Vorweihnachtliche Feier beim Musikzug im TV 1848 Schwabach

Musikalische Umrahmung durch unsere Jugend

Am Vorabend des Nikolaustages feierte der 48-er Musikzug

in der Gaststätte des TV 1848 Schwabach . Eingeladen waren Aktive, Auszubildende und ihre Angehörigen zu einem vorweihnachtlichen Abend.

Begrüßen konnte unser Vergnügungswart und Organisator Hans Grießmeier neben allen Anwesenden auch Herbert Schmitt, Ehrenzugführer und seit Gründung im Jahr 1957 erster, langjähriger muskalischer Leiter des damaligen 48-er Fanfaren- und Spielmannszuges und den noch immer aktiven Ehrenzugführer Klaus Meyer.

Anschließend stellte Dirigentin Adelheid Habiger aufgrund einer Anwesenheitsliste des Jahres die fleißigsten Musiker vor und übergab jedem ein Präsent. (1. Heinz Meißner, 2. Georg Schober und als 3. eine Jungmusikerin, Franzsika Habiger). Dabei nicht berücksichtigt wurden 3 Musiker der Verwaltung, die vorbildlich noch einsatzfreudiger waren. Unsere fleißigen Nachwuchsmusiker, leider konnten nicht alle kommen, und die bei der Feier anwesenden, sonst auswärts studierenden Musikanten, erhielten ebenfalls eine kleine Anerkennung.

Bei seinen Verwaltungsmitgliedern bedankte sich der Abteilungsleiter für inzwischen fast 18-jährige Zusammenarbeit mit „Lebkuchen-Laternen“. Diese sollen mit ihrem Kerzenlicht bei der immer schwieriger werdenden Suche nach Musikanten und jüngeren Verwaltungs-Mitgliedern – nicht ausgenommen einen Abteilungsleiter – helfen!

Die Umrahmung des offiziellen Teils mit weihnachtlichen Musikstücken übernahmen sechs Jugendliche aus unserer Nachwuchsgruppe (Foto, von links) Kerstin, Leonie, Florian, Jonas und – leider verdeckt aber gut hörbar - Olav als Rhythmiker. Dazwischen hatten unser „Gerch“ und „Vergnügungs-Hans“ einige heitere „Gedichtla“ vorgetragen.

Eine imposante Rhythmusgruppe aller anwesenden Jugendlichen, melodisch begleitet von Hans am Akkordeon und Klaus an der Mundharmonika rissen die Feiernden fast von den Stühlen (Foto).

Vor Eröffnung des reichlich gedeckten „Musikzug-Buffetts“, sangen alle gemeinsam das altbekannte Weihnachtslied „O du fröhliche“. Spät abends endete eine wieder gelungene
Weihnachtsfeier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.