Mystisches Spektakel: Hilpoltsteiner Burgfestspieler präsentieren ihr neues Stück

Die Burgspielerinnen und -spieler wünschen gute Unterhaltung. (Foto: © Tobias Tschapka)

Hilpoltstein (pm/vs) - Nach der erfolgreichen Premiere gibt es noch weitere sechs Termine, das aktuelle Stück „Die Heldenreise“ zu erleben.

Unter der Regie von Bernadette Haas-Sörgel haben die Hilpoltsteiner Burgspieler dieses moderne Märchen aus der Feder von Manfred Eichhorn einstudiert. Die Aufführungen des Freilufttheaters finden im Hof der Burgruine statt und beginnen jeweils um 20.30 Uhr. In dem Stück geht es um Grischdi,den Sohn eines Fabrikanten, der nach dem Wunsch seines Vaters die Tochter eines Konkurrenten heiraten soll. Doch dazu gilt es zuerst, eine metaphysische Barriere zu überwinden: Im Inneren der Angebeteten wütet ein Drache, den es zu besiegen gilt. Auf dem Weg dorthin muss Grischdi erst einmal lernen, seine Ängste zu überwinden. Das facettenreiche Spiel aus Wirklichkeit und Fiktion wird von Josef Lang geleitet.
Karten gibt es in der Residenz Hilpoltstein, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.
Wichtig: Das Stück wird auch bei ungünstiger Witterung aufgeführt. Die Besucher werden gebeten, entsprechende Kleidung anzuziehen und auf Regenschirme zu verzichten, da diese die Sicht auf die Bühne beeinträchtigen. Eine Absage kann grundsätzlich erst vor Beginn der jeweiligen Aufführung erfolgen. Zuständig ist die Spielleitung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.