltsame Weihnachtskrimis Einzug ins heimelige Wohnzimmer.


Nach deren Lektüre wird man geschenkte Weihnachtskekse lieber zweimal überprüfen, ob das auch wirklich Puderzucker auf Plätzchen oder Christstollen ist … Denn die druckfrische fränkische Krimi-Anthologie eignet sich ebenso gut zum Unter-den-Baum-Legen wie zur Unterhaltung während der Adventszeit. Zumindest, wenn man Franken im Dezember von seiner kriminellen Seite kennenlernen möchte – und u.a. zu erfahren, warum ein Besuch auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt gefährliche Folgen haben kann, was es mit dem Rauschgiftengerl im Reichelsdorfer Eichenwald auf sich hat oder warum Lottomänner am 24. Dezember bisweilen in Teppichrollen enden.

Die Buchpräsentation von »RauschGiftengel« findet am Sankt Martinstag, 11. November 2014, 20 Uhr, in der Chocothek der Confiserie Riegelein in Cadolzburg statt. Umgeben von Schokoladenduft lesen Helwig und Sigrun Arenz sowie Tommie Goerz aus ihren Beiträgen. In der Pause darf vom 1,30 Meter großen Schokoladenbrunnen genascht werden. Jeden Besucher erwartet außerdem eine kleine Schokoladenüberraschung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Karten kosten 8 Euro/ermäßigt 6 Euro und sind im Roten Haus (Bauhof 2, 90556 Cadolzburg) unter 09103/7909853 erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.