Musikalische „Sommerreise“ vor Traumkulisse

Traditionell findet „Klassik am See“ vor traumhafter Kulisse am Dechsendorfer Weiher statt und ist gut besucht. Klar, dass sich da auch die Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gerne ein Stelldichein gibt. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie! Foto: © Dreier/bayernpress.de

ERLANGEN (pm/mue) - Auch der 13. Auflage von „Klassik am See“ war – traditionell – Erfolg beschieden.


Zum Thema „Eine italienische Sommerreise“ ließen sich gut 2.700 Gäste von den „Sofia Symphonics“ unter Leitung von Ljubka Biagioni zu Guttenberg musikalisch in gewohnt idyllischer Atmosphäre auf der Lichtung am Dechsendorfer Weiher musikalisch verwöhnen. Die gebürtige Römerin fungierte dabei bereits zum vierten Mal als Dirigentin des beliebten Open Air-Konzertes und entführte die Besucher auf eine ganz persönliche Sommerreise durch die Musikgeschichte ihres Heimatlandes. Unter den Gästen befanden sich auch heuer wieder Vetreter aus Politik und Wirtschaft, darunter Landrat und Schirmherr Alexander Tritthart, der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann, Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens.

Der Kartenvorverkauf 2016 hat in der Kategorie 1 bereits begonnen. Für die ersten 500 Kartenbestellungen wird wieder ein besonderer Frühbucher-Rabatt in Höhe von 10 Prozent gewährt – das Angebot gilt noch bis zum 28. August.

www.klassik-am-see.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.