Buntes Fest mit viel Musik und Sonnenschein

Auch wenn in der Gustavstraße und am Waagplatz aufgrund einer Anwohnerklage die Livemusik bereits um 22 Uhr enden musste, zeigte sich das Fürth Festival wieder von seiner allerbesten Seite. Auch das Wetter spielte mit, und so konnten die rund 100.000 Besucher entspannt und mit viel guter Laune an den einzelnen Veranstaltungsorten feiern. Während im Rathausinnenhof zu spanischen Klängen viel getanzt wurde, konnte man in der Gustavstraße gemütlich sein „Seidla“ genießen. Harte Rockklänge und einen Dance-Conte

Klicken Sie auf das Bild!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.