Keine Langeweile in den Sommerferien

Beim Ferienprogramm des Jugendamtes kommt keine Langeweile auf. Fotos (2): Fotolia

Spannendes Ferienprogramm in Fürth

FÜRTH - Für jede Menge Action, Spaß und Spannung in den Sommerferien hat das Jugendamt wieder ein umfangreiches Ferienprogramm mit über 100 Angeboten zusammengestellt.

Geboten werden dabei wieder Tagesausflüge, wie etwa ins Waldbad Gunzenhausen, in den Playmobil Funpark, ins Legoland Günzburg, an den Brombachsee, zu einem Erlebnisbauernhof oder in den Tiergarten Nürnberg. An sportlichen Aktivitäten stehen Radtouren, Tanzkurse, Reiten, Wasserski, Skike, Kneeboard, Klettern, Taekwondo, und Bogenschießen auf dem Programm. Im Kreativbereich gibt es die „Camera Obscura“, einen Trickfilm-Workshop, Töpferkurse. Es wird gefilzt, gebastelt und gemalt. Schmuck wird hergestellt, Mosaikspiegel werden gebastelt, Armbänder gestaltet und T-Shirts entworfen. Auch Kochkurse und Wanderungen werden durchgeführt. Am 11. September gibt die SpVgg Greuther Fürth im Rahmen einer Stadionführung den Blick hinter die Kulissen frei.


Das vollständige Programmheft liegt an allen Fürther Schulen, der Tourist-Information, der Bürgerinformation und im Ämtergebäude am Königsplatz 2 aus.


Seit Montag, 15. Juli, ist die Internetseite www.ferien.fuerth.de für eine Anmeldung freigeschaltet. Kinder und Jugendliche können sich auch persönlich anmelden. Noch bis 30. Juli ist dies jeweils Montag bis Freitag (8 - 12 Uhr) sowie Montag bis Donnerstag (13 - 16 Uhr) im Ämtergebäude Königsplatz2, 3. Stock (Zi. 323 und 328) möglich. Zudem ist während den o.g. Anmeldezeiten auch eine telefonische Anmeldung (0911/9741568) möglich.


Das gesamte Ferienprogramm ist auch als pdf-Datei zum Download verfügbar:


http://www.ferien.fuerth.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.