In Roth ist immer noch ein bisschen Weihnachten

Vom Bobby Car bis zu Freikarten: Die Stadt Roth konnte dank zahlreicher Sponsoren viele Wünsche erfüllen. (Foto: © Stadt Roth)

ROTH (pm/vs) - Zahlreiche Wünsche, die während des Rother Christkindlesmarktes in der Wunschkiste eingeworfen wurden, sind in den letzten Tagen und Wochen in Erfüllung gegangen. Jüngst trafen sich einige „Wunscherfüller“ mit Bürgermeister Ralph Edelhäußer um die Geschenke persönlich an die glücklichen Kinder zu übergeben.

Mit dabei war auch Martin Kuhlhüser, der Werkleiter der Rother Stadtwerke, der Freikarten für das Rother Freizeitbad überreichte. Besonders freuten sich die Kinder der katholischen Kinderkrippe „Heilige 3 Könige“, deren Wunsch nach einem Feuerwehr-Bobby Car durch die Stadt Roth erfüllt wurde. Auch die Gastgeberin und Geschäftsführerin des Genniges Buchhandels am Marktplatz, Sonja Freyberger, brachte Kinderaugen zum Strahlen: Die neunjährige Michelle wünschte sich „Das Magische Baumhaus: Zauberreise in verwunschene Welten“. Weitere Wünsche erfüllten der VEDES Family Store, der Kreisjugendring, der Friseur Kahraman & Sohn und der Kristall Döner in der Hauptstraße. Neben den eher materiellen Dingen stand auch der Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr, der Polizei und des Rathauses ganz oben auf der Wunschliste. Diese Wünsche werden im Laufe des Jahres noch erfüllt.
Die Stadt Roth dankt allen Sponsoren, Partnern und Spendern für die großzügige Unterstützung dieser Aktion.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.