Tiere, Clowns und Akrobaten: Circus Carelli gastiert in Fürth

Stolze Araberhengste voller Anmut und Schönheit in der Zirkusmanege. (Foto: Circus Carelli)

FÜRTH – (web) Eine „Reise ins Wunderland“ mit atemberaubender Artistik, Tierdressuren und natürlich den lustigen Clowns verspricht der Circus Carelli, der vom 31. März bis 9. April in Fürth gastiert.

Präsentiert wird der Zirkus von Direktor Jakel Bossert, dem Macher des bekannten Landauer Weihnachtscircus. Im großen Viermast-Zelt mit Live-Combo wird internationales Format geboten. Da gibt es spektakuläre Darbietungen am Schwungseil hoch unter der Kuppel, graziös-geschmeidige Vorführungen am Luftring, perfekte Körperbeherrschung am "Chinesischen Mast", Hochgeschwindigkeits-Jonglage oder auch feurige Dressurnummern mit Pferden.
Ja, und was wäre ein Zirkus ohne Clowns – natürlich nur halb so gut und unterhaltsam. Beim Circus Carelli sorgt Star-Clown Timmy Barelli für Heiterkeit. Darüber hinaus warten noch weitere zirzensische Überraschungen auf das Publikum – wie etwa das Ballett der oberbayrischen Kühe, die sinnliche Luftkarobatik oder die Trampeltierdressur.
Der Circus Carelli gastiert an der Hornschuchpromenade (nahe U-Bahn Jakobinenstraße). Vorstellung sind täglich um 15.30 und 19.30 Uhr, am Sonntag (11 und 15 Uhr). Am 3. Und 4. April ist spielfrei, am 5. Und 6. April jeweils Familientag (10 Euro auf allen Plätzen). Mütter haben am Sonntag, 9. April (15 Uhr) freien Eintritt. Kartenvorverkauf täglich von 11 bis 19.30 Uhr an den Circuskassen, telefonische Kartenreservierung unter 0157 /328 188 73.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.