Shiny Gnomes und Smokestack Lightnin' grooven für den Straßenkreuzer

Wann? 11.04.2014 21:00 Uhr

Wo? Künstlerhaus K4, Nürnberg DE
Shiny Gnomes. (Foto: oh/Veranstalter)
Nürnberg: Künstlerhaus K4 |

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Straßenkreuzer kehrt zurück zu seinen musikalischen Wurzeln: Als 2002 die erste Straßenkreuzer-CD in den Verkauf kam, haben auch die beiden fränkischen Kultbands Smokestack Lightnin’ und Shiny Gnomes je einen Titel beigesteuert. Bei der Live-Präsentation konnten die beiden Gruppen damals leider nicht dabei sein – doch nach zwölf Jahren wird das nun endlich im großen Stil nachgeholt: Am Freitag, 11. April, 21 Uhr, im Festsaal des Künstlerhauses K4 in Nürnberg.



Dann trifft psychedelischer Indie-Rock auf groovigen Americana-Sound. 1985 als Garage-Band von Sänger Limo gegründet, stürmten die Shiny Gnomes mit ihrem
Debüt-Album „Wild Spells“ schnell die Indie-Charts – das wohl „bahnbrechendste Garagen-Punk- und Psychedelia-Album made in Germany“, lobte das „Rolling Stone“-Magazin. Noch ein ganzes Jahrzehnt musste die Musikwelt auf Smokestack Lightnin’ warten. Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 begeistert die Band um Sänger und Bassist Bernie Batke mit ihrem spritzigen Mix aus Rhythm’n’Blues, Sixties Soul, Country und Rock’n’Roll.

Das Straßenkreuzer-Benefizkonzert wird nicht nur ein Gipfeltreffen zweier fränkischer Musikgrößen, sondern auch eine Doppel-Weltpremiere: Denn zum ersten Mal geben beide Bands gemeinsam ein Konzert – und zugleich einen Vorgeschmack auf ihre neuen Platten.

Die Gnomes veröffentlichen im Frühjahr ihr zehntes Studio-Album „Garage X“. Und die Smockestacks zeigen, was herauskommt, wenn man mit Bela B. ins Studio geht. Ihr Gemeinschaftswerk „Bye“ erscheint am kommenden Freitag, 4. April, eine Woche vor dem Benefizkonzert.

Künstlerhaus K4, Königstraße 93, Nürnberg
Benefizkonzert - live: Shiny Gnomes und Smokestack Ligthnin'
Eintritt: 12 Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse
Der Gesamterlös kommt dem Verein Straßenkreuzer e. V. zugute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.